Zukunft Berlin: NACHHALTIG!
g mit
a
T
R
S
C
r
e
n
4. Berli
platz
t
k
r
a
M
t
a
T
10. Gute
015
November 2
26. und 27.
us Berlin
Rotes Ratha
ANMELDUNG
EINLEITUNG
26. und 27. November 2015
Rotes Rathaus | Rathausstraße | 10178 Berlin
DER 4. BERLINER CSR-TAG UND 10. GUTE-TAT MARKTPLATZ tauchen ein in den
Berliner Kosmos. Zu Gast im Roten Rathaus unter Schirmherrschaft des Regierenden
Bürgermeisters von Berlin, Michael Müller, sind wir diesmal ganz nah am Puls der
Stadt: Welche nachhaltigen Themen bewegen die Metropole? Welchen Einfluss hat
unternehmerisches Handeln auf das Zusammenleben und die Entwicklung in der
Stadt? Was für Möglichkeiten des sozialen Engagements gibt es in der Stadt? Diese
Fragen wollen wir mit Akteuren der Politik, der Stadtgesellschaft und engagierten
Unternehmen diskutieren.
Stiftung Gute-Tat.de
Fax: +49 30 39088 –199 oder E-Mail: marktplatz@gute-tat.de
Die Teilnahme ist kostenlos.
Ich möchte mich für folgende Veranstaltungen anmelden:
10. Gute-Tat-Marktplatz
beide Veranstaltungen
Fachkonferenz
NACHHALTIG. Dieses Motto ist auch Kern des Gute-Tat-Marktplatzes am 26.
November 2015. Die Stiftung Gute-Tat bringt bereits zum 10. Mal in Folge Berliner
Unternehmen und soziale Organisationen auf dem Gute-Tat-Marktplatz zusammen.
Geld ist auf diesem Marktplatz ein Tabu. Vielmehr geht es darum, spannende
Gesprächspartner zu finden und kreative Engagementmöglichkeiten zu entdecken
sowie verlässliche Partnerschaften aufzubauen.
NAME | VORNAME
• Finden Sie Ihr passendes Wunschprojekt
• Vereinbaren Sie noch vor Ort Ihr Engagement
• Geld ist tabu: Spenden Sie Zeit, Know-How oder Sachmittel
UNTERNEHMEN
STRASSE
PLZ | ORT
ZUKUNFT BERLIN. Und das nachhaltig. Die CSR-Fachkonferenz bietet einen Überblick für unternehmerisches Engagement für die Zukunft der Stadt Berlin. Dafür
erwarten Sie anregende Impulse sowie Werkstattformate und Foren zum Austauschen und gemeinsam Arbeiten.
TELEFON | FAX
• Podiumsdiskussion: Welches Nachhaltigkeitsprofil hat Berlin?
• Zukunftsforen zu Bürgerbeteiligung und Integration
• Unternehmenswerkstätten zu Entwicklungsmöglichkeiten im Unternehmen
E-MAIL
BEGLEITPERSON NAME | VORNAME
Eine gemeinsame Veranstaltung von
UNTERNEHMEN
Anmeldung senden
GUTE-TAT-MARKTPLATZ 17.00 Uhr
DO. | 26. NOVEMBER 2015
Einlass und Registrierung
17.30 Uhr Begrüßung der Teilnehmer und Eröffnung des 10. Gute-TatMarktplatzes
Hella Dunger-Löper, Staatssekretärin für das Bürgerschaftliche Engagement
Jürgen Grenz, Vorstand und Stiftungsgründer Stiftung Gute-Tat.de
Christian Wiesenhütter, Stellvertretender Hauptgeschäftsführer
der IHK Berlin
Jürgen Wittke, Hauptgeschäftsführer der Handwerkskammer Berlin
19.30 Uhr
Empfang
Auf dem Gute-Tat-Marktplatz können Unternehmer/innen kreative Möglichkeiten
des Engagements entdecken und direkt Vereinbarungen mit den anwesenden Organisationen treffen. Ziel ist es, schnell und unkompliziert spannende Gesprächspartner
zu finden, Partnerschaften aufzubauen und Inspirationen für zukünftige Projekte zu
erhalten.
