SICHERHEITSDATENBLATT
gemäss Verordnung (EG) Nr. 1907/2006
(geändert durch Verordnung (EU) 2015/830)
__________________________________________________________________
Sarna-Granol Silikatverdünner
__________________________________________________________________
1. Bezeichnung des Stoffs bzw. des Gemischs und des Unternehmens
1.1. Produktidentifikator
Produktnummer
Keine.
Synonyme
Keine.
1.2. Relevante identifizierte Verwendungen des Stoffs oder Gemischs und Verwendungen, von
denen abgeraten wird
Verwendung des Stoffes/des
Gemischs
Grundierungen
Beschichtungsstoffe auf Wasserbasis
1.3. Einzelheiten zum Lieferanten, der das Sicherheitsdatenblatt bereitstellt
Bezeichnung des Unternehmens
Sarna-Granol AG
Hochhaus
CH-6060 Sarnen
Telefon +41 41 666 32 32 [8 - 17h] / Telefax +041 666 32 33
Help Desk: [email protected]
1.4. Notrufnummer
STIZ (Tox-Zentrum) CH-Zürich : 145 / +41 44 251 51 51 [24h/7d]
Ausgabedatum
02.07.2015
Version
2
2. Mögliche Gefahren
2.1. Einstufung des Stoffs oder Gemischs
Einstufung gemäss Verordnung
(EG) Nr. 1272/2008
Der Stoff oder die Mischung ist nicht eingestuft.
Weitere Angaben
Den vollen Wortlaut der hier genannten Sätze finden Sie in
Sarna-Granol Silikatverdünner
2
Druckdatum
18.08.2015
1/8
Abschnitt 16.
2.2. Kennzeichnungselemente
Signalwort
-
Gefahrenhinweise
Keine.
Sicherheitshinweise
P102: Darf nicht in die Hände von Kindern gelangen.
P262: Nicht in die Augen, auf die Haut oder auf die Kleidung
gelangen lassen.
P501e: Abfälle und Behälter müssen in gesicherter Weise
beseitigt werden.
Zusätzliche Hinweise
Keine.
Produktidentifikator
Keine.
Verpackungen < 125 ml
Keine.
P101: Ist ärztlicher Rat erforderlich, Verpackung oder
Kennzeichnungsetikett bereithalten.
P102: Darf nicht in die Hände von Kindern gelangen.
2.3. Sonstige Gefahren
Keine Information verfügbar.
3. Zusammensetzung/Angaben zu Bestandteilen
Chemische Charakterisierung
Wässrige Dispersion.
Inhaltsstoffe
CLP Einstufung
Kieselsäure, Kaliumsalz (Molverhältnis
K2O : SiO2 = 1 : > 3.2)
[Lösung, <40% Feststoff]
Produktidentifikator
25% 50%
Den vollen Wortlaut der hier genannten Sätze finden Sie in Abschnitt 16.
Gefährliche Verunreinigungen
Sarna-Granol Silikatverdünner
2
Keine bekannt.
Druckdatum
18.08.2015
2/8
4. Erste-Hilfe-Massnahmen
4.1. Beschreibung der Erste-Hilfe-Massnahmen
Einatmen
Nach Einatmen von Aerosol/Nebel falls erforderlich einen Arzt
konsultieren. Nach Einatmen von Dämpfen oder
Zersetzungsprodukten im Unglücksfall an die frische Luft gehen.
Nach schwerwiegender Einwirkung Arzt hinzuziehen.
Hautkontakt
Mit viel Wasser abwaschen. Bei andauernder Hautreizung einen
Arzt benachrichtigen.
Augenkontakt
Sofort mit viel Wasser mindestens 15 Minuten lang ausspülen, auch
unter den Augenlidern. Vorhandene Kontaktlinsen, wenn möglich,
entfernen. Unverletztes Auge schützen. Bei anhaltender
Augenreizung einen Facharzt aufsuchen.
Verschlucken
Mund mit Wasser ausspülen und reichlich Wasser nachtrinken.
Erbrechen nicht ohne ärztliche Anweisung herbeiführen.
4.2. Wichtigste akute und
verzögert auftretende Symptome
und Wirkungen
Keine bekannt.
4.3. Hinweise auf ärztliche
Soforthilfe oder
Spezialbehandlung
Keine bekannt.
5. Massnahmen zur Brandbekämpfung
5.1. Löschmittel
Geeignete Löschmittel
Trockenlöschmittel, CO2, Sprühnebel oder Alkohol-Schaum
verwenden.
Aus Sicherheitsgründen
ungeeignete Löschmittel
Wasservollstrahl.
5.2. Besondere vom Stoff oder
Gemisch ausgehende Gefahren
Das Produkt selbst brennt nicht. Kontaminiertes Löschwasser
getrennt sammeln, darf nicht in die Kanalisation gelangen.
5.3. Hinweise für die Brandbekämpfung
Besondere Schutzausrüstung bei
der Brandbekämpfung
Übliche Massnahmen bei Bränden mit Chemikalien.
Besondere Löschhinweise
Löschmassnahmen auf die Umgebung abstimmen. Zur Kühlung
geschlossener Behälter Wassersprühstrahl einsetzen.
