ÖGB
BÜRO CHANCEN
NUTZEN
- EINE SOZIALPARTNERINITIATIVE
1
Das Büro Chancen Nutzen eine Sozialpartnerinitiative
unterstützt Unternehmen bei der Inklusion von
älteren Personen und Menschen mit
Behinderung, chronischen und/oder
psychischen Erkrankungen in der Arbeitswelt
2
2
CHANCEN NUTZEN
Aktivitäten
Betriebsberatung
Strategische
Zukunftsforen
Vernetzung
Seminare
3
Betriebsberatungen durch Chancen Nutzen
in Unternehmen Österreichweit
 2003 – 2012: 1.911 persönliche Firmenberatungen
insgesamt in ganz Österreich
 2003 – 2005:
335 Betriebsberatungen
4
Befragte Betriebe nach Branchen 2005 – 2012
Frage: In welcher Branche ist Ihr Unternehmen tätig?
5
Betriebsgröße
 Bis zu 100 MitarbeiterInnen:
– ca. 1/6 (16,4%)
 Bis zu 200 MitarbeiterInnen:
– etw. weniger als 1/3 (28%)
 Bis zu 500 MitarbeiterInnen:
– mehr als 1/3 (38,3%)
 Über 500 MitarbeiterInnen:
– ca. 1/6 (17,7% )
Anzahl der MitarbeiterInnen
45
38,3
40
35
27,7
30
25
20
17,7
16,4
15
10
5
0
< 100
< 200
< 500
über 500
6
Befragte Betriebe nach Anzahl der Mitarbeiter/innen
2005 - 2011
Frage: Wie viele Mitarbeiter/innen haben Sie? (Antworten gruppiert)
7
Formen von Behinderungen bei den Mitarbeiter/innen
2005 - 2011
Frage: Um welche Formen von Behinderung handelt es sich dabei?
8
Neue Bilder von Behinderung
 Die positiven Assoziationen von
Menschen mit Behinderung stiegen
von 31,5% auf 56,3%
 Neue Erkenntnis war, dass
Menschen mit Behinderung mehr
gefördert werden sollten (36,8%) !
 Neu war auch, dass das Bild von
Menschen mit Behinderung
differenzierter und umfassender ist
(z.B., dass diverse Krankheiten auch
behindern könnten) (7,3%)
neuebilder.at/Datzinger Martin
9
Ausgleichszahlungen pro und contra
 Fast 2/3 (63,5%) der Betriebe leisten
Ausgleichszahlungen.
 Mehr als 2/3 der Befragten (68%)
schätzen die Ausgleichszahlungen
als zu niedrig ein.
 14% empfinden sie als gerade richtig
 Nur 2% finden die
Ausgleichszahlung als zu hoch
(meist PersonalistInnen).
 16% gaben auf diese Frage keine
Antwort.
neuebilder.at/ Krobath Barbara
10
Bewertung der Höhe der Ausgleichstaxen 2005 - 2011
Frage: Wie bewerten Sie die Höhe der derzeitigen Ausgleichstax-Zahlung?
11
Für die Beschäftigung von
MmB spricht…
Für die Beschäftigung von MmB spricht...
67,6
Bessere soziale Kompetenz
62,4
Hohe Motivation
56,4
Besseres Image fürs Unternehmen
Finanzielle Vorteile fürs Unternehmen
37
Zuverlässiger und loyaler
36,4
Sonstiges w ie: "es kommt auf den Menschen an"
36,1
9,4
Bessere Leistung als nichtbehinderte MA
0
10
20
30
40
50
60
70
80
12
Gründe, die (eher) für die Einstellung von Menschen mit
Behinderung sprechen... 2008 - 2011
Frage: Sprechen die folgenden Punkte Ihrer Meinung nach für eine
Einstellung von Personen mit Behinderung?
13
Gegen die Beschäftigung von
MmB spricht…
Gegen die Beschäftigung v on MmB spricht...
