.
Medienkompetenztag 2015
Für Ihre Notizen
.
BYOD Pilotprojekt:
„Start in die nächste Generation”
BYOD in SCHULE
Dietmar Kück
www.SCHULBYOD.de
Übersicht
• Pilotprojekt „Start in die nächste Generation“ der
Freien und Hansestadt Hamburg
• Umsetzung an der Stadtteilschule Oldenfelde
• Ausgewählte Online-Lernangebote und
Unterrichtsbeispiele
• Einsatz der schülereigenen Geräte und
unserer interaktiven Tafel
• Vorteile einer Kombination aus realem und
virtuellem Klassenraum
• Gelingensbedingungen
Pilotprojekt „Start in die nächste
Generation“ Hamburg
• Technische Infrastruktur
– Sicheres WLAN mit WLAN-Management
– Breitbandiger Internetanschluss mit
Jugendschutzfilter
– Schulische Cloud mit datenschutzkonformem
Zugangsportal
• Pädagogische Begleitung
– Lernangebote (auch Koop. Schulbuchverlage)
• Evaluation Universität Hamburg
Dietmar Kück, 2015 [email protected]
1
.
Medienkompetenztag 2015
Für Ihre Notizen
.
Eckdaten Schule /
Virtueller
Klasse 7b
Klassenraum
• Erster Klassen-Login: 14.11.2014
• 10 Klassen + 4 Kurse = 351 Schüler
Digitale Welt
• 7. Klasse, Alter 12 - 14 Jahre
• 24 Schüler mit Tablets
• 17 Android
• 4 Mietkauf mit 3-Jahres-Garantie
• 5 Apple
• 1 Windows
•
Deutsch, Religion und Mathematik
Realer
Klassenraum
BYOD & Lernplattform
Login
itslearning = Ausgangspunkt
des Unterrichts
Dietmar Kück, 2015 [email protected]
2
.
Medienkompetenztag 2015
Für Ihre Notizen
.
Beispiel 1: In Lerngeschichten
Aufgaben lösen
Aufgabenstellung
Aufgabe lösen &
sofortiges Feedback
Dietmar Kück, 2015 [email protected]
3
.
Medienkompetenztag 2015
Für Ihre Notizen
.
Schülerantwort / Auswertung
Itslearning-Kurse =
Virtuelle Klassenräume
Beispiel 2: Mathematik mit
Bettermarks
Dietmar Kück, 2015 [email protected]
4
.
Medienkompetenztag 2015
Für Ihre Notizen
.
Computergestützte Diagnostik
und individualisierte
Lernangebote
Lehrer: Auswertung
Individualisierte Auswertung
individuelle Lernangebote
Dietmar Kück, 2015 [email protected]
5
.
Medienkompetenztag 2015
Für Ihre Notizen
.
Adaptives Lernsystem
„revolutionärer Mehrwert
digitalen Lernens“
BYOD, Lernplattform und
•
•
•
•
•
Digitale Schulbücher
Lernangebote der Schulbuchverlage
Audio-Visuelle Medien
Digitale Lernangebote
Apps & Software
Vorteile BYOD, Lernplattform
& digitale Lernangebote
• Verzahnung Schule und Lebenswelt der Schüler
• Digitale Medien in Lehr- und Lernprozesse
verankern
• Angebot von mehr individualisierten Unterricht
– Lerntypen (verschiedene Medien-& Aufgabenformate)
– Geschwindigkeit
Heterogenität als Normalität
– Leistungsstände
Inklusion verbessern
individuelle Förderung
• Selbst gesteuertes Lernen
• Übernahme von Verantwortung
• Medienkompetenz: Schlüsselkompetenz
Dietmar Kück, 2015 [email protected]
6
.
Medienkompetenztag 2015
Für Ihre Notizen
.
Gelingensbedingungen:
Schüler als IT-Assistenten
Aufgaben der
IT-Assistenten
• Erste Ansprechpartner innerhalb der Klasse für Schüler und
Lehrer bei allen auftauchenden Problemen und Fragen
• Verwaltung und Wartung des klasseneigenen Zubehörs
• Behebung von Problem im Bezug auf WLAN, Logineo usw.
• Unterstützung beim Installieren neuer Apps
• Umgang mit Smartboard und Klassen-PC
• Kommunikation über itslearning-Kurs
Nutzen für die IT-Assistenten: Vermerk des Amtes im Zeugnis
und Erweiterung der IT-Kompetenzen.
Nutzen für Klasse & Lehrer: Erstansprechpartner in Klasse
selbst
Hilfe für IT-Assistenten:
– Wahlpflicht-Kurse donnerstags & freitags und
Fortbildungen
Kommunikation über
itslearning-Kurs
Dietmar Kück, 2015 [email protected]
7
.
Medienkompetenztag 2015
Für Ihre Notizen
.
Lehrer entlasten:
Lehrer-Support
• Wahlpflichtkurs leistet Recherche-Arbeit
• Wöchentliche Mails über Infos, Neuheiten,
Fortbildungen usw.
• Proaktiv Lehrer beraten
• Projektgruppe bietet Support-Zeiten
Lehrer-Support-Organigramm
Weitere Impulse
•
•
•
•
•
•
•
•
Sensibilisierung & Legitimation: Umfragen
Arbeitsteilung: Projektgruppe
Informationsstrukturen
Tablet-Finanzierungsangebote
WiEx – WissensExport (Fortbildungen)
Kooperationspartner
Adaptive Lernsysteme
…
Dietmar Kück, 2015 [email protected]
8
.
Medienkompetenztag 2015
Für Ihre Notizen
.
Ausblick
Phase des Ausprobierens
Neue Aufgabenformate
(Handy/Tablet/Notebook)
Unterrichtsentwicklung
Wissen anbieten
• Fortbildungen exportieren
Visionen
Ausführliche Informationen und aktueller Stand meiner
Arbeit im Projekt:
www.SCHULBYOD.de
Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit
BYOD Pilotprojekt:
„Start in die nächste Generation”
BYOD in SCHULE
Dietmar Kück
www.SCHULBYOD.de
Dietmar Kück, 2015 [email protected]
9

BYOD Pilotprojekt: „Start in die nächste Generation”