PRESSEMITTEILUNG
…………………………………………………………………………………………………………………………………………….
LaborX für Entrepreneurship kommt nach Hamburg
Am 7. Juli startet innovative Veranstaltungsreihe für Gründer, Startups, Entrepreneure
Hamburg, 24. Juni 2015. Das LaborX für Entrepreneurship – eine interaktive
Veranstaltungsreihe, bei der Unternehmensgründer ihre Geschäftsidee vorstellen und mithilfe
von Experten und Publikum weiterentwickeln – kommt nach Hamburg. Gemeinsam mit
Professor Günter Faltin, dem Erfinder des Formats, veranstalten die Gründungsexperten evers
& jung am 7. Juli 2015 die erste Hamburger Ausgabe von LaborX.
Fachliche Expertise und Schwarmintelligenz
„Wir sind begeisterte Anhänger von Faltins Methode, weil sie Unternehmertum anfassbar
macht und sehr anschaulich zeigt, wie man es erfolgreich gestalten kann. Sein Ansatz, am
Entrepreneurial Design zu arbeiten, ist sehr praxisnah und hilft Gründern mehr als jedes
Fachbuch“, erklärt Dr. Jan Evers, Geschäftsführer von evers & jung. „Deshalb freuen wir uns
sehr, die Veranstaltung nun nach Hamburg zu holen“.
Das Veranstaltungskonzept kombiniert fachliche Expertise mit der Schwarmintelligenz der
Teilnehmer. Nach einem Impulsdialog mit einem Visionär, erfolgreichen Unternehmer oder
Gründungsexperten stellen die Entrepreneure kurz und knapp ihre Gründungsidee vor. Durch
Fragen und Anregungen des Moderators können sie neue Ideen und Perspektiven entwickeln,
ihr Konzept verändern oder verfestigen. Die Crowd ergänzt mit Hinweisen und Tipps,
hinterfragt und erweitert das Konzept des Entrepreneurs.
„Partnering“ als zeitgemäße Gründungsförderung
„Wir glauben, dass ‚Partnering‘ die zeitgemäße Gründungsförderung ist: Erfahrungswissen
teilen und Gründer mit Lösungspartnern – häufig anderen Unternehmern – vernetzen, statt
Fakten zu predigen, die im Internet viel besser nachzulesen sind. Das LaborX ist das perfekte
Format hierfür – und für Hamburg eine attraktive und zeitgemäße Methode, Entrepreneurship
zu fördern“, so Evers. Abgerundet wird jedes LaborX durch die Gelegenheit zum Networking
mit anderen Entrepreneuren, Startups und Interessierten zum Abschluss des Abends.
Professor Günter Faltin im Labor für Entrepreneurship
Entwickelt wurde dieses in der Praxis bereits seit 1999 erfolgreich eingesetzte Format zur
Förderung von Entrepreneurship von Günter Faltin, Professor für Wirtschaftspädagogik und
Entrepreneurship, Business Angel und erfolgreicher Unternehmensgründer. Getreu seiner
Philosophie, dass Ideen der Kern erfolgreichen Unternehmertums sind, liegt der Themenfokus
der Veranstaltung nicht auf betriebswirtschaftlichen Kennzahlen und hohem Kapitaleinsatz,
sondern auf Kreativität und Stichhaltigkeit der Gründungskonzepte. Professor Faltin wird bei
dieser ersten Hamburger Ausgabe selbst anwesend sein und über sein neues Buch und seine
Vision „Wir sind das Kapital“ sprechen.
Seite 1/2
Ab Juli findet das LaborX für Entrepreneurship jeden zweiten Monat im Forum Finkenau auf
dem Mediencampus der Hochschule für Angewandte Wissenschaften in Hamburg-Uhlenhorst
statt. Das LaborX wird mit Unterstützung der Stadt Hamburg und in Zusammenarbeit mit
vielen weiteren Partnern realisiert.
Anmeldung und weitere Informationen unter
www.laborx-hamburg.de
Zeit & Ort
7. Juli 2015
Einlass: 18:30 Uhr, Beginn 19:00 Uhr
Forum Finkenau auf dem Mediencampus der Hochschule für Angewandte Wissenschaften in
Hamburg-Uhlenhorst | Finkenau 35 | 22081 Hamburg
U3 Mundsburg, U1 Wartenau
Kontakt
Dr. Sarah Knirsch
T +49 40 3 68 09 68 – 66
E [email protected]
evers & jung GmbH | Deichstr. 29 |20459 Hamburg
www.eversjung.de
Über evers & jung
Die Hamburger Beratungsfirma evers & jung arbeitet für öffentliche wie private Auftraggeber
aus Finanzwirtschaft und Wirtschaftsförderung. Sie entwickelt, evaluiert und optimiert
Programme und Prozesse, die speziell auf die Bedürfnisse von Gründern und Mittelständlern
zugeschnitten sind und setzt dabei auf das Empowerment der Zielgruppen. In diesem
Zusammenhang hat evers & jung ein umfangreiches Methoden- und Fachwissen zur
Konzeption, Umsetzung und Evaluation von Programmen der Gründungs- und
Mittelstandsförderung aufgebaut. Der Schwerpunkt liegt hierbei auf Themen der
Digitalisierung von Förderaufgaben und der Einbindung neuer Trends der Selbstorganisation
(z.B. Crowdfunding, Co-Working, Partnering).
Partner des LaborX für Entrepreneurship Hamburg
Seite 2/2

PM_LaborX fuer Entrepreneurship Hamburg