Das
Donauknie
für Kinder
von Kindern
Erstellt von Varga Árpádné- Lehrerin und
die Schüler der 7ten Klasse
0
Das Donauknie für Kinder von
Kindern
Börzsöny – Gebirge, Visegrader –
Gebirge, die Donau
Börzsöny
Visegrádi - hegység
Duna
Das Donauknie ist eine der wichtigsten touristischen Regionen von
Ungarn zwischen Esztergom und Budapest. Hier fließt die Donau von
Westen nach Osten und biegt scharf zwischen Visegrader - und
Börzsöny –Gebirge nach Süden.
Es ist reich an natürlichen und historischen Werten.
Wir werden die wichtigsten Städte und Umgebung des Donauknies im
Zusammenhang des Comenius Projektes besuchen. Diese Städte sind:
Vác, Szentendre, Visegrád, Esztergom.
Es gibt hier viele Möglichkeiten: wir können wandern, Fahrrad fahren,
mit dem Schiff, mit dem Zug, mit dem Bus und auch mit dem Auto die
Landschaftziele erreichen. Wir können auch reiten.
Die schönsten Städte des Donauknies
Esztergom
Vác
Visegrád
Duna folyó
Szentendre
Budapest
Duna folyó
2
Die schönsten Städte des Donauknies
könnt ihr näher ansehen.
ESZTERGOM
VISEGRÁD
VÁC
SZENTENDRE
BUDAPEST
3
„Vác ist das Herz des
donauknies”
das Wappen
Vác
Links sieht man das Wappen von Vác.
Lage:
Vác liegt malerisch am linken Donauufer neben
dem Naszály - Gebirge im Komität Pest.
Südlich ist eine Tiefebene westlich das PilisGebirge, nördlich das Börzsöny – Gebirge.
Bevölkerungszahl: 33 381 Personen
Die Stadt liegt im Komitat Pest.
Diese Stadt ist berühmt wegen ihrer Naturschätze
und Kulturveranstaltungen, historischen
Gebäude.
„Vác ist das Herz des
donauknies”
Über den Ursprung des Stadtnames „Vác”:
-„Vacz oder Vach war ein Einsiedler,
der hier im Wald allein lebte.
Vacz sah eine Erscheinung: einen wunderbaren Hirsch
und zwei Kerzen. Dieses Bild half Herzog Géza und
Ladislaus gegen König Salamon . Dann gründete Géza
hier ein Bistum, das heute auch hier funktioniert.
-Vác war ein Vorname in der Arpadenzeit.
-Vác bedeutet Weitzen auf Deutsch.
-Slavische Bedeutung von Vác war Siedlung.
Kurze Geschichte der
Stadt
Die günstige Lage, Gegebenheiten machten Vác schon jahrtausendelang für
Ansiedlung geeignet. Schon tausend Jahren vorher war der Fluss reich an
Fischen, die Wälder von Naszály reich an Bäumen und Holz.Hier war
immerVerkehrsknotenpunkt und Fähre. Vác wurde am erstenmal im Jahre
1074, als Watzenburg erwähnt.In der Zeit von König Géza der Ersten war Vác
die Hauptstadt. Die Ruinen der Burg kann man auch heutzutage ansehen.
1075: Die Gründung des vácer Bistum, sie auch heute funktioniert.
1241: Die räubenden tataren Horden zündeten die Siedlung an.
Kurze Geschichte der Stadt
König Béla der Vierte bevölkerte die Stadt mit Deutschen aus Süddeutschland.
Zur „deutschen Stadt” gehört der Hauptplatz und die Sankt Michael Kirche.
Das 14te und 15te Jahrhundert galt zur Renaissancezeit mit Bischof Báthory.
Von 1526 bis 1686 war die Stadt unter türkischen Herrschaft. Vác lag in Ruinen, entvölkerte sich.
Im 18.ten Jahrhundert bauten die Bischöfe die Stadt wieder neu. Seitdem herrscht
der Barokkstil. Damals wurde der Triumphbogen auf die Ehre des Besuchs
von Kaiserin Maria Theresia aufgebaut. Er ist einzigartig in Europa.
Im 19ten Jahrhundert wurde die erste Bahnlinie von Ungarn zwischen Vác und Pest gebaut.
Der Handel und die Industrie begann entwickeln. Seit 1945 vergrößert die Stadt laufend.
der Hauptplatz, die St. Michael Kirche und der Dom .
das Rathaus
die Kirche
der Triumphbogen
der Bahnhof
ein Luftbild von Vác
das Kulturzentrum
7
ˇˇA Dunakanyar szíveˇˇ - Vác


„Vác ist das Herz des Donauknies”
Nationalpark Duna – Ipoly
Abenteuer erleben !

1.
1. Ein Fahrradweg quert fast durch das ganze Donauknie
2. Überschwemmungsgebiet mit Lehrpfad
mit den geschützten Tier- und Pflanzenwelt der Donau
3. Spaziertfahrt mit dem Schiff auf der Donau aus Vác
4. Das vácer Naszály - Gebirge mit seinen Höhlen
5. Gyadaer Wiese mit ihrem Lehrpfad unterrichtet spielerisch
5.
8
Geschützte Pflanzen und Tiere in Vác
méhbangó (Ophrys apifera)
pókbangó (Ophrys sphegodes)
Kardoslepke (Iphiclides podalirius)
Fehér gólya
szelídgesztenye (Castanea sativa).
tarka nőszirom(Iris variegata
tarka kosbor(Orchis tridentata).
Nappali pávaszem (Nymphalis io)
Nagy pele
hegyi törpeboglárka (Cupido osiris)
•Orchidee- und Irisarten
•Maronenbaum
•Schmetterlingarten, Tagpfauenauge
•Fischreiher
•Storch
•Bilch
szürkegém
9
Linkempfehlung mit Karten und Fotos zu
den Sehenswürdigkeiten, kulturelle
Ereignissen von Vác
 http://www.vac.hu/
 http://vac.lapozz.hu/
 http://www.dunakanyar.hu/
Auf Wiedersehen!
10

Simon Antal