Theodor Fontane: Frau Jenny
Treibel
Wanderungen durch Berlin
Zum Fontaneschen Realismus gehört die genaue topographische Bezeichnung
einer Örtlichkeit oder eines Schauplatzes, die, vor allem bei den Berliner Romanen,
zugleich sehr oft Herkunft und gesellschaftliche Stellung der Personen bezeichnen,
die mit ihnen in Verbindung gebracht werden. (Wagner, 2004)
Stadtplan: von der Französischen Straße zur
Breiten Straße
JennyTreibel stammt aus Friedrichswerder, wo
auch Professor Schmidt und Corinna wohnen.
Adlerstraße 5 – 1930 überbaut
Friedrichsgracht 35 - eins der
„altmodischen Häuser“, zerstört
Wenn Corinna aus dem Fenster in der Adlerstraße
schaut…
Blick über die Jungfernbrücke zur Friedrichsgracht, Foto um 1910
Berlin um 1860 – die alten Stadtteile
Stadtplan: von der Köpenicker Straße bis Treptow
Preußisch Blau – Berliner Blau – Schlesisch Blau…
Eine „modische Villa“ in der Köpenicker Straße
…fand auch Kommerzienrat Treibel sein bis dahin in der
Alten Jakobstraße gelegenes Wohnhaus nicht mehr zeitund standesgemäß…
Villa von Albert Borsig in Moabit, Foto um 1900
Alte Jakobstraße 70, um 1770 erbaut, zerstört
Industrieansiedlungen am Spreeufer nach 1890
Gewerbehof in der Schlesischen Straße von 1899
Stadtplan: Treptower Park und Plänterwald
Gasthaus Zenner
Eierhäuschen
…Leopold hatte seinen auf Treptow zu gerichteten
Morgenausflug angetreten…
…auch nach dem „Eierhäuschen“.
Spittelmarkt, Kurstraße, Adlerstraße, Spreegasse, Köpenicker Straße, Alte
Jakobstraße, alte Pionierkaserne, Schlesisches Tor, Schlesischer Busch
Wer findet diese Orte?

Theodor Fontane