Kampagne „Sauberes Mannheim“
Pressekonferenz, 23. Oktober 2012
Sauberkeit in Mannheim
Was bisher geschah

2007: Einführung der flächendeckenden Papiertonne

2009: Sperrmüll auf Abruf

Seit 2009: regelmäßige Markierung fahruntüchtiger Fahrräder am Willy-BrandtPlatz und in der Innenstadt

Seit 2009: Konsequente Umsetzung der Plakatierungsrichtlinien: Regelmäßige
Entfernung nicht genehmigter Plakate:
bislang entfernte Plakate in 2012: 2.519 Stück* (in 2011: 1.708 Stück )

März 2012: Kampagne „Deckel zu!“
Februar 2012: 400 gelbe Karten für überfüllte
Standplätze, heute sind es nur noch
10 Karten pro Tag*
*(Stand: 30.09.2012)
2
Zahlen und Fakten
 Definition „Wilde Ablagerungen“
 Bei wilden Ablagerungen handelt es sich um Haus- und Sperrmüll, der
gezielt weggeworfen wird, um Müllgebühren zu sparen.
 Bilanz von 2011
 Rund 970 Kubikmeter Sperrmüll wurden
von der Stadtreinigung entfernt
 Entspricht der Ladung von 25
Sperrmüllfahrzeugen
 Rund 8.000 Arbeitsstunden leisteten
die Mitarbeiter für die Beseitigung
 Kosten für Einsammlung und Entsorgung
450.000 Euro
3
Wilde Ablagerungen haben Auswirkungen auf
 (Stadt)Hygiene und Sauberkeit
 Müll zieht Müll an
 Müll zieht Ungeziefer an und
sorgt für unangenehme Gerüche
 Stadtbild
 Wild abgelagerter Müll wider-
spricht dem Ziel eines „sauberen
Stadtbilds“
 Sicherheit
 Wilder Müll hat zur Folge, dass
das Sicherheitsempfinden im
öffentlichen Raum nachweislich sinkt.
4
Rechtliche Regelungen

§ 9 Abs. 1 Allgemeine Polizeiverordnung
„Es ist verboten, Straßen, Grün- und Freizeitanlagen und deren Ausstattung,
insbesondere Verkehrszeichen, Verkehrseinrichtungen, Denkmäler, Schilder,
Masten, Bänke und Pflanzenbehältnisse zu beschmutzen, zu bekleben, zu
bemalen oder zu besprühen.“
 § 18 Polizeigesetz Baden-Württemberg in Verbindung mit §§ 9 Abs. 1, 14
Abs. 1 Nr. 34 Allgemeine Polizeiverordnung
„Die Ordnungswidrigkeit kann mit einer Geldbuße geahndet werden. Sie
beträgt mindestens 5 Euro und höchstens 5.000 Euro …“
 § 42 Straßengesetz Baden-Württemberg
„Wer eine Straße über das übliche Maß hinaus verunreinigt, hat die
Verunreinigung ohne Aufforderung unverzüglich zu beseitigen.“ Geschieht
dies nicht „… kann die Straßenbaubehörde, in den Ortsdurchfahrten die
Gemeinde, die Gegenstände auf Kosten des Verantwortlichen beseitigen oder
beseitigen lassen.“
5
Kampagne „Sauberes Mannheim“
Ziele der Kampagne

„Wachhalten“ des öffentlichen Interesses am Problem „wilde Ablagerungen“

Informationen über die Folgen der Beseitigung des wild abgelagerten Mülls
für die Stadt und den Bürger ( Kosten)

Information über die Folgen des wild abgelagerten Mülls für die Umwelt, die
Sauberkeit und die Sicherheit in Mannheim

Klare Darstellung der individuellen
Entsorgungsmöglichkeiten
 Anmeldung von
Sperrmüll auf Abruf
 Abgabe beim Recyclinghof
 Abgabe beim Kompostplatz
6
Kampagne „Sauberes Mannheim“
Zielgruppen und Positionierung
Zielgruppen
 alle Bürger Mannheims (deutsch und nicht deutsch sprechende)
 Multiplikatoren (Bezirksbeiräte, Quartiermanager)
Positionierung
 Wilde Ablagerungen sind kein Kavaliersdelikt!
 Sie stören das Stadtbild und das Sicherheits-
empfinden, schaden der Umwelt, treiben die
Entsorgungskosten in die Höhe und bedeuten
höhere Müllgebühren für alle.
Botschaft
 Wilde Müllkippe? – Nein Danke!
Sperrmüll auf Abruf! Tel: 293-7000
7
Kampagne „Sauberes Mannheim“
Mittel und Maßnahmen

Pressearbeit: Sensibilisierung für das Thema

Plakat: Botschaft
„Wilde Müllkippe? – Nein Danke!“

Anzeige: Anlehnung an Plakat

Kino- und Internetspot (übernommen von ZAW
Darmstadt Dieburg)

Fahrzeugtafel

Internet: Seite zur Kampagne, Meldung wilder
Ablagerungen

Betriebsinterne Kommunikation:
Mitarbeiterzeitung Dreckschipp
8
Kampagne „Sauberes Mannheim“
Werbung in Straßenbahnen
Fahrzeugtafel
Mittel und
Maßnahmen
Anzeige / Plakat
Internetseite
mehrsprachige
Briefkasteninfo
Kino- und Internetspot
9
Kampagne „Sauberes Mannheim“
Des weiteren sind geplant

Gestaltung der Mannheimer Papierkörbe im Innenstadtbereich

App für wilden Müll: Meldung von wilden Müllkippen für Androit und
Apple I-Phone

Schilder an neuralgischen Punkten im Mannheimer Stadtgebiet

Weitere Plakate

Anzeige: Anlehnung an Plakat
Wir machen weiter und gehen auch 2013 konsequent gegen
wilde Ablagerungen vor!
10
Vielen Dank
für Ihre Aufmerksamkeit!

Präsentation