Über 100 Jahre innovative
Informationstechnologie
technikum 29
Computer
Brockhaus,
1894
Die 0. Generation
technikum 29
Computer
Relaisrechner
Viele Relais (BULL-Rechner)
Rekonstruktion des Z3
Die Konrad Zuse Story
Oder: Rettung des ersten frei
programmierbaren Computers
der Welt aus dem Inferno des 2.
Weltkrieges
Mechanischer Speicher des Z 4, für 64 Wörter mit
einer Wortlänge von 32 Bit (maximaler Ausbau: 500 Wörter)
Mark 1
Teilansicht des 16m langen
Computers
Mark 1 Ausgabe mittels elektrischer Schreibmaschinen
Mark 1
Zwischen den
Schränken.
765.000 Einzelteile,
3304 Relais,
175.000
Steckkontakte
3000 Kugellager
800 km Kabel
35 Tonnen
Gewicht
Einstellschalter für die Konstanten (Mark 1)
Prof. Aiken´s
Computer
„Mark 1“
lief von
August 1944
bis Juli 1959
Rechner der 1. Generation
Röhrenmodul aus BULL Gamma 3
ENIAC
Der erste voll elektronische
im Binärsystem rechnende
Computer der Welt
ENIAC Digitalcomputer, 1946
5000 Rechenoperationen pro Sekunde,
18.000 Röhren (34 kW Heizleistung!),
30 Tonnen Gewicht
ENIAC Programmierung: Der erste Einsatz
war aus der Nuklearphysik. In 2 Stunden ist
die Arbeit erledigt, für die 100 Ingenieure
etwa ein Jahr benötigt hätten.
Rechner der 2. Generation
Modul au
s Siemens 2002 (ca. 1958)
Siemens 2002 (1959)
Modul aus Telefunken TR 4
Rechner der 3. Generation
Modul aus PDP 8e (1972)

Computer - technikum29