Osterbrunnen 2014
Kranzen:
17. und 18.März
Stellen:
20.März
Lisa und Laura schmierten schon mal
die Butterhörnchen …
… während auf dem Schulhof schon fleißig
Tannenreisig, Efeu, Thuja und Buchs auf
„Kranzerlänge“ zurechtgestutzt wurden.
Frau Bayer und Frau Pfanner
standen den Zuschneidern mit
Rat und Tat zur Seite …
…während Frau Ullmayer, Frau Neidhart und
Frau Detzel den Schülerinnen im Tonraum eifrig
beim Einkranzen der Taue für den Brunnen zur
Hand gingen.
Geht da noch was?
Nicht nur wo gehobelt wird,
fallen Späne …
… aber am Dienstag zur großen
Pause war alles wieder blitzblank –
sogar der Tonraum.
Hurra! Das erste Etappenziel
ist geschafft – und
offensichtlich auch manche
der Zuschneider.
Mit Unterstützung des städtischen Bauhofs „stellten“
wir den Brunnen am Donnerstagvormittag vor der
Martinskirche auf, d.h. die gekranzten Girlanden wurden
angebracht und dann mit bunten Eierkränzen
geschmückt.

Osterbrunnen 2014