Die Wortarten
Präsentation für die Mittelstufe
September 2005
Die Wortarten
Nomen
Nomen beschreiben eine Sache, ein Ding.
Oft kann man diese Dinge sehen oder
fotografieren. Immer kann man einen
Artikel der, die oder das davor setzen. Die
meisten Nomen kann man auch in die
Einzahl (Singular) und in die Mehrzahl
(Plural) setzen.
September 2005
Die Wortarten
männlich, weiblich, sächlich
Männliche Nomen haben den Artikel der. Klicke hier
alle männlichen Nomen an. Es hat acht.
Mann
Freude
Spiel
September 2005
Baum
Frau
Sommer
Ball
Haus
Pilz
Schnee
Winter
Blume
Salz
Die Wortarten
Heimweh
Bleistift
männlich, weiblich, sächlich
Weibliche Nomen haben den Artikel die. Klicke hier alle weiblichen
Nomen an. Es hat acht.
Salat
Kiwi
Frucht Gemüse
Erdbeere
Birne
September 2005
Essig
Nuss
Öl
Apfel
Banane
Kohl
Bohne
Zwiebel
Die Wortarten
Knoblauch
männlich, weiblich, sächlich
Sächliche Nomen haben den Artikel das. Klicke hier alle sächlichen
Nomen an. Es hat acht.
Wunsch
Spass
Traum
Bild
Vertrauen
September 2005
Gedächtnis
Zelt
Gedanke
Glaube
Liebe
Die Wortarten
Zweifel
Ziel
Glück
Mut
Geld
Spiel
Leider falsch!
September 2005
Die Wortarten
Super!!!
September 2005
Die Wortarten
Einzahl/Mehrzahl
Lies diese Nomen und ihre Mehrzahl aufmerksam durch. Löse danach das
Arbeitsblatt.
•Das Bett
•Der Hund
•Der Bleistift
•Die Lehrerin
•Das Zeugnis
•Das Hemd
•Das Haus
•Die Bank (Sitzgelegenheit)
•Die Bank (Geldinstitut)
•Der Bus
•Der Band
•Das Band
September 2005
•Die Betten
•Die Hunde
•Die Bleistifte
•Die Lehrerinnen
•Die Zeugnisse
•Die Hemden
•Die Häuser
•Die Bänke(Sitzgelegenheiten)
•Die Banken (Geldinstitute)
•Die Busse
•Die Bände
•Die Bänder
Die Wortarten
Nomen erkennen!
Klicke jeweils die Nomen an.
Es hat zwölf.
SCHNELL
JUNG JUNGE BALL FLIEGE
KALT
WÄRME UND FAUL GLÜCK FRAU LIEBE HAUS
KAUM BAUM VIELLEICHT MANCHMAL AUCH
TRAUM GUT OBEN STRASSE HIMMEL SO
September 2005
Die Wortarten
Ganz toll gemacht!
September 2005
Die Wortarten
Ojemine!
September 2005
Die Wortarten
Verben
Verben sind Tätigkeitswörter. Sie
beschreiben meistens etwas, das man tun
kann. Immer kann man eine Person oder
Sache oder ihren Stellvertreter davor
setzen (ich, du, er, sie, es, wir, ihr, sie)
Die Frau strickt einen Pullover.
Sie strickt einen Pullover
Der Wind heult ums Haus.
Er heult ums Haus
September 2005
Die Wortarten
Die Zeiten des Verbs
Man kann die Verben auch in verschiede
Zeiten setzen. Es gibt Vergangenheit,
Gegenwart und Zukunft.
Ich spielte mit dem Ball.
Ich habe mit dem Ball gespielt.
Ich hatte mit dem Ball gespielt.
Ich spiele mit dem Ball.
Ich werde mit dem Ball spielen.
September 2005
Die Wortarten
Die Zeiten des Verbs
Klicke alle Sätze an, die in der Vergangenheit sind.
Es hat zehn.
Ich habe eine Blume gesehen. Du putzt die Treppe sauber.
Er las ein Buch. Wir gehen in die Ferien. Es hat geregnet.
Ihr hattet ihnen geholfen. Sie backten einen Apfelkuchen.
Der Wind heult ums Haus. Der Postbote brachte einen Brief.
Beim Fussballspiel machte die Mannschaft zwei Treffer.
Die Kinder liefen nach Hause. Die Mutter ruft aus dem Fenster.
