Verschiedene
Typologien von
Konfliktarten
MBA Kurs 3, November 2004
Führung und Kooperation
Dr. Karen Blumenbach
Konfliktanzeichen
•
•
•
•
Verbal – nonverbal
Offen – verdeckt
Aktiv – passiv
Bewusst – nicht bewusst
Dr. Karen Blumenbach
Konfliktdefinition
Konflikte sind Spannungssituationen, in der voneinander abhängige Menschen versuchen, unvereinbare Ziele zu erreichen oder
gegensätzliche Handlungspläne
zu verwirklichen
Dr. Karen Blumenbach
Konfliktbestandteile
• Mindestens 2 Konfliktparteien
• Abhängigkeit in Form eines
gemeinsamen Themas o.ä.
• Emotionen sind mit im Spiel
• Spannungsfeld: Ziel,
Einschätzung, Ressourcen,
Rolle, Beziehung, persönlich
Dr. Karen Blumenbach
Konflikte im
Organisationskontext
Dr. Karen Blumenbach
Zielkonflikte
Wo soll es langgehen?
Dr. Karen Blumenbach
Zielkonflikte
• Besteht dann, wenn zwei oder
mehr Parteien unterschiedliche
Ziele verfolgen
z.B.: Materialwirtschaft wird daran
gemessen die Lagerbestände zu
reduzieren, die Werkstatt aber das
Ziel hat, sofort Ersatzteile zu haben.
Dr. Karen Blumenbach
Bewertungskonflikte
Unterschiedliche Informiertheit
Dr. Karen Blumenbach
Bewertungskonflikte
(Beurteilungs- oder Wahrnehmungs-
)
• Es werden die gleichen Ziele
verfolgt, aber die Parteien
benutzen unterschiedliche
Wege
z.B. 2 Mitarbeiter der Marketingabt.
sind sich über die Produktkampagne
einige, nicht aber über die Zeitschriften
für die Anzeigenschaltungen.
Dr. Karen Blumenbach
Verteilungskonflikte
Dr. Karen Blumenbach
Nicht alle haben Platz.
Verteilungskonflikte
• Die Parteien können sich nicht
über die Verteilung von persönlichen, finanziellen oder
technischen Ressourcen einigen
z.B. Aufteilung von Urlaubszeiten
während der Ferien
Dr. Karen Blumenbach
Persönliche Konflikte
EL: Eltern-Ich
ER: Erwachsenen-Ich
K: Kind-Ich
„Zwei Seelen
wohnen, ach in
meiner Brust“
Goethe
Dr. Karen Blumenbach
Persönliche Konflikte
• Wenn Menschen in sich verschiedene Entscheidungs- oder
Verhaltendtendenzen verspüren
oder wenn ihr persönliches Verhalten zum Konfliktauslöser
wird
z.B. Übernahme einer ungeliebten Tätigkeit, womit man zum Sündenbock wird.
Dr. Karen Blumenbach
Beziehungskonflikte
Dr. Karen Blumenbach
Gestörte Kommunikation
Beziehungskonflikt
(Bedürfnis- oder Kommunikations-)
• In der Beziehung kommt es zu
unterschwelligen oder offenen
Störungen
• Häufig Verlagerung von der
Sach- auf die Emotionsebene
z.B. jemanden nicht leiden, weil er bestimmte Entscheidungen trifft
Dr. Karen Blumenbach
Rollenkonflikt
Jonglage mit vielen Hüten
Dr. Karen Blumenbach
Rollenkonflikt
• Wenn Menschen entweder
widersprüchlichen Rollenerwartungen oder widersprüchlichen
Rollen ausgesetzt sind.
z.B. Der Meister ist zugleich der
beste Freund des Mitarbeiters, dem
er eine Abmahnung erteilen muss.
Dr. Karen Blumenbach
Vielen Dank
für das Interesse!
Dr. Karen Blumenbach
Literatur
• Jutta Kreyenberg
Handbuch Konfliktmanagement
Cornelsen Verlag 2004
• Konfliktarten unter www.mob
bing-am-arbeitsplatz.de
Dr. Karen Blumenbach

Document