58,8
Kündigungsschutz
42,7
Berührungsängste
38,4
Beschränkte Leistungs-/Einsatzfähigkeit
Sonstiges wie: "wenig Erfahrung im
Umgang"
36,2
30,3
Zusätzliche Investitionen
Mangelnde Akzeptanz in Unternehmen
27,9
Höhere Fehlzeiten
27,6
16,1
Schwer integrierbar
5
Ausfall wegen vermehrter Behördenwege
0
10
20
30
40
50
60
70
14
Gründe die (eher) gegen die Einstellung von Menschen mit
Behinderung sprechen... 2008 - 2011
Frage: Welche der folgenden Behauptungen sind Ihrer Meinung nach
hinderlich für eine Einstellung von Personen mit Behinderung?
15
Mehr Arbeitsplätze für MmB
durch…
Mehr Arbeitsplätze für MmB durch...
Informationsverbesserung
79,5
Unterstüzung bei der
Beurteilung
58,7
Finanzielle Anreize
56,3
35,2
Sonstiges
Kündigungsschutz
aufheben
25,4
0
20
40
60
80
100
16
Schaffung von mehr Arbeitsplätzen für Menschen mit
Behinderung durch... 2005 - 2012
Frage: Wie könnte man Ihrer Meinung nach vermehrt Arbeitsplätze
für Personen mit Behinderung schaffen?
17
Information und neue Bilder
schaffen
Produktion
Administration
Technik
Verkauf
Körperliche
Behinderung
59,6%
96,3%
60,7%
69,4%
Chronische
Erkrankung
71,2%
88,7%
78,2%
Sinnesbehinderung
56,2%
62,3%
Psychische
Beeinträchtigung
44,5%
Lernschwierigkeiten
63,7%
Außendienst
Dienstleistung
Sonstiges
47,5%
61,1%
59,1%
80,8%
76,7%
81,1%
83,6%
41,5%
30,1%
27,7%
51,6%
46,4%
47,6%
34,6%
25,3%
25,7%
38,4%
43,6%
31,9%
22,2%
21,8%
19,8%
41,6%
58,2%
18
18
Menschen mit körperlicher Behinderung können
beschäftigt werden in ...
2008 – 2011
19
Menschen mit chronischer Erkrankung können
beschäftigt werden in ...
2008 – 2011
20
Menschen mit Sehbehinderung können beschäftigt
werden in ...
2008 – 2011
21
Menschen mit Hörbehinderung können beschäftigt
werden in ...
2008 – 2011
22
Menschen mit psychischer Beeinträchtigung können
beschäftigt werden in ...
2008 – 2011
23
Menschen mit Lernschwierigkeiten können beschäftigt
werden in ...
2008 – 2011
24
Information und neue Bilder
schaffen
 ... Unsicherheit im Umgang
und Art der Tätigkeit
79%
 ... KundInnenkontakt
17%
 ... Investitionen f. Arbeitsplätze
UND Kündigungsschutz 4%
neuebilder.at/Datzinger Martin
25
25
Chancen nutzen !
 Die überwältigende Mehrheit
der Befragten (84%) hält am
Ende des Beratungsgespräches
die Anstellung von (mehr)
Menschen mit Behinderung in
ihrem Betrieb für möglich.
 96% von ihnen glauben nach
dem Gespräch, dass Menschen
mit Behinderung in allen
Bereichen eingesetzt werden
können.
neuebilder.at/unbekannt
26
…Unterstützung bitte !
 82,1% der Befragten
wünschen sich
Unterstützung bei der
(weiter) Beschäftigung
und Integration von
Menschen mit
Behinderungen,
chronischen und/oder
psychischen
Erkrankungen in ihrem
Betrieb.
 nur 17,9% benötigen
keine Unterstützung
...Unterstützung bitte !
Allgemeine Information
und Beratung
40,6
Firmenexterne
Unterstützung
17
Firmeninterne
Unterstützung
13,4
Andere Formen der
Unterstützung
6,3
Finanzielle
Unterstützung
4,9
Keine Unterstützung
brauchen
17,9
0
5
10
15
20
25
30
35
40
45
27

Chancen nutzen