Von der Leyen bleibt in der Offensive
Bis spätestens 2013 will von der Leyen 500.000 zusätzliche Betreuungsplätze für Kinder
unter drei Jahren schaffen – in Krippen und durch Tagesmütter. Sollte dieses Vorhaben
gelingen, hätten in fünf Jahren 35 Prozent aller Kinder unter drei Jahren ein
Betreuungsangebot - und deren Mütter dadurch die Möglichkeit, berufstätig zu sein.
Während die Kommunen noch prüfen, wie sie die Kosten aufbringen könne, die die
Bundesfamilienministerin auf jährlich rund drei Milliarden Euro schätzt, streiten sich
Politiker über Familienbilder und Lebensmodelle von Männern und Frauen. Manch
einer scheint sogar sein eigenes Lebensmodell und die Wahlmöglichkeiten, wie seine
Kinderschar künftig betreut wird, in Gefahr zu sehen.
http://www.familienfreundliches-krankenhaus.de
Quelle: Berechnungen des CEWS auf Grundlage von Daten des Statistischen Bundesamtes

Powerpoint1