SchulwegEngel
Elternkonferenz
Europaschule
Falkensee
30. Juni 2014
SchulwegEngel
Präsentation
 Ziele SchulwegEngel
 Was haben wir bereits getan?
 Umfrageergebnisse
 Was wollen wir umsetzen?
 Weiteres Vorgehen
SchulwegEngel
Teufelskreis vor Grundschulen
Noch mehr
Eltern bringen
ihre Kinder mit
dem Auto
Eltern fahren
ihre Kinder mit
dem Auto
Wahrnehmung:
Größere Gefahr
für Kinder
Wahrnehmung:
Verkehr vor der
Schule steigt
SchulwegEngel
Gemeinschaftliche Schulwegsicherung
Schulamt
Elternvertreter
Polizei
Stadtverwaltung
Eltern und
Schüler
Schule
Schulwegsicherung
Ordnungsamt
SchulwegEngel
Was haben wir bereits getan?






Umfrage an Eltern
Verkehrsbeobachtungen
Projekt „Kleine Adler“
Homepage erstellt
Malwettbewerb
Öffentlichkeitsarbeit
Aufmerksamkeit geschaffen
SchulwegEngel
Umfrage an Eltern

6 Fragen nach Verkehrsmittel,
Begleitung und Gefahrenstellen

Beteiligung 67%
SchulwegEngel
„Einzugsgebiet“ der Europaschule
263
1-2 km
92
> 2km
71
< 500m
123
SchulwegEngel
Schulwegströme
SchulwegEngel
Verkehrsmittel im Sommer
zu Fuß / Fahrrad
32%
Fahrrad
35%
zu Fuß
5%
zu Fuß / Auto
1%
Fahrrad / Bus
2%
Fahrrad / Bus /
Auto
0%
Auto
15%
Bus
1% Bus / Auto
0%
Fahrrad /
Auto
9%
Sommer
SchulwegEngel
Verkehrsmittel im Winter
Fahrrad / Bus / Fahrrad / Bus
Auto
1%
1%
zu Fuß / Bus /
Auto
zu Fuß /
1% Fahrrad / Auto
2%
Bus / Auto
3%
Bus
6%
zu Fuß / Auto
4%
Auto
43%
zu Fuß
11%
zu Fuß / Fahrrad
5%
Fahrrad
17%
Auto / Fahrrad
6%
Winter
SchulwegEngel
Verkehrsmittel - Schlussfolgerung



Die Nutzung von Bussen sollte erhöht
werden
Reduzierung und Entzerrung des
Winter-Elterntaxis nötig
Weitere (überdachte) Fahrradständer
nötig
SchulwegEngel
Warum bringen Eltern ihr Kind bis
zum Schulgelände?
70
60
1
1
5
50
4
40
21
30
20
28
10
0
Sicherheit
1
1
1
2
1
1
2
3
Gewohnheit
Witterung
Gesellschaft
Klasse:
1
2
3
4
5
1
1
Spaziergang
6
1
1
Lehrerin
1
1
Gepäck
1
1
gleicher Weg
(Kinder aus älteren Klassen sind meist Geschwisterkinder)
SchulwegEngel
Was müsste sich ändern?
35
30
25
20
15
10
5
0
SchulwegEngel
Begleitung - Schlussfolgerung





33% begleiten ihr Kind bis zur Schule
Begleitung hauptsächlich für 1. und 2.
Klasse
Bewusstsein schaffen bei Eltern für
eigenständige Kinder
Kinder zu Bewegung motivieren
Verkehrsverträgliches Parkangebot
(sog. Elternhaltestelle)
SchulwegEngel
Nennungen von Gefahrenstellen
Fr.-Engels-Str., 7
Potsdamer Str.,
9
Barkhausenstr.,
6
Spandauer Str.,
3
Poststr., 10
Akazienhof, 10
Schwartzkopffstr
11
Bredower Str.,
11
Bahnhofstr./
Bahnhof; 42
Hansastr., 36
Rosentunnel, 12
Falkenhagener
Str., 15
Ringpromenade,
16
Sonnenstr., 21
Gutspark, 36
Seegefelder Str.,
22
SchulwegEngel
Gefahrenstellen
SchulwegEngel
Gefahrenstellen- Schlussfolgerung


35% sehen Gefahrenstellen auf dem
Schulweg
205 Nennungen von Gefahrenstellen


Kindern Kompetenz vermitteln
Gefahrenstellen entschärfen
SchulwegEngel
Was wollen wir umsetzen?



Elternhaltestellen
Schulwegpläne
Sicherung der Gefahrenstellen
SchulwegEngel
Elternhaltestelle



Morgendlichen
Bring-Verkehr entzerren oder
verträglicher gestalten
Einrichtung von Elternhaltestellen
(Hol- und Bring-Zonen)
Begleitende Öffentlichkeitsarbeit
SchulwegEngel
Schulwegpläne




Geben Empfehlungen welcher Weg zur
Schule gewählt und geübt werden sollte
Helfen Eltern beim Erkennen von
Problemstellen
Zeigen Möglichkeiten auf mit diesen
Problemen umzugehen
Sind Grundlage für weitergehende
Maßnahmen der Schulwegsicherung
SchulwegEngel
SchulwegCheck-App







Interaktiv per Smartphone-App
Kinderleichte Anwendung
Geringer Zeitaufwand
Tagesaktuell
Berücksichtigt auch Freizeitwege
Mehr Infos unter www.Schulwegcheck.de
Helfer gesucht!
SchulwegEngel
Weitere Ideen








Eltern sensibilisieren und informieren
Elterntaxi-Flyer verteilen
Flyer über Radfahren in Falkensee erstellen
Projekt „Autofreie Schule“
Projekt „Verkehrszähmer“ für Schüler
Informationsveranstaltung für „neue Eltern“
„Parkesel“-Karten verteilen
Aktuelle Unfallsteckkarten auswerten
SchulwegEngel
Weitere Ideen







Schilder an Ortseingängen
Fahrrad-AG anregen
Fahrradständer umstellen
Rückschnitt Unterholz im Gutspark
Zusammenarbeit mit anderen Schulen / Kitas
Ideenwettbewerb für SicherheitswestenSlogan
Lokale Presse für Sensibilisierung nutzen
SchulwegEngel






Kindern Kompetenz vermitteln
Kinder zur Selbstständigkeit erziehen
Kinder zu Bewegung motivieren
Busse oder Elternhaltestellen nutzen
Die Sicherheit der ANDEREN Kinder
genauso achten, wie die des eigenen
Bei SchulwegCheck mitmachen
SchulwegEngel
Vielen Dank!
www.SchulwegEngel.de

ppt - SchulwegEngel