Sarna-Granol Silikatverdünner
2
Druckdatum
18.08.2015
3/8
6. Massnahmen bei unbeabsichtigter Freisetzung
6.1. Personenbezogene Vorsichtsmassnahmen, Schutzausrüstungen und in Notfällen
anzuwendende Verfahren
Hinweis für das Personal
ausserhalb des Notdienstes
Berührung mit den Augen und der Haut vermeiden. Persönliche
Schutzausrüstung verwenden.
Hinweis für das
Notdienstpersonal
Persönliche Schutzausrüstung verwenden.
6.2. Umweltschutzmassnahmen
Keine besonderen Umweltschutzmassnahmen erforderlich. Nicht in
die Kanalisation gelangen lassen.
6.3. Methoden und Material für
Rückhaltung und Reinigung
Mit inertem Aufsaugmittel aufnehmen. Aufkehren und in geeignete
Behälter zur Entsorgung geben. Nach der Reinigung Spuren mit
Wasser wegspülen.
6.4. Verweis auf andere
Abschnitte
Siehe Kapitel 8 und 13.
7. Handhabung und Lagerung
7.1. Schutzmassnahmen zur
sicheren Handhabung
Verschlucken, längerer Haut- und Augenkontakt sowie Einatmen
jeglicher entstehender Dämpfe vermeiden. Hinweise auf dem
Etikett beachten.
7.2. Bedingungen zur sicheren
Lagerung unter
Berücksichtigung von
Unverträglichkeiten
Im Originalbehälter bei Raumtemperatur lagern. An einem Platz
lagern, der nur berechtigten Personen zugänglich ist.
7.3. Spezifische
Endanwendungen
Nur gemäss unseren Empfehlungen verwenden.
8. Begrenzung und Überwachung der Exposition/Persönliche
Schutzausrüstungen
8.1. Zu überwachende Parameter
Expositionsgrenzwert(e)
Für das Produkt selber sind keine Daten vorhanden.
8.2. Begrenzung und Überwachung der Exposition
Begrenzung und Überwachung
der Exposition am Arbeitsplatz
Sarna-Granol Silikatverdünner
2
Kontakt mit Haut, Augen und Kleidung vermeiden. Die beim
Umgang mit Chemikalien üblichen Vorsichtsmassnahmen sind zu
beachten. Allgemein übliche Arbeitshygienemassnahmen.
Druckdatum
18.08.2015
4/8
Persönliche Schutzausrüstung
Atemschutz
Bei guter Belüftung normalerweise kein persönlicher Atemschutz
notwendig. Atemschutz nur bei Aerosol- oder Nebelbildung.
Filterausrüstung mit A/P2-Filter.
Handschutz
Schutzhandschuhe gemäss EN 374. Handschuhe aus Latex.
Durchbruchzeit: > 8 h. Die Angaben bei
Durchbruchzeit/Materialstärke sind Richtwerte! Die genaue
Durchbruchzeit/Materialstärke ist beim Schutzhandschuhhersteller
zu erfragen.
Augenschutz
Schutzbrille mit Seitenschutz gemäß EN 166. Augenspülflasche mit
reinem Wasser.
Haut- und Körperschutz
Langärmelige Arbeitskleidung.
Thermische Gefahren
Produkt nicht erhitzen.
Begrenzung und Überwachung
der Umweltexposition
Keine besonderen Massnahmen erforderlich.
9. Physikalische und chemische Eigenschaften
9.1. Angaben zu den grundlegenden physikalischen und chemischen Eigenschaften
Form
Farbe
Geruch
Geruchschwelle
pH-Wert:
Schmelzpunkt/Schmelzbereich:
Siedepunkt/Siedebereich:
Flammpunkt:
Flüssig.
Milchig.
Charakteristisch.
Keine Information verfügbar.
11 ± 0.5
Keine Information verfügbar.
°C- °C
nicht entflammbar
Verdampfungsgeschwindigkeit:
Entzündlichkeit:
Explosionsgrenzen:
Dampfdruck:
Dampfdichte:
Relative Dichte:
Wasserlöslichkeit:
Verteilungskoeffizient (nOktanol/Wasser):
Selbstentzündungstemperatur:
Zersetzungstemperatur:
Viskosität:
Brand-/Explosionsgefahren:
Brandfördernde Eigenschaften:
Keine Information verfügbar.
Keine Information verfügbar.
Keine Information verfügbar.
Keine Information verfügbar.
1.03
mischbar
Keine Information verfügbar.
Sarna-Granol Silikatverdünner
2
Keine Information verfügbar.
Keine Information verfügbar.
Keine Information verfügbar.
keine
keine
Druckdatum
18.08.2015
5/8
9.2. Sonstige Angaben
Allgemeine Eigenschaften des
Produkts
Keine Information verfügbar.
10. Stabilität und Reaktivität
10.1. Reaktivität
Siehe Abschnitt 10.3
10.2. Chemische Stabilität
Stabil unter normalen Bedingungen. Keine Zersetzung bei
bestimmungsgemässer Lagerung und Anwendung.
