Datenbanken
und SQL
Übersicht über
SQL
(structured query language)
Datenbanken
und SQL
●
SQL
●
Historisch
●
Was ist SQL?
●
Warum SQL?
●
Beispiel für SQL
●
SQL und MS Access
●
SQL und MySQL
●
SQL und Delphi
(3GL/4GL)
Datenbanken
und SQL
Historischer Überblick:
●
●
●
●
1970
1986
1989
1992
erste Grundlagen
ISO Standard
Standard ISO 1989
ANSI SQL 92 (Level 1 / 2)
Datenbanken
und SQL
Was ist SQL?
● SQL ist eine komplette Sammlung von Befehlen , die den
Zugriff zu einer relationalen Datenbank ermöglicht. SQL ist
die Standardschnittstelle zu einer Vielzahl von Datenbanken.
● SQL ist mengenorientiert (es können mit einem Befehl
gleich mehrere Datensätze als Menge bearbeitet werden)
● Die Sprache ist deskriptiv (es wird beschrieben was getan
wird und nicht wie)
● SQL ist abbildungsorientiert (aus einer Ausgangsrelation
wird eine Ergebnisrelation zurückgeliefert)
Datenbanken
und SQL
Warum SQL?
Die Eigenschaften von SQL sind der Grund dafür, dass SQL
die am meisten verwendete Sprache für relationale
Datenbanken ist.
3 Gründe:
Verbreitung durch Standardisierung
Leistungsfähigkeit
Einfache Verwendung
Bspl.:
●
Zeige mir alle Informationen
über Kunden an, die in Berlin
AND
wohnen und deren Umsatz über
SELECT * FROM kunden
WHERE ort=“Berlin“
umsatz>1000
Datenbanken
und SQL
SQL Befehle werden in folgende Befehlskatagorien
eingeteilt:
●Datendefinition (DDL)
(Erstellen von Tabellen, Indizes usw.)
●
Datenabfrage (DQL)
(Auswahl von Datensätzen aus einer oder mehreren Tabellen)
●
Datenmanipulation (DML)
(Ändern/Löschen von Datensätzen)
●
Zugriffskontrolle
(Vergabe von Rechten an Tabellen)
Datenbanken
und SQL
Links auf Tutor-Seiten für SQL:
●
●
●
●
●
●
http://www.sqltutorial.de/
http://www.marc-fouquet.de/uni/info/sql.html
http://www.mysql.com/downloads/
http://dx1.hrz.uni-dortmund.de:8001/doc1/hrz/sqlref/sqloracle.html
http://www-dbs.ethz.ch/~isk98/folien_online/sql_einfuehrung/
http://dblabor.f4.fhtw-berlin.de/morcinek/sqltutor/
Datenbanken
und SQL
SQL und MS Access:
Microsoft Access gestattet 2 unterschiedliche Varianten der
Abfrage und Manipulation von Daten mittels SQL in
relationalen Datenbanken:
1. MS Access verhält sich selbst als lokaler SQL-Server und
führt in dieser Sprache erstellte Anweisungen aus, um Daten
in der lokalen Datenbank zu suchen, zu sortieren, zu
selektieren oder zu manipulieren.
Datenbanken
und SQL
oder
2. Über MS Access kann mittels SQL auf beliebige
Datenbanken in einem Netzwerk zugegriffen werden.
Dazu muss per ODBC eine Verbindung zu einem SQLServer ( z.B. MS SQL-Server oder MySQL ) hergestellt sein,
der diese Datenbestände verwaltet.
Vorteil:
Wird eine Abfrage an eine verteilte Datenbank gestartet, dann
erledigt dies der SQL-Server und es müssen nicht tausende
von Datensätzen über das Netzwerk transportiert werden.
Datenbanken
und SQL
Was ist MySQL ?
●
●
MySQL ist ein vollwertiges relationales Datenbanksystem, das auf der
Grundlage von SQL arbeitet. MySQL arbeitet dabei mit einer
klassischen Client-Server-Architektur, d.h. Ein zentraler
Datenbankserver verwaltet Daten, auf die mit einem DatenbankClientprogramm über das Internet zugegriffen werden kann.
Für alle nichtkommerziellen Anwendungen ist die Benutzung von
MySQL frei. Der Bezug erfolgt über die Internetseite
http://www.mysql.de
Binärcodeversionen für die verschiedenen Betriebssysteme stehen
dort zum Herunterladen und anschließender Installation zur
Verfügung.
Datenbanken
und SQL
Schritte zur Installation von MySQL:
●
●
●
●
●
●
●
Binärcode von der Seite http://www.mysql.de herunterladen
Programmpaket unter Windows installieren
Passwort für den Datenbankadministrator vergeben
Anonyme Datenbankbenutzer einrichten
Unter Windows NT/2000/XP läuft der Datenbankserver
automatisch als Hintergrundprozess
Manueller Start geschieht mit
C:\> net start mysql
Mit C:\>mysqlshow kann ein erster Funktionstest erfolgen
Datenbanken
und SQL
●
In der MySQL-Distribution enthaltene Komponenten:
●
MySQL-Server
●
Client-Programme
●
Zusatzsoftware, wie z.B. Grafische Benutzeroberflächen,
●
Administrationssoftware usw.
●
Referenz-Manuals
(mysqld-nt.exe für Win32-Betriebssysteme)
Datenbanken
und SQL
Kommunikation mit dem MySQLServer:
●
MySQL-Monitor ( mysql ) aufrufen mit
C:\>mysql -u <nutzer> -h <server> -p
Bspl:
C:\>mysql -u kamleiter -h 192.168.2.100 -p
oder wenn sich Server und Client auf demselben Rechner befinden
C:\>mysql -u kamleiter -h localhost -p
Datenbanken
und SQL
SQL und Delphi
● SQL wird im allgemeinen dazu verwendet,
Daten von einem SQL-Server abzufragen.
Dieser Server definiert die Syntax der SQLAnweisungen.
● Bei der Arbeit mit Delphi gibt es zwei
Möglichkeiten: Entweder man arbeitet mit
einer lokalen Datenbank (dBase, Paradox),
dann muss Delphi den SQL-Server mit seinen
Befehlen emulieren oder man arbeitet mit
einem externen SQL-Server.
Datenbanken
und SQL
Verwendung von SQL mit dem Datenbankexplorer
unter Delphi:
Lade den Datenbankexplorer
●Erstelle einen neuen Alias für die Datei „Tutanden“
in Deinem Home-Verzeichnis
●Öffne die Datei Kurs1.dbf
●Betrachte dir die Felder mit ihren Bezeichnungen
●Trage auf der rechten Seite auf der Registerkarte
SQL den folgenden Befehl ein:
●
SELECT * FROM kurs1.dbf
● Klicke auf das Blitzsymbol

SQL - HomePage von G.Kamleiter