Als IT-Freelancer unterwegs
zu neuen Aufgaben
Peter Gschwendtner
http://www.pegsit.de/wima-kongress
© Peter Gschwendtner, http://www.pegsit.de
1
Zur Person
• Mathematik-Studium in Ulm
• 1988-1998 angestellt bei CAD-UL
CAD Produkt zur Leiterplattenentwicklung
• Seit 1998 selbständig
Branchen:
– Infotainment (im Automotive Bereich)
– Telekommunikation
– Medizintechnik
– Automation (Laborautomation, Geräteüberwachung)
– Pocket PC
–…
© Peter Gschwendtner, http://www.pegsit.de
2
Existenzgründungskurs
•
•
•
•
•
•
•
•
Gründung (Businessplan, Fördermittel)
Marketing, Vertrieb, Produktpolitik, Preise
Versicherungen, Recht, Steuern
Betriebswirtschaft
Führung & Kommunikation
Projektmanagement
Gewerblicher Rechtsschutz (Patente, Marken, …)
Finanzierung, Fördermittel, Banken
© Peter Gschwendtner, http://www.pegsit.de
3
Selbsttest
Gründungspersönlichkeit
(Gründungsinitiative Innovationsregion Ulm)
1.
2.
3.
4.
5.
6.
Qualifikation
Fitness
Belastbarkeit (12 Stunden am Tag arbeiten…)
Zielstrebigkeit
Führungsfähigkeiten
Opferbereitschaft
© Peter Gschwendtner, http://www.pegsit.de
4
Selbsttest
Unternehmenskonzept
(Gründungsinitiative Innovationsregion Ulm)
1.
2.
3.
4.
5.
6.
Reife des Unternehmensplans (Businessplan)
Wertschöpfungskonzept
Marketingkonzept
Vertriebskonzept
Kapitalbedarfs- und Finanzplan
Rentabilitätsplan
© Peter Gschwendtner, http://www.pegsit.de
5
Freelancer und Selbständige
• Freelancer sind im Fachgebiet tätig
Rechtsanwälte, Steuerberater, Architekten, Ingenieure…
 keine Gewerbesteuer (außer bei GmbH, AG)
• IT-Freelancer oft lange in einem Projekt
kleine Kundenzahl, wenig Aquise
© Peter Gschwendtner, http://www.pegsit.de
6
Brachenspezifika
• Kleidung (Banken – HiTech-Unternehmen)
Unterschied Entwicklung / Vertrieb
• Stundensätze
• Gepflogenheiten (Projektabwicklung…)
© Peter Gschwendtner, http://www.pegsit.de
7
Was kann ich anbieten
• Produkt entwickeln und vertreiben
erst Produkt entwickeln und dann Kunden suchen
der Traum eines Entwicklers  Alptraum?
Erfordert gute Vertriebsmöglichkeiten
• Arbeitspaket entwickeln und abrechnen
Werkvertrag - Details müssen genau spezifiziert sein
Vorteil für Kunden: kalkulierbare Kosten.
Komplexität und Aufwand wird häufig unterschätzt
• Dienstleistungen nach Aufwand
(Dienstvertrag, einfach und zuverlässig)
© Peter Gschwendtner, http://www.pegsit.de
8
Wie komme ich zu Aufträgen
• Beziehungsnetzwerk
• Internet-Portale (Gulp, Xing, …)
• Vermittlungsunternehmen (nutzen Portale)
• Kalt-Aquise (Medien, Kontakte aufbauen)
© Peter Gschwendtner, http://www.pegsit.de
9
Beziehungsnetzwerk
Mund-zu-Mund Propaganda: kennst Du jemanden…
• Studium: Kontakte pflegen
Geschäftskontakte zu ehemaligen Kommilitonen
• Ferienjobs und Praktikas in Unternehmen
Ansprechpartner, Bedarf, Möglichkeiten kennenlernen
• In Vereinen und Usergroups aktiv werden
• Artikel in Fachzeitschriften, Freeware-Autor...
© Peter Gschwendtner, http://www.pegsit.de
10
Internet-Portale
• Gulp: http://www.gulp.de
für Anbieter und Suchende
wird häufig auch von Vermittlern genutzt
• Xing: http://www.xing.de
vorwiegend Kontaktbörse, Anfragen über spez. Gruppen
Weitere:
• Infutura: www.infutura.de
• Jariva: www.jariva.de
• Resoom: www.resoom.de
Freelancer-Börse
ist eine Genossenschaft
…
© Peter Gschwendtner, http://www.pegsit.de
11
Vermittlungsunternehmen
• Nachteile
– Teil des Umsatzes behält der Vermittler
– Einschränkungen (z.B. bei Teams)
• Vorteile
–
–
–
–
übernehmen Aquise
Günstigere Zahlungsziele
Erforderlich bei manchen Großunternehmen
Option: erst Endkunden suchen dann den Vermittler
© Peter Gschwendtner, http://www.pegsit.de
12
Vermittler auswählen
• Niedrige Margen, rasche Zahlung
• Suche nach Nachfolgeprojekten
• Gute Beziehung zu bevorzugten Kunden
„prefered Supplier“ (z.B. bei Siemens)
vom Endkunden bevorzugt  Vermittlungschancen steigen
• In bevorzugten Regionen tätig
Viele Unternehmen spezialisieren sich auf Ballungsräume
(München, Stuttgart, Frankfurt, …)
© Peter Gschwendtner, http://www.pegsit.de
13
Warnungen
• Keinen Versprechungen trauen
nur ein schriftlich vorliegender Auftrag bietet Verlass
(manchmal nicht mal das)
• Zuerst wird bei externen gespart
(am einfachsten)
 Projekte können unvermittelt enden
• Projektsuche kann dauern
frühzeitig suchen
ständig neue Kontakte aufbauen und vorhandene pflegen
© Peter Gschwendtner, http://www.pegsit.de
14
Nützliche Informationen
• Gesellschaft für Informatik: www.gi-freiberufler.de
• Gründungszuschuss:
www.gruendungszuschuss.de
(Informationen über mögliche Starthilfen)
• Zeitschrift für IT Freelancer: www.it-free.info
• Internet-Seiten, Foren, Veranstaltungshinweise bei
– www.gulp.de
– www.xing.de
– www.starter-center.com
(Service der IHK)
© Peter Gschwendtner, http://www.pegsit.de
15

Als IT-Freelancer unterwegs zu neuen Aufgaben