BILDUNG
IST
VIELFALT
Willkommen
© BG/BRG Ried
Information Matura
schriftlich
3 oder 4
mündlich
4 oder 3
D, M
Fremdsprache (B)
Fremdsprache
geisteswissenschaftliches Fach
(A)
naturwissenschaftliches Fach (C)
Fremdsprache oder DG
© BG/BRG Ried
A:
R, D, H, PUP, ME, BE
B:
E, L, F, I, G
C:
GG, M, BU, CH, PH, DG, INF-A
Information Matura
• Weiter Bedingungen
– schriftl. oder mündl. muss mindestens eine lebende
FS gewählt werden
• Mündliche Prüfung
– Erste Wahl: Fremdsprache
– GYM: nicht alle Fächer dürfen aus B sein
– RG:
mindestens ein Fach muss aus C sein
• Mündliche Schwerpunktprüfung
–
–
–
–
Fachbereichsarbeit
fächerübergreifend
vertiefend
ergänzend
© BG/BRG Ried
3/3
WPG-B
Information Matura
• FBA:
– im ersten Semester wird eine (Seminar)Arbeit im Umfang
von ca 30 Seiten geschrieben.
– Besuch der UÜ „Wiss. Arbeiten“ ist verpflichtend
• Fächerübergreifend:
– MaturantIn und Lehrkräfte einigen sich über einige
fächerübergreifende Gebiete (die eigentlich im
Unterricht durchgenommen werden sollten)
• Vertiefend:
– ein besuchter WPG-B
© BG/BRG Ried
Information Matura
• Ergänzend:
– Eigentlich für die geschaffen, die nur WPG-A besuchen
– Ein gewähltes Prüfungsfach kombinieren mit:
• WPG INF (mind. 4 St.)
• erster od. zweiter lebender Fremdsprache
• schulautonomen Pflicht- od. Wahlpflichtgegenstand
– z.B.:
• GG ergänzend mit E:
– eine weitere Kernfrage auf englisch beantworten
• H ergänzend mit INF:
– eine weitere Kernfrage mit Hilfe der INF bearbeiten
© BG/BRG Ried
Information Matura
• Mündliche Prüfung
– Je Fach
• zwei Kernfragen: eine ist zu wählen
• eine Spezialfrage aus dem Spezialgebiet
(über das man sich mit der Lehrkraft einigt)
• bei der FBA: Präsentation der FBA und
Frage über das Umfeld der FBA
– Schwerpunktprüfung:
•
•
•
•
Zwei fächerübergreifende Fragen
Zwei WPG Fragen
Zwei ergänzende Fragen (aus dem Kernstoffgebiet)
Bei einer FBA keine weitere Frage mehr
• von denen eine beantwortet werden muss
© BG/BRG Ried
Information Matura
Dauer der
– Schriftlichen Matura
• D, E, F, I, DG:5 Stunden = 300 min
• L, G, M:
4 Stunden = 240 min
• Jahresprüfung:
2 Stunden = 120 min
– Mündliche Prüfung
• Kern- und Spezialfrage:
• Schwerpunktfrage:
5 – 15 min
weitere 10 min
• Vorbereitungszeit:
– Normale Prüfung: mindesten 20 min
– Schwerpunkt:
weitere 10 min
• Max 4 Prüfungen an einem Halbtag
© BG/BRG Ried
Information Matura
Was passiert, wenn
• Jahresende:
– Mit einem NG darf man antreten
– wenn nicht gewählt: Jahresprüfung: Stoff der 8. Klasse
• Schriftlich:
– Mit höchstens zwei NG darf man sofort antreten
– Wenn nicht gewählt: mündlich zusätzlich: Stoff der Oberstufe
– Mit 3 oder mehr NG: Antreten beim nächsten Termin
• Mündlich:
– Es müssen alle Fragen eines Prüfungsfaches positiv
beantwortet werden!
• Den Wiederholungstermin kann man sich selber
aussuchen
BG/BRG Ried
• © Fristgerechtes
Ansuchen ist notwendig!
Information Matura
Termine
• Ende 2. Schulwoche:
• Bis Dezember
• Ende 1. Woche im
Jänner:
• Ende 1. Woche des
2. Sem.
© BG/BRG Ried
• Anmeldung zur FBA
• Bekanntgabe der
Kernstoffgebiete
• Fächerwahl
(mit Unterschrift bei
FÜ Prüfung)
• Abgabe der FBA
• Unterschrift bezüglich
Spezialgebiete
Information Matura
Tipps
•
FBA:
– schon Ende der 7. Klasse mit der Lehrkraft über Thema
sprechen
– in den Sommerferien Material sammeln
– Bis nach den Weihnachtsferien mit der FBA fertig, damit
dann nur mehr kleinere Korrekturen und das Formatieren
notwendig sind
•
Spezialgebiete:
– Einigung mit der Lehrkraft schon vor Weihnachten
– Ausarbeitung noch vor der schriftlichen Matura
•
Kerngebiete:
– Erstes Durcharbeiten schon vor der schriftlichen Matura
 Dann ist die Matura und auch
ein Zusatz kein Problem!
© BG/BRG Ried
Viel
Erfolg
bei
der
Matura!
© BG/BRG Ried
BILDUNG
IST
VIELFALT
Willkommen
© BG/BRG Ried

Powerpoint-Präsentation als