Aus dem Hut zog der Zauberer ein Kaninchen.
Das Glück geht schnell vorbei. Und sie lebten glücklich bis an
ihr Lebensende.
September 2005
Die Wortarten
Die Zeiten des Verbs
Klicke nun alle Sätze an, die in der Gegenwart sind.
Es hat zehn.
Ich sehe eine Blume. Du putzt die Treppe sauber.
Er las ein Buch. Wir gehen in die Ferien. Es regnet.
Ihr hattet ihnen geholfen. Sie backten einen Apfelkuchen.
Der Wind heult ums Haus. Der Postbote bringt einen Brief.
Beim Fussballspiel machte die Mannschaft zwei Treffer.
Die Kinder liefen nach Hause. Die Mutter ruft aus dem Fenster.
Aus dem Hut zieht der Zauberer ein Kaninchen.
Das Glück geht schnell vorbei. Und sie leben glücklich bis an
ihr Lebensende.
September 2005
Die Wortarten
Verben erkennen!
Klicke jeweils die Verben an. Es hat zwölf.
TAL SPIELEN GEHEN ATMEN HIMMEL
BLAU TISCH
WASCHEN SEHEN GLÜCK LIEBEN TANZEN WAND
KOMMEN HILFE SAND BAUEN SONNE REGNEN
SCHÖN KRUMM RUFEN HELFEN STURM HAUS LAND
September 2005
Die Wortarten
Oh yeah!
September 2005
Die Wortarten
Oh no!
September 2005
Die Wortarten
Die Hilfsverben
haben und sein sind Hilfsverben, die wir zum Beispiel brauchen,
um die Vergangenheiten zu bilden, manchmal stehen sie auch
allein.
haben
sein
Wir haben geholfen.
Ich habe Durst.
Er hatte den Hund gesehen.
Sie hat die Blumen gegossen.
Wir sind gelaufen.
Ich bin müde.
Er war dem Hund gefolgt.
Sie ist draussen gewesen.
September 2005
Die Wortarten
Welches Hilfsverb?
Klicke jeweils die Sätze an, bei denen eine Form des Hilfsverbs haben
fehlt. Es hat sieben.
Ich ... ein Buch gelesen. Wir ... dir geholfen.
Du ... in die Schule gegangen. Die Mutter ... gerufen.
Wann ... du nach Hause gekommen?
Woher ... er den neuen Film? ... er müde?
... sie Hunger? Was ... ihr zu Mittag gegessen?
Ich ... eine neue Hose gekauft. Darüber ... ich froh.
September 2005
Die Wortarten
Welches Hilfsverb?
Klicke jeweils die Sätze an, bei denen eine Form des Hilfsverbs sein
fehlt. Es hat sieben.
Ich ... einen Ball gefunden. Wir ... dir gefolgt.
Du ... in die Schule gegangen. Die Mutter ... gerannt.
Wann ... du nach Hause gekommen?
Woher ... er den neuen Hut? ... er fleissig?
... sie Durst? Wohin ... ihr am Mittag gegangen?
Ich ... eine neue Hose gekauft. Darüber ... ich froh.
September 2005
Die Wortarten
JAAAAAA!!!!!
September 2005
Die Wortarten
Nein.
September 2005
Die Wortarten
Adjektive
Adjektive sind Eigenschaftswörter. Sie
beschreiben, wie etwas ist, welche
Eigenschaften etwas hat. Oft kann man
Adjektive steigern, oft kann man auch ein
Gegenteil bilden.
Das grosse Haus
Das grössere Haus
Das grösste Haus
September 2005
Das kleine Haus
Das kleinere Haus
Das kleinste Haus
Die Wortarten
Adjektive steigern
Mit dem nächsten Link gelangst du auf
ein Arbeitsblatt. Dort musst du
verschiedene Adjektive steigern:
gross
klein
September 2005
grösser am grössten
kleiner am kleinsten
Die Wortarten
Gegenteile von Adjektiven
Mit dem nächsten Link gelangst du auf
ein Arbeitsblatt. Dort musst du das
Gegenteil verschiedener Adjektive
bestimmen:
gross  klein
viel  wenig
September 2005
neu  alt
riesig  winzig
Die Wortarten
ENDE
Du hast es geschafft!
Nun kennst du dich aus!
September 2005
Die Wortarten

document