Finnland: Spitzenleistungen ohne Schnittstellen