Das lac Operon
Regulation der Genexpression am Beispiel der Verwertung von Lactose durch
E.coli.
Ist der Glucosespiegel niedrig wird cAMP gebildet. Es bildet sich ein Komplex
zwischen dem Catabolic Activator Protein (CAP) und cAMP, dieser aktiviert die
Transkription von -Galactosidase, in Anwesenheit von Glucose wird die
Transcription gehemmt. (Positivkontrolle)
Glucoseabhängige Synthese
durch Adenylcylase
Regulation
Enzyme
cAMP
Kontrolle
CAP
P
O
lacY
lac Z
lac I
Promotor
Operator
Bindestelle für die RNA Polymerase
Lactoseoperon
lac A
Das Catabolic Activator Protein im Komplex mir cAMP erleichtert die Bindung der
RNA-Polymerase und aktiviert somit die Genexpression
Konsensus Sequenz
TATAAT Box
http://www.chemgapedia.de/vsengine/vlu/vsc/de/ch/8/bc/vlu/genregulation/prokaryotische_genregulation.vlu/Page/vsc/de/ch/8/bc/genregulation/prokaryoten2.vscml.html
Kontrolle der Genexpression nach Jacob/Monod (Negativkontrolle)
lac I
Promotor
Operator
lac Z
lac Y
lac A
Gene
3'
5'
m-RNA
Proteine
Permease
 -Galactosidase
Transacetylase
Repressor
Tetramer: aktive Form, Blockierung der Genexpression
lac I
Promotor
Operator
lac Z
lac Y
lac A
Gene
m-RNA
5'
3'
Proteine
5'
3'
inaktiver Repressor
Induktor bindet an den Repressor
Enzyme

Lac Operon