HESSEN
Diana Galus
Ania Żurek
Űber Hessen...




Hessen ist ein Land in der Mitte
Deutschlands und gehört vor allem mit
seinen südlichen Landesteilen zu den am
dichtesten besiedelten und
wirtschaftsstärksten Regionen
Deutschlands.
Die Fläche beträgt 21.114,94 km².
Die Einwohnerzahl - 6.069.333 (31. März
2008).
Die Bevölkerungsdichte - 287,4 Einwohner
pro km².
Űber Hessen...






Hessen besteht aus 26
Landkreisen.
Die Hauptstadt von Hessen ist
Wiesbaden.
Die größte Stadt ist Frankfurt
am Main.
In Hessen spricht man mit
vielen Dialekten, die zu den
rheinfränkischen
Sprachgruppen gehören.
40% der Einwohner sind
evangelischen Bekenntnisses.
Hessen grenzt an Bayern,
Baden-Württemberg, RheinlandPfalz, Nordrhein-Westfalen,
Niedersachsen und Thüringen.
Wappen und Flage des Landes Hessen
Geschichte des Landes Hessen
Im heutigen Bundesland Hessen sind die ehemaligen Territorien der hessischen
Fürstentümer Landgrafschaft Hessen, der Grafschaft Erbach, des Fürstentums
Solms und große Teile des Herzogtums Nassau, der Grafschaft Hanau, der
Grafschaft Isenburg, des Fürstentums Waldeck, der Fürstbistümer Mainz und Fulda,
sowie der Freien Reichsstädte Frankfurt am Main, Friedberg, Gelnhausen und
Wetzlar respektive die ehemaligen Territorien der Nachfolgestaaten vereint.
Durch Proklamation der amerikanischen Militärregierung vom 19. September 1945
wurden die Grundlagen für das heutige Bundesland Hessen geschaffen. Mit der
Annahme der Verfassung des Landes Hessen, durch die Volksabstimmung am 1.
Dezember 1946, wurde aus dem zuvor gebildeten „Groß-Hessen“ das Land
„Hessen“.
Schloss Lichtenberg liegt in der
südhessischen Gemeinde
Fischbachtal, im Ortsteil
Lichtenberg.
Geografie



Hessens Landschaft besteht
aus zahlreichen Mittelgebirgen;
nach deren jeweils höchsten
(hessischen) Bergen sortiert
sind dies: Rhön, Taunus,
Upland, Vogelsberg, Hoher
Meißner, Kellerwald,
Westerwald, Kaufunger Wald,
Odenwald, Spessart. Die
höchste Stelle des Landes
befindet sich auf der
Wasserkuppe (950,2 m ü. NN) in
der Rhön.
Die wichtigsten Flusse sind
Fulda und der Rhein. Zu der
wichtigsten Nebenflüssen
gehören Lahn, Main und Neckar.
In Hessen gibt es keine
natürliche Seen. Der größten
Seen sind: Erdsee, Affolderner
See, Diemelsee und Twistesee.
Partnerschaften
Das Land Hessen unterhält Partnerschaften zu:
* Aquitaine, Frankreich, seit 1. November 1995
* Emilia-Romagna, Italien seit 29. Juli 1992
* Jaroslawl, Russland, seit 16. Oktober 1991
* Woiwodschaft Wielkopolska, Polen, seit dem 7.
Dezember 2000
* Wisconsin, Vereinigte Staaten, seit 20. September 1976.
Viele Hessische Kreise und Gemeinden haben in diesen
Regionen ebenfalls Partnerregionen.
Wirtschaft
Das Rhein-Main-Gebiet besitzt nach
dem Ruhrgebiet die größte
Industriedichte in Deutschland. Zu den
größten Werken gehören:
 Chemische Werke: Sanofi-Aventis
SA, Merck KGaA, Heraeus, Messer
Griesheim
 Farzeugbau: Opel und Volkswagen
 Kernkraftwerke in Biblis
 Gummiwerken in Fulda
 optischen-, elektrotechnischenund feinmechanischen Industrie
Leitz, Leica, Hensoldt (Zeiss)
 Banke in Frankfurt a.M.:
Europäische Zentralbank, Deutsche
Bundesbank, Dresdner
Commerzbank.
Etwa ein Drittel der hessischen
Fläche wird landwirtschaftlich
genutzt.
Ende

hessen