HIS
Hochschul-Informations-System
ein Vortrag im Oberseminar
Hochschul-Information-Management
von Ronny Eckardt
Gliederung
1. Übersicht über HIS
2. HIS-Komponenten
3. HIS-Strukturen
4. Zukünftige Entwicklungen
5. Quellen/Literatur
12.04.2006
HIS
1. Übersicht über HIS
Grundlegendes
 Hochschulinformationssystem
 ca. 100 Einführungen (Stand 2002) an Hochschulen
 HIS in zahlreiche Individuallösungen integriert
HIS GmbH:
 Entwicklung seit 1992 im Bundesauftrag
 Außenstelle für Studium, Lehre, Forschung und Finanzierung
in Leipzig
Außenstelle für Informationstechnologie in Magdeburg
12.04.2006
HIS
1. Übersicht über HIS
12.04.2006
HIS
1. Übersicht über HIS
Basis
 INFORMIX 9.x, PostgreSQL 7.4.2/8.0.3
 SDK 1.5 (JDK 5.0) bzw. SDK 1.2.2/1.3.1
 Apache Tomcat 5.0
 Apache Webserver
 openssl, modjk
 Microsoft Access, Crystal Reports
12.04.2006
HIS
1. Übersicht über HIS
Systemüberblick
 nächste Folie
12.04.2006
HIS
Crystal Reports
Ms-Office
- statistische Landesämter
- Finanzbehörde Hamburg
- Systeme der Länder zur
Berechnung von Bezügen
- REHADAT-Elan
- Zeiterfassungshardware
- Kreditinstitute
- Krankenkassen
- statistische
Landesämter
- amtliche
Statistik
ZVS
Drittsystem
Daten
Import
ASSIST
Ms-Office
SVA
Personal-daten
LSF
ISY
POS
SOS
ZUL
ISY
ISY
ISY
RKA
Online Zugriff
Online Zugriff
QIS POS
SIS
QIS SOS
Informationen
WWW
Online Zugriff
QIS SOS
QIS POS
QIS FSV
QIS ZUL
- KIDCAP
- Gehalt 200X
- „Gehälter im öffentlichen
Dienst“
- DAISY
- Landesbesoldungsämtern
CAD
Statistische Landesämter
- Profiskal
- SAP
- Landesoberkassen
- KBS
- HKR
- Kreditinstitute
Ms-Word
Elektronische
Kontoauszüge
Formularerstellung
Abschreibungsdaten
Import
BAU
BES
Daten
Import
Kasse
KBS
Kostenrechnung
Crystal Reports
offene Schnittstelle
Datenimport
COB
Daten
Datenexport
Export
ISY
MBS
nachgelagerte
Software
Kreditinstitute
IVS
MAT
FIBU
Datenbankzugriff
QIS COB
QIS LUS
Lieferbestätigung
Textschnittstellen
FSV
Bedienung
QIS FSV
Gliederung
1. Übersicht über HIS
2. HIS-Komponenten
3. HIS-Strukturen
4. Zukünftige Entwicklungen
5. Quellen/Literatur
12.04.2006
HIS
2. HIS-Komponenten
Komponenten (1)
BAU:
 Gebäude- und Flächenmanagement
 Schließanlagenverwaltung, DV-Verwaltung, ...
 ab Version 8.0 in FSV integriert
BES:
 Beschaffung
 Lieferantenanfragen, Angebotserfassung, ...
 integrierter Teil von FSV
12.04.2006
HIS
2. HIS-Komponenten
Komponenten (2)
COB:
 Kostenrechnung und Controlling
 Rechnungsszenarien, ...
 QIS COB, QIS LUS zur Selbstbedienung
FIBU:
 Finanzbuchhaltung
 kameralistische Buchungen, kaufmännische Buchungen, ...
 integrierter Teil von MBS und FSV
12.04.2006
HIS
2. HIS-Komponenten
Komponenten (3)
FSV:
 Finanz- und Sachmittelverwaltung
 enthält BES, MBS, IVS, MAT und BAU (seit Version 8.0)
 Selbstbedienung durch QIS FSV
IVS:
 Inventarisierung
 Anlagenbuchhaltung, Inventarerfassung, Inventur, ...
 integrierter Teil von FSV
12.04.2006
HIS
2. HIS-Komponenten
Komponenten (4)
ISY:
 für Auswertungen, Listen und Statistiken
 Microsoft Access als Basis
 enthalten in BAU, POS, SOS, SVA und ZUL
KBS:
 Kasse, früher KBS-Unix
 Buchungen, Tagesabschluss, ...
 Teil des integrierten Verfahrens für Kasse und Haushalt
12.04.2006
HIS
2. HIS-Komponenten
Komponenten (5)
LSF:
 Lehre, Studium und Forschung
 Veranstaltungsbelegung, Forschungsrepräsentation, ...