10.3. Möglichkeit gefährlicher
Reaktionen
Keine besonders zu erwähnenden Gefahren.
10.4. Zu vermeidende
Bedingungen
Erhitzen an der Luft. Nicht einfrieren.
10.5. Unverträgliche Materialien
Unverträglich mit starken Säuren und Oxidationsmitteln.
10.6. Gefährliche
Zersetzungsprodukte
Keine bei bestimmungsgemässem Umgang.
11. Toxikologische Angaben
11.1. Angaben zu toxikologischen Wirkungen
Akute Toxizität
Für das Produkt selber sind keine Daten vorhanden.
Ätz-/Reizwirkung auf die Haut
Kann bei empfindlichen Personen Hautreizungen verursachen.
Schwere
Augenschädigung/Augenreizung
Kann bei empfindlichen Personen Augenreizungen verursachen.
Sensibilisierung der Atemwege /
Haut
Vernachlässigbar.
Karzinogenität
Enthält keinen als krebserzeugend eingestuften Bestandteil.
Keimzell-Mutagenität
Enthält keinen als erbgutverändernd eingestuften Bestandteil.
Reproduktionstoxizität
Enthält keinen als reproduktionstoxisch eingestuften Bestandteil.
Spezifische Zielorgan-Toxizität
(einmalige Exposition)
Keine Daten verfügbar.
Spezifische Zielorgan-Toxizität
(wiederholte Exposition)
Keine Daten verfügbar.
Aspirationsgefahr
Keine Einstufung in Bezug auf Aspirationstoxizität.
Sarna-Granol Silikatverdünner
2
Druckdatum
18.08.2015
6/8
Erfahrung am Menschen
Für das Produkt selber sind keine Daten vorhanden.
12. Umweltbezogene Angaben
12.1. Toxizität
Von diesem Produkt sind keine ökotoxikologischen Wirkungen
bekannt.
12.2. Persistenz und
Abbaubarkeit
Für das Produkt selber sind keine Daten vorhanden.
12.3. Bioakkumulationspotenzial
Für das Produkt selber sind keine Daten vorhanden.
12.4. Mobilität im Boden
Für das Produkt selber sind keine Daten vorhanden.
12.5. Ergebnisse der PBT- und
vPvB-Beurteilung
Diese Zubereitung enthält keinen Stoff, der als persistent,
bioakkumulierend oder toxisch (PBT) betrachtet wird.
12.6. Andere schädliche
Wirkungen
Keine Information verfügbar.
13. Hinweise zur Entsorgung
13.1. Verfahren der Abfallbehandlung
Ungebrauchtes Produkt
Produktreste nicht dem Hausmüll beigeben, sondern in
Orginalverpackungen bei den entsorgungspflichtigen
Körperschaften anliefern. Nicht in die Kanalisation gelangen lassen.
Gemäss europäischem Abfallkatalog (EAK) sind
Abfallschlüsselnummern nicht produkt- sondern
anwendungsbezogen. Die folgenden Abfallschlüsselnummern sind
nur als Empfehlung gedacht: Abfall-Code 06 02 99.
Ungereinigte Verpackungen
Wie ungebrauchtes Produkt entsorgen. Abfall-Code 15 01 02.
14. Angaben zum Transport
ADR/RID
Nicht erforderlich.
IMDG
Nicht erforderlich.
IATA
Nicht erforderlich.
Weitere Angaben
Kein Gefahrgut im Sinne der Transportvorschriften.
Sarna-Granol Silikatverdünner
2
Druckdatum
18.08.2015
7/8
15. Rechtsvorschriften
15.1. Vorschriften zu Sicherheit, Gesundheits- und Umweltschutz/spezifische Rechtsvorschriften
für den Stoff oder das Gemisch
Rechtsvorschriften
VOC (CH) = 0%
15.2. Stoffsicherheitsbeurteilung
Nicht erforderlich.
16. Sonstige Angaben
Abänderungsvermerk
Allgemeine Überarbeitung.
Schlüssel oder Legende für im
Sicherheitsdatenblatt
verwendete Abkürzungen und
Akronyme
CLP: Einstufung gemäss Verordnung (EG) Nr. 1272/2008
(GHS/CLP)
MAK: Maximale Arbeitsplatzkonzentration.
VOC: Gehalt flüchtiger organischer Verbindungen (VOC)
Wichtige Literaturangaben und
Datenquellen
Angaben stammen aus Nachschlagewerken und der Literatur.
Einstufungsverfahren
Berechnungsmethode.
Vollständiger Wortlaut der in den
Kapiteln 2 und 3 aufgeführten
Sätze
Keine.
Schulungshinweise
Angemessene Informationen, Anweisungen und Übungen für die
Verwender sorgen.
Weitere Information
Gebrauchsanweisung auf dem Etikett beachten.
Anwendungshinweise
Ausser Reichweite von Kindern aufbewahren.
Haftungsausschluss
Keine Information verfügbar.
Sarna-Granol Silikatverdünner
2
Druckdatum
18.08.2015
8/8

S I C H E R H E I T S D A T E N B L A T T Sarna - Sarna