Angebot
• 80 verschiedene Möglichkeiten des Engagements und Projekte, u.a. aus den
Bereichen Kinder, Jugend, Sport, Umwelt und Flüchtlingshilfe
• Zahlreiche Experten und Ansprechpartner von gemeinnützigen Organisationen
• Hier finden Sie konkrete Ansatzpunkte für ein Engagement
Vereinbarung
• Kommen Sie ins Gespräch, ergreifen Sie Initiative und finden Sie ein
passendes Projekt
• Dabei geht es um Know-how, Sachspenden oder tatkräftige ehrenamtliche
Unterstützung, wie z.B. Homepagegestaltung, Betriebsbesichtigungen, Kommunikations- oder Marketingkonzepte, Aufräum- und Instandhaltungsaktionen,
Weihnachtsbaum- oder Computerspenden
• Bereits vor Ort können Sie sich für Ihr Wunschprojekt entscheiden und eine
Vereinbarung schließen
FACHKONFERENZ 09.00 Uhr
FR. | 27. NOVEMBER 2015
Social Entrepreneure: Neue Ideen für ein Neues Berlin
weconnect.berlin | Amp It Up | vostel | Lillika Eden | soulbottles
10.00 Uhr Podiumsdiskussion „Welches Nachhaltigkeitsprofil hat Berlin?“
Dr. Hans-Hermann Albers, Stadtregie
Tobias Baur, Landesnetzwerk Bürgerengagement „aktiv in Berlin“
Rainer Knauber, GASAG
Anselm Lotz, carparts & promotor
Dr. Heike Stock, Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt
11.00 Uhr
Kaffeepause
PARALLELE ZUKUNFTSFOREN & UNTERNEHMENSWERKSTÄTTEN
11.15 Uhr Partizipation
PARALLELE ZUKUNFTSFOREN UND UNTERNEHMENSWERKSTÄTTEN
13.30 Uhr Integration
Der Zustrom der Flüchtlinge ist eine Herausforderung für die Integrationsfähigkeit
Deutschlands, Berlins und auch der Berliner Unternehmen. Hier braucht es soziales Engagement, innovative Modelle der Arbeitsmarktintegration und vor allem
einen optimistischen Weitblick. Was bedeutet das für Unternehmen?
Ein Welt-Café zum Thema „Flüchtlingsengagement“. Wir versammeln und
sammeln Ihr Know-how.
Know-how bei den drängendsten humanitären Problemen leisten?
Kompetenzen: Wie gehen Unternehmen mit diesen Herausforderungen um, wenn
die Integration im Betrieb gelingen soll?
zessen können Unternehmen lernen?
Unternehmenswerkstatt II – Soziales Erwirtschaften: Soziale
Herausforderungen unternehmerisch angehen
Mark T. Fliegauf, On Purpose Berlin
Unternehmenswerkstatt II – Integration im Unternehmen
Kulturelle Unterschiede, mangelnde Sprachkenntnisse und Unsicherheit über
Nachhaltige Entwicklung braucht Beteiligung. Von welchen Beteiligungspro-
Unternehmenswerkstatt I – Demografischer Wandel und soziales Engagement: Übergangsmanagement als Instrument strate­gischer
Personalentwicklung
Julia Grallert, Zeit für Neues Berlin
Martina Schmeink, Das Demographie Netzwerk e.V. (ddn)
Christoph Zeckra, Generali Zukunftsfonds
Unternehmenswerkstatt I – Soziales Engagement für Flüchtlinge
Welchen besonderen Beitrag können Unternehmen mit ihrem fachlichen
Zukunftsforum – Was ändert sich?
Alle sind sich sicher: Die aktuelle Situation wird unser Land, wird Berlin verändern. Welche Auswirkungen hat der aktuelle Zustrom von Flüchtlingen auf Leben,
Arbeiten und Wirtschaft in Berlin in den nächsten Jahren?
15.00 Uhr Empfang
Moderation Antje Meyer, CSR-Sprecherin der IHK Berlin
Zukunftsforum – Bürgerbeteiligung
Cordula Fay, degewo
Tilmann Heuser, BUND Berlin
Daniel Reichert, Liquid Democracy e.V.
Indre Zetzsche, Johanssen + Kretschmer Strategische Kommunikation GmbH
12.30 Uhr
Mittagspause
Aktuelles Programm unter www.ihk-berlin.de/csr
Ansprechpartner
Simon Margraf
IHK Berlin
Telefon: +49 30 31510 – 288
E-Mail: simon.margraf@berlin.ihk.de
Adriane Nebel
Handwerkskammer Berlin
Telefon: +49 30 25903 – 362
E-Mail: nebel@hwk-berlin.de
10. Gute-Tat-Marktplatz
Stephanie Wischner
Stiftung Gute-Tat.de
Tel.: +49 30 39088 224
E-Mail: marktplatz@gute-tat.de
www.ihk-berlin.de/csr
Bildquelle: Titelmotiv: © drubig-photo – Fotolia.com | Innen: © Sabeth Stickforth
Unterstützt durch

CSR-Tag 2015 Programm-1 - Quartiersmanagement Berlin