Best Practice Vorlage
Verwendung zur Einreichung auf
blogs.msdn.com/partner
Übersicht
• Grundsätzliches
• Inhalt der Best Practice Study
–
–
–
–
–
–
–
–
Titel
Abstract und Autoren
Die Aufgabe
Die Lösung
Best Practice
Das Erreichte
Der Ausblick
Appendix(Optional)
Grundsätzliches
• Natürlich sollten Sie die Folien gemäß ihrer Marke
gestalten (ggf. eigene Vorlagen verwenden)
• WICHTIG: Alle Inhaltspunkte müssen abgehandelt
werden
• WICHTIG: Die Best Practice Study darf nicht länger als 7
Slides sein
• WICHTIG: Schriftgröße für Fließtext muss >=12 Pt. sein
• WICHTIG: Screenshots, Firmenpräsentation o.ä. können
als Appendix an die Best Practice Study angefügt sein
• WICHTIG: Wir berücksichtigen nur Best Practice
Studies, welche die formalen Anforderungen erfüllen
Grundsätzliches
• Die einreichende Partei erkennt durch die Einreichung
eines Dokumentes an, dass dieses eingereichte
Dokument unter Creative Commons Licence „by-nd“ auf
blogs.msdn.com/partner veröffentlicht wird.
• http://creativecommons.org/licenses/by-nd/3.0/de/
Inhalt der Best Practice Study
• Die Überschriften zu den einzelnen Elementen müssen
beibehalten werden. Es macht durchaus Sinn diese mit
dem Kontext entsprechenden Ergänzungen zu versehen.
Beispiel
Best Practice: 50% Kostenersparnis bei Prototyping
Billigeres Prototyping
Ihr Titel: Best Practice Study
Firma
www.firma.tld
Datum
Abstract
Der Abstract sollte kurz und griffig den Inhalt der Best
Practice Study zusammenfassen. Nehmen Sie ca. 5 – 6
Sätze als Richtschnur. Wecken Sie Neugierde 
Autor(en):
Name (und ggf. Kontaktmöglichkeiten)
Die Aufgabe
Beschreiben Sie die Herausforderung / die Aufgabe, die
der Best Practice Study zugrunde lag.
Bitte vermeiden Sie das „Niedermachen“ von
Wettbewerbsprodukten (sowohl MS, wie auch ihr
eigener Wettbewerb)
Tipp:
Stellen Sie das Bedürfnis des Kunden heraus
Stellen Sie das „knifflige“ an der Aufgabe heraus
Stellen Sie das Besondere an der Aufgabe heraus
(z.B.: Erstmalig…, Neueinführung etc.)
Die Lösung
Beschreiben Sie die Lösung die entwickelt / zum Einsatz gekommen
ist
WICHTIG: Benennen Sie die Ressourcen, die zum Einsatz gekommen
sind:
–
–
–
–
Entwicklungssysteme (SW & ggf. HW)
Software-Produkte (bsp. Sharepoint, IIS, Dynamics)
Projektzeitraum (in Brutto-Monaten oder Datumsangaben)
Manntage / -wochen ODER Projektvolumen (in €)
Falls Sie Screenshots o.ä. haben, verweisen Sie auf den Appendix.
Tipp:
Stellen Sie das Besondere an der Lösung für den Kunden heraus
Stellen Sie das „innovative“ an der Lösung heraus
Best Practice
Beschreiben Sie den Best Practice, der erreicht worden
ist.
WICHTIG: Benennen Sie den Unterschied zu anderen
„Practices“. Das kann Ersparnis, Innovation, Prozess,
QM etc. sein.
Falls Sie Tabellen o.ä. haben, verweisen Sie auf den
Appendix.
Das Erreichte
Beschreiben Sie den Mehrwert, der für den Kunden durch die
Lösung erreicht worden ist.
WICHTIG: Benennen Sie diesen Mehrwert
– Optimierung von Abläufen (in %) ODER
– Ersparnis pro Einheit (in €) ODER
– Umsatz- / Ertragssteigerung (ggf. pro Einheit, in €)
Falls Sie Tabellen o.ä. haben, verweisen Sie auf den Appendix.
Tipp:
Falls Sie keine € Angaben machen wollen / können,
abstrahieren Sie auf % Zahlen (z.B. 20% mehr Umsatz pro
Woche als vorher).
Der Ausblick
Beschreiben Sie den Ausblick, den Sie als Partner mit dem
Best Practice sehen. Das können Folgeprojekte sein, die
einen weiteren Verwendung des Best Practice, einen
weiteren Ausbau des Practice oder auch andere
Lösungen zum Inhalt haben.
Ziel ist es, hier die Nachhaltigkeit des Best Practice zu
adressieren.
Tipp:
Formulieren Sie den Ausblick positiv (nicht wie „Tolles
Projekt, aber nicht weiter verwendbar“)
Appendix
Hier ist der Platz für:
• Screenshots
• Code-Snippets
• Tabellen
• Diagramme
• Zitate
• Pressespiegel
• BIOs der Autoren
• Firmenpräsentation
• usw…

Folie 1 - MSDN Blogs