«Roma amoЯ»
Ungarische Volks- & Zigeunermusik
Donnerstag, 17. September in der Markthalle Altenrhein
Türöffnung: 18.30 Uhr / Konzertbeginn: 20.00 Uhr
KALANDOSEnsemble
Karel Boeschoten
Gyula Boni
Csaba Lukács
Gyula Csik
Zsolt Boni
Violine & Primás
Bratsche
Klarinette
Cimbalom
Kontrabass
«Roma amoЯ»
Ungarische Volks- & Zigeunermusik
17. September 2015
«Der Arzt heilt den Leib, der Zigeuner die Seele.»
Die meisten unter uns denken bei ungarischer Volksmusik sofort an
Zigeunermusik. Diese wunderbare Volksmusik hat sich im Laufe der
Jahrzehnte jedoch stets weiterentwickelt. Somit ist es besonders
spannend im Programm Roma amoЯ, berühmte traditionelle Titel
teilweise in neuem Gewand zu hören. Wenn ein Nicht-Zigeunermusiker
eine Ungarische Kapelle gründet und diese sogar selber als Primás
leitet, kann dieses Unterfangen als abenteuerlich bezeichnet werden.
Genau dies geschah als der niederländische Geiger Karel Boeschoten
im Frühling 2002 das Ensemble Kalandos (= abenteuerlich auf Ungarisch) gründete.
Boeschoten, der in vielen unterschiedlichen Musikrichtungen Zuhause
ist, liebt und spielt die Volksmusik aus Ungarn seit seiner Jugend. Alle
weiteren Mitglieder stammen aus Budapest und sind ungarische Zigeuner (Roma). Das Kalandos Ensemble hatte schon viele Konzerte in
Ungarn, Frankreich, Deutschland und in der Schweiz.
Karel Boeschoten hat für das Programm Roma amoЯ Titel ausgewählt,
welche die ungarische Volks- und Zigeunermusik in ihren unterschiedlichsten Erscheinungsformen zeigen. Eine charakteristische Form der
ungarischen Volksmusik sind die zu Gruppen zusammengestellten ungarischen Lieder (Nóta) mit Tänzen (Csár-dás) und zum Abschluss ein
schnelles virtuoses Finale (friss Csárdás). Weiter im Programm finden
sich ungarische Zigeunerromanzen, Werbungstänze und Ausflüge in die
Welt der rumänischen Volksmusik.
KalandosEnsemble in der Markthalle Altenrhein ●
Knotterstrasse 2 ● CH-9422 Staad am Bodensee
17. September 2015
Ticketpreise:
Kinder
CHF 15.—
Erwachsene
CHF 25.—
Senioren/Studenten CHF 20.—
Wir bitten Sie, die Tickets bei uns unter
[email protected]
oder telefonisch +41 71 855 81 85
zu reservieren.
Weiter besteht die Möglichkeit ein mageres, zartes
Gulasch mit original ungarischem Paprika und knusprigem Brot vor dem Konzert als Nachtessen zu geniessen. Auch hier bitten wir Sie um eine kurze Vorreservierung. Ein spontaner «Gulasch-Znacht» ist aber
durchaus auch möglich. Das Gulasch wird vom Catering
Mehrlust aus Diepoldsau serviert .
Türöffnung: 18.30 Uhr / Konzertbeginn: 20.00 Uhr

Zigeunerkonzert_im_100Wasser_