bau forum dresden e. V.
bauforum dresden e.V.
Geschäftsführerin: Marion Kempe
Förderung gemeinschaftsorientierter
Bauvorhaben in der Stadt
Telefon 0351/49 86 238
E-mail
[email protected]
Internet www.bauforum-dresden.de
Friedrichstraße 29
bau forum dresden e. V.
Das bauforum dresden e.V. stellt sich vor:
Ein Beispiel für bürgerschaftliches
Engagement
• seit Oktober 2005 Bündelung von
Einzelaktivitäten
• 110 Mitglieder
•Architekten, Bänker, Rechtsanwalt,
Energieberater, Wissenschaftler
•Interessenten/ Baugemeinschaften
• Partnerschaften + Kooperationen
(Lokale Agenda, SAB, IÖR, ..)
• 2007: Preis des
Bundesforschungsministerium „BIN“
bau forum dresden e. V.
bauforum dresden e.V.
Ziele des Vereins
• Initiierung u. Unterstützung von
Baugemeinschaften
• Lobbyarbeit für gemeinschaftliches
Bauen
• Innenstadtwohnen als Beitrag zur
Nachhaltigkeit
• ökologisches, energieeffizientes Bauen
bau forum dresden e. V.
Ergebnisse bauforum dresden e.V.
• seit 2007 realisiert: 8 Projekte = 51
Selbstnutzer
• aktuell: 10 Projekte in Entwicklung
• Büro- und Besprechungsraum zentral in
Dresden- Friedrichstadt
• Beratung und BGs an 2 Abenden pro Woche,
bzw. tagsüber
• Homepage www.bauforum-dresden.de
• 450 Interessenten erhalten Newsletter
bau forum dresden e. V.
Projekte des bauforum dresden e.V.
3 Projekte bezogen
• Wohnhof Altlöbtau
• B33 : MFH, 15 Fam., Passivhaus
• 1.BA Conertplatz : 5 RH, KfW 40-70
2 im Bau
• Kiefernstraße 20/22 : 2 MFH, 5 Fam., KfW 70
• Seitenstraße 9 MFH, 6 Fam., Passivhaus
3 Grundstücke gekauft / Planung
• Leo 48 : MFH, 5 Fam., Altbausanierung EneV
Neubau +
• Faustsches Weingut: 7 Fam., EFH-MFH,
Passivhaus-Altbausanierung EneV Neubau +
• 2.BA Conertplatz: 4 EFH, Passivhaus-KfW40
bau forum dresden e. V.
Projekte des bauforum dresden e.V.
2 städt. Grundstücke: Kaufangebot
• Konkordienstraße: 2 Fam., DH
• Kiefernstraße 12/14 : MFH, 6 Fam.,
Passivhaus
aktuell: 10 Projekte in Entwicklung
• Bautzner/Böhmische Straße : 10 Fam., RH-MFH,
Passivhaus
• Paul-Gerhardt-Straße: 5-6 Fam., MFH
• Hellerau : 11-13 Fam., DH-MFH, Passivhaus
• Mehrgenerationenhaus Conertplatz: 5-6 Fam., MFH
bau forum dresden e. V.
bau forum dresden e. V.
Nachhaltiges Bauen
Ziele: Minimierung des Verbrauchs von
Energie und Ressourcen
•
•
•
•
•
•
Senkung Energiebedarf
recycelbare Baustoffe-/teile
Vermeidung von Transportkosten
Nachnutzungsmöglichkeiten
Schonung von Naturräumen
Flächen sparendes Bauen
bau forum dresden e. V.
Kriterien des Nachhaltiges Bauens
ökonomische Bewertung
• Anschaffungs- und Errichtungskosten,
• Baufolgekosten
• Rückbaukosten
ökologische Bewertung
• Ressourcenschonung
• optimaler Einsatz von Bauprodukten und –
materialien
• Verbrauchsreduzierung von Medien
• verringerte Belastung der Umwelt
bau forum dresden e. V.
Ökonomische Bewertung
Quelle: Baunetz
bau forum dresden e. V.
Kriterien des Nachhaltiges Bauens
Die sozio-kulturelle Bewertung
• Gestaltung und Ästhetik
• Barrierefreiheit
• Behaglichkeit und Gesundheitsschutz
- thermische (Raumtemperatur), akustische
(Schallschutz), hygienische (Raumluft) und visuelle
(Beleuchtung) Behaglichkeit
- emissionsarme Bauprodukte
bau forum dresden e. V.
Nachhaltigkeit von Baugemeinschaftsprojekten
Senkung des Energiebedarf:
• Motivation, da Selbstnutzereigentümer die
Nebenkosten selbst zahlen
Die Hälfte der Projekte bauen im
Passivhausstandart.
• Mit kompakten Gebäuden (MFH) lassen sich
effektiver bessere Energiekennwerte erzielen.
Receycelbare Baustoffe- und Teile:
• Kompromiß ökologischer Anspruch und
Wirtschaftlichkeit
• Priorität: Baubiologie im Innenraum
bau forum dresden e. V.
