Was ist ein Bedürfnis ?
Ein Bedürfnis ist das Verlangen oder der Wunsch,
einem empfundenen und/oder tatsächlichen Mangel
Abhilfe zu schaffen.
http://de.wikipedia.org/wiki/Bedürfnis
Bedürfnisse in der Modernen Ökonomie
 In der klassischen Ökonomie werden Bedürfnisse
ausschließlich als das Empfinden von Mangel begriffen
 Wünsche sind unendlich, der menschliche Wunsch
nach Bedürfnisbefriedigung auch
 Wir entscheiden nach individuellen Vorlieben,
persönliche Präferenzen gehen vor Gemeinwohl
Bedürfnispyramide Maslow (1908-1970)
Quelle: http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/c/c3/Maslow%27s_hierarchy_of_needs.png
Bedürfnistheorie: Manfred Max-Neef
(geb.1932)
Die menschlichen Bedürfnisse sind
begrenzt, wenige, klassifizierbar
zwischen den Bedürfnissen gibt es keine Hierarchie
für alle Menschen aller Kulturen und zu jeder Zeit gleich
die Art und Weise der Bedürfnisbefriedigung ist jedoch
unterschiedlich
 Basis der Entwicklung nach menschlichem Maß sind die
Menschen




Zehn menschliche Grundbedürfnisse
Muße
Subsistenz
Freiheit
Liebe
Identität
Schutz
Verstehen
Kreatives Schaffen
Transzendenz
Partizipation
Bedürfnistheorie von Max-Neef
 Art und Weise der Bedürfnisbefriedigung ist wesentlich
für Lebenszufriedenheit und globale Entwicklungen
 Der Mensch als Akteur seiner Bedürfnisse – aktive
Rolle
 Die Bedürfnisse als Potential für gesellschaftliche
Entwicklung und nicht als zu befriedigender Mangel
Seminar ALL WE NEED
Was ist Entwicklung?
Entwicklung ist wenn sich meine Möglichkeiten
verbessern meine Bedürfnisse zu befriedigen. Dies
hat wenig mit Wirtschaftswachstum zu tun,
eigentlich hat es gar nichts damit zu tun.
Manfred Max-Neef

Input_Teil_1