Kognitive Robotik.
– oder –
Wie spielt man Roboter-Fußball?
Vortrag
Allgemeine Psychologie
Universität Tübingen
15. Mai 2002
Dirk Neumann
[email protected]
Vision RoboCup
- By the year 2050,develop a team of fully
autonomous humanoid robots that can win
against the human world soccer champions. -
- Dynamic, real-time testbed and
benchmark for autonomous systems. -
Kitano (1995).
Kinetik und Dynamik –
Kognitive Kontrolle?

Agilen, umsichtigen, kreativen
(humanoiden?) Roboter
Gliederung







Vision
RoboCup Leagues
Plattformen und Sensorik
(Klassische) „Künstliche Intelligenz“
Reaktive Systeme
Weltmodellierung
Zusammenfassung
RoboCup

Middle Size League

Small Size League

Simulation League

Aibo League
RoboCup

Rescue League

RoboCup jr.
RoboCup Dance
RoboCup Sumo
Middle-Size Robot
Nebel
Andere Roboter:
Forschungsgebiete RoboCup






Sensorik/Computer Vision
Steuerung/Regelung
Problemlösen
Lernen
Dynamische Umwelten
Multi-Agenten Systeme/Kooperation
Problemstellung

Das Spiel gewinnen!

|Tore_Eigene| > |Tore_Gegner|

Bringe das runde Ding in das eckige!
(Das orange in das blaue.)
Orange Ding ins gelbe Etwas
Buck, Schmitt
„Künstliche Intelligenz“

Logik (Prolog), Situationskalkül

Repräsentationsverarbeitung (Lisp), Planer

Agentenkonzepte
Nwana (1996).
Ansätze

Logik (Situationskalkül)

Reaktive Ansätze

Explizite Modellierung der Welt

Beliebige Kombinationen
Situationskalkül

fragile(x)

fragile(x, s)

drop(r, x) = s1



Poss(drop(r, x), s)  fragile(x, s) 
broken(x, do(drop(r, x), s))
red(x, s).
violet(y, s).
red(x, do(drop(r, x), s)?
violet(y, do(drop(r, x), s)?
Levesque (1997).
Dual Dynamics
(GMD-musashi)
Jaeger (1998).
Dual Dynamics
Jaeger (1998).
Weltmodellierung



Online-Repräsentation der charakteristischen
Parameter der Umgebung
Eigene Position, Orientierung, Geschwindigkeit
Ballposition, -geschwindigkeit, Gegner, Spielfeld
Weltmodellierung



A priori Modelle über die Welt
Deterministische und statistische Modelle über
Veränderungen
Ständige Integration von Sensordaten
Spielfeldmodell
Buck, Schmitt
Planer

;-*-Lisp-*-

(IN-PACKAGE "NISP")
(DEPENDS-ON NISPOBJ)

(DEF-SOCCER-PLAY OFFENSE-1


(WITH-PLAY-ROLES ((LEFT-WING MIRO*) (RIGHT-WING MARIO*))

(:STEPS LEFT-WING
(GO-POS 100.0 100.0 90.0 0.5 '())
(GO-POS 200.0 100.0 90.0 0.5 '()))




(:STEPS RIGHT-WING
(GO-POS 100.0 -100.0 90.0 0.5 '())
(GO-POS 200.0 -100.0 90.0 0.5 '()))




(:SYNCHRONIZATIONS
(:START-SIMULTANEOUSLY (LEFT-WING 2) (RIGHT-WING 2))
(:END-SIMULTANEOUSLY (LEFT-WING 2) (RIGHT-WING 2))))




)


o
Hofhauser, Beetz
Passspiel Freiburg
Nebel
Kognition

Neisser (1976):
Kognitive Psychologie beschäftigt sich mit
„Sinnesinhalten und deren Schicksal“
[nach Dorsch, 13. Aufl.]


Interne Repräsentationen
Höhere geistige Funktionen:
z.B. Problemlösen, Sprache, Denken
Zusammenfassung





RoboCup Szenarien (+Vision)
Roboter und Robotik
„Künstliche Intelligenz“
Reaktives Verhaltenskontrolle
Weltmodellierung (+Reasoning, Planning)
¿ Kognitive Robotik ?
Vielen Dank.
Manchester U
Mechatronik, DLR
„Dimensionen“ des Kognitionsbegriffes




Kognitive Strukturen und
Kognitive Prozesse
Kognitive Theorien und
Gegenstand kognitiver Theorien
(Einfache) internale Repräsentationen und
(Symbolische) „offline“ Repräsentationen
Einfache Informationsverarbeitung und
komplexes Problemlösen
Small size robots
Gegenfarbraum
Spielfeldmodell

Kognitive Robotik. – oder – Wie spielt man Roboter