Nachhaltigkeit von Baugemeinschaftsprojekten
Vermeidung von Transportkosten:
• Beauftragung regionaler, kleinere bis mittelgroßer
Baufirmen
Nachnutzungsmöglichkeiten:
• per se im Wohnungsbau gegeben
• flexible Lösungen (anpassen an Familiengrößeund struktur)
bau forum dresden e. V.
Nachhaltigkeit von Baugemeinschaftsprojekten
Schonung von Naturräumen:
• zu Haus(e) in der Stadt / Stadtrand: Vitalisierung
von Brachen und Altbauten
• nie Bauland - Flächenneuausweisungen.
Flächen sparendes Bauen:
• bauforum: alle Projekte in der Stadt, im urbanen
Zusammenhang mit ÖPNV-Anschluß, über die Hälfte
im innerstädtischen Bereich
• Preise der innerstädtischen Grundstücke +
genehmigungsrechtlichen Anforderungen: dichtes
Bauen: Geschoßwohnungsbau,
Reihenhaustypologien.
bau forum dresden e. V.
Nachhaltigkeit im Städtebau
Ausnutzung der vorhandenen technischen,
städtebaulichen und sozialen Infrastruktur!
Ressourcenschonend und effektiv: in der Stadt
wohnen und vorhandene urbane Strukturen der
Stadt ergänzen
bau forum dresden e. V.
bau forum dresden e. V.
bau forum dresden e. V.
Wohnen in der Stadt bedeutet Nachhaltigkeit:
Im Umland der Stadt wird weniger neue Fläche in
Anspruch genommen
Wohnen außerhalb der Stadt → Zersiedlung der
Landschaft, → negativen Folgen für Umwelt,
Wirtschaft und Gesellschaft.
▪ vorhandene soziale Infrastruktur (medizinische
Versorgung, ÖPNV, Handel, Bildungseinr., Kultur,
Sport,...) wird besser ausgelastet
▪ Die Stadt hat mehr Steuereinnahmen
bau forum dresden e. V.
▪ Die
Kosten für Verkehrssysteme
(übergeordnete Verkehrsanlagen, Fahrzeuge
und Antriebsenergie) sinken
▪ Weniger Verkehr durch Konzentration von
Wohnen, Arbeiten und Kinderbetreuung an
einem Ort
Welche Lage des Wohngebietes erzeugt wie viel
Verkehr?
entfernt liegenden Neubaugebiete → doppelt
so weite Entfernungen pro Tag mit Pkw +
→ privater finanzieller Mehraufwand für
Fahrzeuge und Treibstoff
→ öffentliche Hand: Infrastrukturkapazitäten
auf den Straßen und ÖPNV finanzieren
bau forum dresden e. V.
bau forum dresden e. V.
▪ Vorhandene technische Infrastruktur auslasten
spart öffentliche Kosten ( „halbe Dichte =
doppelter Erschließungsaufwand je zu
versorgende Einheit“)
Der Erschließungsaufwand ist unabhängig von
der Nutzungsdichte
→ Kosten für Erschließung wird somit auf die
vorhandenen WE verteilt
→ Kostenanstieg in dünn besiedelten
Einfamilienhausbereichen extrem hoch
→ dies wird finanziert durch alle am Netz der
Versorger Angeschlossenen, also Allgemeinheit
bau forum dresden e. V.
bau forum dresden e. V.
Die persönlichen Vorteile für Selbstnutzer
ergänzen sich mit den Vorteilen für die
Gesellschaft:
Selbstnutzer bündeln ihre einzelnen Möglichkeiten
und können sich so mehr leisten:
mehr Nachhaltigkeit,
mehr Ökologie,
mehr Umweltschutz!
Und davon profitieren alle.
bau forum dresden e. V.
bau forum dresden e. V.
bau forum dresden e. V.
Wohnprojekt
Böhmische Straße 33/35
Äußere Neustadt Dresden
15 Wohneinheiten im Passivhaus
Architekturbüro h.e.i.z.Haus
bau forum dresden e. V.
bau forum dresden e. V.
Baugemeinschaft
Gemeinsam im Hecht
Kiefernstraße,
Hechtviertel
5 Wohnungen in 2
Gebäuden
Architekt: Jörg Strebel
bau forum dresden e. V.
Wohnprojekt
Seitenstraße 9
Hechtviertel
5 Wohneinheiten im
Passivhaus
Architekturbüro h.e.i.z.Haus
bau forum dresden e. V.
bau forum dresden e. V.
Baugemeinschaft
Court Conert
1.BA:
5 Gartenhofhäuser
2.BA: Wohnhof mit
6 EFH/DH
3.BA:
Mehrgenerationenhaus
Architekt:
H. Pitz-Korbjuhn /
agplus
bau forum dresden e. V.
bau forum dresden e. V.
Kiefernstraße 12/14
Hechtviertel
bau forum dresden e. V.
bau forum dresden e. V.
Wohnen in Hellerau
bau forum dresden e. V.
bau forum dresden e. V.

bau forum dresden e. V. Nachhaltigkeit von