Die Abteilung Geodäsie des BKG stellt die
deutschlandweite Verfügbarkeit der geodätischen
Referenzsysteme im Rahmen der internationalen
geodätischen Dienste sicher.
•
Monitoring =
Echtzeitnahe Datenerfassung und
Prozessierung & Zeitreihen
•
Kombination/Integration – Höhe
•
Fundamentalstationen
•
Daten- und Informationsdienste
DGK-Sitzung, München, 17. Bis 19. Nov. 2004
Abteilung Geodäsie
1
Echtzeitnahe Datenerfassung und
Datenprozessierung
eVLBI
Laserkreisel
NTRIP
DGK-Sitzung, München, 17. Bis 19. Nov. 2004
Abteilung Geodäsie
2
eVLBI
Datenumfang – Datenübertragung (Internet)
•
•
Datenumfang:
– 24 h-Beobachtung Rd04 (~561 Scans)
– 24 h-Beobachtung IVS R1 (~320 Scans)
– 24 h-Beobachtung IVS R4 (~180 Scans)
dto. jedoch mit doppelter Bandbreite
GByte
– 1 h-Beobachtung IVS INT1
– 1 h-Beobachtung IVS INT2
Datendatenübertragung
(ca. 60% verfüg. Bandbreite)
–
–
–
–
Bandbreite 34 Mbps
Bandbreite 155 Mbps
Bandbreite 622 Mbps
Bandbreite 1Gbps
DGK-Sitzung, München, 17. Bis 19. Nov. 2004
1Gbps 3,5 TByte
1,1 TByte
280 Gbyte
500
36 GByte
68 GByte
Übertragungsdauer
R1
R4
INT
~ 100 h
~ 30 h
4~5 h
~ 30 h
~ 10 h
~2h
~ 8h
~ 3h
~ 4h
Abteilung Geodäsie
3
INT1 und INT 2 (7 Tage pro Woche ~ 1h täglich)
– Bestimmung von DUT1
»An Werktagen Wettzell-Kokee Park/Hawaii
»Am Wochenende Wettzell-Tsukuba/Japan
– E-VLBI, seit September 2004 routinemäßiger
Datentransfer zum Korrelator
DGK-Sitzung, München, 17. Bis 19. Nov. 2004
Abteilung Geodäsie
4
DGK-Sitzung, München, 17. Bis 19. Nov. 2004
Abteilung Geodäsie
5
Ringlaser “G”
• Zeitreihen der Sagnacfrequenz,
– Nach Korrektion örtlicher Einflüsse in naher Echtzeit
verfügbar
– Genauigkeit etwa 10-8 (stabil etwa 2Tage)
– Erstmaliger experimenteller Nachweis der täglichen
Polbewegungen
• Weitere Verbesserungen zu erwarten durch Erneuerung der
Spiegel in 2005 (Verminderung der Rückstreuung)
• Zukünftig mögliche Kombination mit EOP aus GPS und VLBI
Stabilität des Ringlasers G im Vergleich zu den Systemen in Neuseeland
DGK-Sitzung, München, 17. Bis 19. Nov. 2004
Abteilung Geodäsie
6
NTRIP - Echtzeitvernetzung in Europa
Für die Übertagung von GNSS-Daten
RTCM Standard
seit Sept. 2004
Anwendung:
RTK, DGPS,
Parameterschätzung
(Troposphäre)
Ntrip Broadcaster in Europa
& udpRelay:
EUREF / IGS Integrationskonzept
EUREF-IP
Other
www.euref-ip.net
IGS
► UDP
Provider
Hard/Software
Provider
Hard/Software
RT AOA
Rec. Software
NtripServer
udpRelayd
NtripCaster
udpRelayd
NtripCaster
udpRelayd
NtripCaster
udpReader
NtripClient
User
Hard/Software
User
Hard/Software
EUREF
► TCP/IP
Zeitreihen
O‘Higgins
GPS-Referenznetze in Europa
GLONASS-Satellitenbahnen
DGK-Sitzung, München, 17. Bis 19. Nov. 2004
Abteilung Geodäsie
9
VLBI - GNSS in O‘Higgins
GPS
 Turbo Rogue, “OHIG” von 1995 bis January 2002

AOA ACT benchmark receiver “OHIG2” seit 2002
GPS/GLONASS
Vergleich GPS mit VLBI
North
East
Up
OHIG
11,4+/-0.1
13,6+/-0,1
8,5+/-0,3
OHIG2
VLBI
8,0+/-0.3 8,7+/-0.3
16,7+/-0,3 15,3+/-0,4
4,3+/-0,9
5,1+/-1,0
 ASHTECH Z18, “OHIZ” , von 2002 bis 2003

JAVAD Legacy, “OHI3” seit 2003
VLBI seit 1993
http://sideshow.jpl.nasa.gov/mbh/series.html
DGK-Sitzung, München, 17. Bis 19. Nov. 2004
Abteilung Geodäsie
10
Sub-tägliche GPS-Auswertung in Europa(1/2000 – 12/2003)
36 Stationen in Europa (IGS, EUREF, GREF, RGP)
• Deformationen mit Jahresperiode
• Deformationen mit Gezeitenperiode
DGK-Sitzung, München, 17. Bis 19. Nov. 2004
Abteilung Geodäsie
11
Residuen der Zeitreihen (Vertikalkomponente)
WTZR constrained, linearer Anteil eliminiert
Antennenwechsel
Keine Daten verfügbar
DGK-Sitzung, München, 17. Bis 19. Nov. 2004
Abteilung Geodäsie
12

PowerPoint-Präsentation