Farbversorgung
1
InkLine
Farbversorgung
Farbversorgung
Die aktuelle Situation
in vielen Drucksälen
•
•
•
Manuelles Einfüllen der
Druckfarbe aus Farbdosen
wie zu Gutenbergs Zeiten
Teure Entsorgung von Farbresten
Zusätzliche Farbabfälle
durch Zwischenlagerung
und erneute Verwendung
von Farbdosen
2
Farbversorgung
Die aktuelle Situation
in vielen Drucksälen
•
Zusätzliche Arbeitsbelastung
für Drucker, insbesondere im
Hinblick auf immer höhere
Fortdruckgeschwindigkeiten
3
Farbversorgung
4
InkLine – Das Heidelberg-System zur automatisierten
Farbzuführung
•
•
Eine patentierte
Entwicklung von
Heidelberg, gefertigt bei technotrans
Erfolgsstory:
ca. 3000 installierte
InkLines seit
Serienstart 4/99 auf
Speedmaster 102
und 74 weltweit
Farbversorgung
5
InkLine – Das Heidelberg-System zur automatisierten
Farbzuführung
•
Lizensierung von
InkLine an MAN
Roland und KBA
seit 06/2000 für
alle BogenoffsetFormate
Farbversorgung
InkLine –
Rüstzeitenvergleich
6
InkLine
Erforderliche
Rüstzeit [min]
Halbautomatisches System
Manuelle Befüllung (Farbspachtel)
24
•
•
•
Manuelle Farbbefüllung mit
dem Farbspachtel: ca. 2 min
pro Druckwerk
Farbbefüllung mit einem
halbautomatischen System:
ca. 1 min pro Druckwerk
Farbbefüllung mit InkLine:
generell ca. 4 min, unabhängig von der Anzahl der
Druckwerke
12
0
0
6
12
Anzahl der Druckwerke [n]
Farbversorgung
7
InkLine – Universelle Einsetzbarkeit in der neuesten
Version (seit 04/2001)
•
•
Höchster Automatisierungsgrad
Höchste Flexibilität
durch alternativen
Einsatz von:
-
-
Ventileinsatz als
Verbindung zu
einer zentralen
Farbversorgung
(= InkLine Direct)
2-kg-Farbkartusche (= InkLine)
Farbzuführleitung
2-kg-Farbkartusche
Ventileinsatz
für InkLine Direct
InkLine
Farbversorgung
8
InkLine – Universelle Einsetzbarkeit in der neuesten
Version (seit 04/2001)
•
Versetzt den
Drucker in eine
bessere Verhandlungsposition mit
seinem Farblieferanten
Farbzuführleitung
2-kg-Farbkartusche
Ventileinsatz
für InkLine Direct
InkLine
Farbversorgung
9
Gesamtbestückung mit InkLine Direct
•
Beispiel einer SM
102-8-P:
- Druckwerke 1 bis 4
mit Skalenfarben
CMYK
- Druckwerke 5 bis 8
ebenfalls mit
Skalenfarben
CMYK
•
Farbreihenfolge
flexibel änderbar
Farbversorgung
10
Mischbestückung mit InkLine Direct und InkLine
•
Beispiel einer CD
102-6:
-
-
•
Druckwerke 1 bis
4 mit Skalenfarben CMYK
Druckwerke 5 und
6 mit Sonderfarben aus 2-kgFarbkartuschen
Farbreihenfolge
flexibel änderbar
Farbversorgung
Zentrale Farbversorgungsanlagen für InkLine Direct
•
•
•
Kein Heidelberg-Produkt!
Planung und Installation
durch Drittanbieter
Farbzuführung über ein fest
installiertes Rohrleitungssystem
Abgriff jeder Skalenfarbe an
jedem Druckwerk möglich;
dadurch Farbreihenfolge
flexibel änderbar
11
Farbversorgung
Zentrale Farbversorgungsanlagen für InkLine Direct
•
•
Fasspumpenstation mit
standardisierten Farbfässern
Gängige Größen:
-
-
25 kg (Hobbock)
100 kg
200 kg
300 kg (Pendelbehälter;
wiederauffüllbar)
500 kg (Pendelbehälter;
wiederauffüllbar)
1000 kg (Pendelbehälter;
wiederauffüllbar)
12
Farbversorgung
InkLine – Farbverrührer
•
•
•
•
Integriert in das InkLineSystem – kein zusätzliches
Farbrührsystem erforderlich
Verrührt die Druckfarbe
während des Dosiervorgangs
Verhindert äußerst effektiv
das Stehenbleiben der
Druckfarbe
Im Standard-Lieferumfang
enthalten (seit 04/2001)
13
Farbversorgung
14
InkLine CAN – Integration aller Bedienfunktionen auch in
das CP2000 Center
•
•
Einheitliche Bedienerführung am
Touchscreen des
CP2000 Centers
Neue Funktionen
wie beispielsweise:
-
Niveau-Voreinstellung im Farbkasten
Farbversorgung
15
InkLine CAN – Integration aller Bedienfunktionen auch in
das CP2000 Center
•
Neue Funktionen
wie beispielsweise:
-
-
Aktueller Füllstand
der Kartusche
Rechtzeitige
Warnmeldung,
bevor die Kartusche entleert ist
Gerätediagnose
detaillierte Störungsmeldungen
Farbversorgung
InkLine – Integration aller
Bedienfunktionen auch in
das CP2000 Center
•
•
•
Erhältlich seit 12/2000
Zukünftig weitere Funktionen
wie beispielsweise Betriebsdatenerfassung
Auch als InkLine Direct CAN
einsetzbar (seit 04/2001)
16
Farbversorgung
InkLine – Das flexibelste
Farbversorgungssystem
für den Bogenoffset
•
•
Neues InkLine-Release für
SM 102/ CD 102 und
SM 74/ SM 74 DI seit 04/2001
Nachrüstung und Aufrüstung
von InkLine oder InkLine
Direct durch technotrans
17

InkLine