Klick mit der linken Maus-Taste das hilft.
Einflussreiche Kreise in der CDU / CSU
und in der Energiewirtschaft sowieso
möchten Atomkraftwerke nutzen.
Um das Klima zu schützen.
Und viel Geld zu verdienen.
Ich bin dagegen.
Warum?
Weil „AKW-Nein Danke“ ja schon lange her ist,
hier noch mal 3 Argumente gegen diese Technik :
1. Tschernobyl – insbesondere, dass solche Unfälle auf Dauer
zwangsläufig sind, weil die Strahlung die Maschinerie angreift. Auch
die doppelt- und dreifachen Sicherheitssysteme,
die genau aus diesem Grund eingebaut werden.
2. Weil – auch radioaktive - Atome RICHTIG klein sind, ist es technisch
unmöglich zu verhindern, dass sie aus dem Kraftwerk austreten –
und z.B. über die Luft oder über die Nahrungskette in Lebewesen
eintreten. Die Strahlung eines radioaktiven Teilchens führt dort
zwangsläufig zu schweren Zellschäden.
Zum Beispiel zu Krebs.
3. Der anfallende Müll strahlt länger, als es bisher Menschen auf der
Erde gibt. Er wird immer mehr und eine sichere Lagerung ist über
solche Zeiträume hin unmöglich. Und weil Atome RICHTIG klein
sind....
Weil „AKW-Nein Danke“ ja schon lange her ist,
hier noch mal 3 Argumente gegen diese Technik :
1. Tschernobyl – insbesondere, dass solche Unfälle auf Dauer
zwangsläufig sind, weil die Strahlung die Maschinerie angreift. Auch
die doppelt- und dreifachen Sicherheitssysteme,
die genau aus diesem Grund eingebaut werden.
2. Weil – auch radioaktive - Atome RICHTIG klein sind, ist es technisch
unmöglich zu verhindern, dass sie aus dem Kraftwerk austreten –
und z.B. über die Luft oder über die Nahrungskette in Lebewesen
eintreten. Die Strahlung eines radioaktiven Teilchens führt dort
zwangsläufig zu schweren Zellschäden.
Zum Beispiel zu Krebs.
3. Der anfallende Müll strahlt länger, als es bisher Menschen auf der
Erde gibt. Er wird immer mehr und eine sichere Lagerung ist über
solche Zeiträume hin unmöglich. Und weil Atome RICHTIG klein
sind....
Weil „AKW-Nein Danke“ ja schon lange her ist,
hier noch mal 3 Argumente gegen diese Technik :
1. Tschernobyl – insbesondere, dass solche Unfälle auf Dauer
zwangsläufig sind, weil die Strahlung die Maschinerie angreift. Auch
die doppelt- und dreifachen Sicherheitssysteme,
die genau aus diesem Grund eingebaut werden.
2. Weil – auch radioaktive - Atome RICHTIG klein sind, ist es technisch
unmöglich zu verhindern, dass sie aus dem Kraftwerk austreten –
und z.B. über die Luft oder über die Nahrungskette in Lebewesen
eintreten. Die Strahlung eines radioaktiven Teilchens führt dort
zwangsläufig zu schweren Zellschäden.
Zum Beispiel zu Krebs.
3. Der anfallende Müll strahlt länger, als es bisher Menschen auf der
Erde gibt. Er wird immer mehr und eine sichere Lagerung ist über
solche Zeiträume hin unmöglich. Und weil Atome RICHTIG klein
sind....
Weil „AKW-Nein Danke“ ja schon lange her ist,
hier noch mal 3 Argumente gegen diese Technik :
1. Tschernobyl – insbesondere, dass solche Unfälle auf Dauer
zwangsläufig sind, weil die Strahlung die Maschinerie angreift. Auch
die doppelt- und dreifachen Sicherheitssysteme,
die genau aus diesem Grund eingebaut werden.
2. Weil – auch radioaktive - Atome RICHTIG klein sind, ist es technisch
unmöglich zu verhindern, dass sie aus dem Kraftwerk austreten –
und z.B. über die Luft oder über die Nahrungskette in Lebewesen
eintreten. Die Strahlung eines radioaktiven Teilchens führt dort
zwangsläufig zu schweren Zellschäden.
Zum Beispiel zu Krebs.
Krebs
3. Der anfallende Müll strahlt länger, als es bisher Menschen auf der
Erde gibt. Er wird immer mehr und eine sichere Lagerung ist über
solche Zeiträume hin unmöglich. Und weil Atome RICHTIG klein
sind....
Weil „AKW-Nein Danke“ ja schon lange her ist,
hier noch mal 3 Argumente gegen diese Technik :
1. Tschernobyl – insbesondere, dass solche Unfälle auf Dauer
zwangsläufig sind, weil die Strahlung die Maschinerie angreift. Auch
die doppelt- und dreifachen Sicherheitssysteme,
die genau aus diesem Grund eingebaut werden.
2. Weil – auch radioaktive - Atome RICHTIG klein sind, ist es technisch
unmöglich zu verhindern, dass sie aus dem Kraftwerk austreten –
und z.B. über die Luft oder über die Nahrungskette in Lebewesen
eintreten. Die Strahlung eines radioaktiven Teilchens führt dort
zwangsläufig zu schweren Zellschäden.
Zum Beispiel zu Krebs.
3. Der anfallende Müll strahlt länger, als es bisher Menschen auf der
Erde gibt. Er wird immer mehr und eine sichere Lagerung ist über
solche Zeiträume hin unmöglich. Und weil Atome RICHTIG klein
sind....
Weil „AKW-Nein Danke“ ja schon lange her ist,
hier noch mal 3 Argumente gegen diese Technik :
1. Tschernobyl – insbesondere, dass solche Unfälle auf Dauer
zwangsläufig sind, weil die Strahlung die Maschinerie angreift. Auch
die doppelt- und dreifachen Sicherheitssysteme,
die genau aus diesem Grund eingebaut werden.
2. Weil – auch radioaktive - Atome RICHTIG klein sind, ist es technisch
unmöglich zu verhindern, dass sie aus dem Kraftwerk austreten –
und z.B. über die Luft oder über die Nahrungskette in Lebewesen
eintreten. Die Strahlung eines radioaktiven Teilchens führt dort
zwangsläufig zu schweren Zellschäden.
Zum Beispiel zu Krebs.
3. Der anfallende Müll strahlt länger, als es bisher Menschen auf der
Erde gibt. Er wird immer mehr und eine sichere Lagerung ist über
solche Zeiträume hin unmöglich. Und weil Atome RICHTIG klein
sind....
Ach ja, dass Atomkraftwerke kein Kohlendioxid ausstoßen ...
Krümmel, 28.07.2007
... ist eine Legende

Atom