TEAM
6
Bürger,
Stadtleben und
Stadtordnung
im Mittelalter
Die Bürger
Bürger
Bewohner eines Burgortes oder einer Stadt
Mitglied der Gemeinschaft
Geniessen Rechte und Pflichten
Bürgerrecht
Keine Vererbung
Leisten eines Eids
Entrichtung eines Bürgergeldes
Zahlen von Steuern
Besitz eines steuerpflichtigen Anwesens
Ableisten von Wehrdienst
Ausüben eines Handwerks
Großbürger
Entrichtung eines erhöhten Bürgergeldes
Vererbung an männliche Nachkommen
Recht zur Betreibung von Großhandel
Recht zur Unterhaltung von Bankkonten
Jagdrecht
Oberschicht
Großkaufleute
Großgrundbesitzer
Mittelschicht Handwerksmeister
Handwerker
Unterschicht Kleinhändler
Fuhrunternehmer
Einfaches Volk
Arme Handwerker Städtische Angestellte
Ärzte, Apotheker
Hilfsarbeiter
Wohlhabende Bauern
Seeleute
Künstler
Lehrlinge
Torwächter
Gesinde
Das Stadtleben
Stadtleben
- Entstehung der Städte
- Stadtbild: >insgesamt
>Häuser
>Probleme
- Mittelpunkt des alltäglichen Geschehens
- Markt >Handelsprodukte
- Geldmarkt
- Zünfte
- Hanse
Die Stadtordnung
Stadtmauern
-Trennung von Stadt und Land
-Verpflichtung innerhalb de Stadtmauern
-Funktion im Kriegsfall
Recht und Gericht innerhalb der Stadtmauern
-Städtischer Rat als Exekutiv- und Judikativokörper
-Gerichtsverfahren
-weiterer Exekutivkörper: Polizei
Wasserversorgung
-Kümmerung um das Allgemeinwohl
-Wichtigkeit der Brunnen
presented
and by
Charlotte
Stefanie
Timmy
Rudi

Stadt und Bürger - Jack-Steinberger