 Integration von SOS und POS
 Portal für QIS SOS, QIS POS und QIS FSV
MAT:
 Materialwirtschaft
 integrierter Teil von FSV
12.04.2006
HIS
2. HIS-Komponenten
Komponenten (6)
MBS:
 Mittelbewirtschaftung
 Haushaltsüberwachung, Projektverwaltung, ...
 enthält FIBU, gehört zu FSV
QIS:
 Qualitätssteigerung der Hochschulverwaltung im Internet
 HTML-Oberflächen, Java-Anwendungen
 Sicherheit durch SSL, HiSecure, TranSON, IPSec, Firewall 1
12.04.2006
HIS
2. HIS-Komponenten
Komponenten (7)
RKA:
 Reisekostenabrechnung
 Reiseabrechnung, Reiseanmeldung, Tagegeld, ...
 in SVA integriert
POS:
 Prüfungsverwaltung
 Vorleistungskontrolle, Zeugniserstellung, ...
 Selbstbedienung über QIS POS, Statistik über ISY
12.04.2006
HIS
2. HIS-Komponenten
Komponenten (8)
SOS:
 Studentenverwaltung
 Studierendenverwaltung, Umschreibung, Ausschreibung, ...
 integriert mit LSF, POS und ZUL
 Selbstbedienung über QIS SOS, Statistik über ISY
SuperX:
 entwickelt von Uni Karlsruhe (TH)
 Berichterstellung aus HIS Modulen
12.04.2006
HIS
2. HIS-Komponenten
Komponenten (9)
SVA:
 Personal- und Stellenverwaltung
 Stellenbewirtschaftung, Personalvorgänge, ...
ZUL:
 Zulassungsverwaltung
 Wartezeitberechnung, Studienantragserfassung, ...
 zusammenhängend mit SOS und POS
 Selbstbedienung durch QIS ZUL, Statistiken über ISY
12.04.2006
HIS
2. HIS-Komponenten
HISPRO
 Konzept zur Aufwandsminderung
 Serverbereitstellung
 Administration
 Zugriff online SSL verschlüsselt
 Citrix Metaframe Terminaltechnologie
 auch nur einzelne Module
12.04.2006
HIS
Gliederung
1. Übersicht über HIS
2. HIS-Komponenten
3. HIS-Strukturen
4. Zukünftige Entwicklungen
5. Quellen/Literatur
12.04.2006
HIS
3. HIS-Strukturen
Eine Übersicht
 Abbildung auf nächster Folie
12.04.2006
HIS
Crystal Reports
Ms-Office
- statistische Landesämter
- Finanzbehörde Hamburg
- Systeme der Länder zur
Berechnung von Bezügen
- REHADAT-Elan
- Zeiterfassungshardware
- Kreditinstitute
- Krankenkassen
- statistische
Landesämter
- amtliche
Statistik
ZVS
Drittsystem
Daten
Import
ASSIST
Ms-Office
SVA
Personal-daten
LSF
ISY
POS
SOS
ZUL
ISY
ISY
ISY
RKA
Online Zugriff
Online Zugriff
QIS POS
SIS
QIS SOS
Informationen
WWW
Online Zugriff
QIS SOS
QIS POS
QIS FSV
QIS ZUL
- KIDCAP
- Gehalt 200X
- „Gehälter im öffentlichen
Dienst“
- DAISY
- Landesbesoldungsämtern
CAD
Statistische Landesämter
- Profiskal
- SAP
- Landesoberkassen
- KBS
- HKR
- Kreditinstitute
Ms-Word
Elektronische
Kontoauszüge
Formularerstellung
Abschreibungsdaten
Import
BAU
BES
Daten
Import
Kasse
KBS
Kostenrechnung
Crystal Reports
offene Schnittstelle
Datenimport
COB
Daten
Datenexport
Export
ISY
MBS
nachgelagerte
Software
Kreditinstitute
IVS
MAT
FIBU
Datenbankzugriff
QIS COB
QIS LUS
Lieferbestätigung
Textschnittstellen
FSV
Bedienung
QIS FSV
SVA
LSF
ISY
POS
SOS
ZUL
ISY
ISY
ISY
RKA
QIS SOS
QIS POS
QIS SOS
QIS POS
QIS FSV
QIS ZUL
BAU
BES
KBS
COB
ISY
MBS
IVS
FIBU
QIS COB
QIS LUS
FSV
QIS FSV
MAT
3. HIS-Strukturen
Eine Übersicht
 aufwendiges System
 viele Kommunikationswege
 viele Schnittstellen nach außen und innen
 zwei große Abschnitte
 Abschnitt 1: LSF, SOS, POS, ZUL
 Abschnitt 2: BAU, COB, FSV, KBS, SVA
12.04.2006
HIS
3. HIS-Strukturen
- Kreditinstitute
- Krankenkassen
- statistische
Landesämter
- amtliche
Statistik
ZVS
ASSIST
LSF
POS
SOS
ZUL
ISY
ISY
ISY
Online Zugriff
QIS POS
12.04.2006
Ms-Office
Online Zugriff
QIS SOS
Online Zugriff
QIS ZUL
HIS
3. HIS-Strukturen
SOS, POS, ZUL
 zentraler Punkt, oft genutzt
 XML-Schnittstelle zu LSF
 Ms-Office für Serienbriefe, Listenerstellung u. a.
 Datenaustausch mit ZVS, ASSIST
 Selbstbedienungsterminals
 online Dateneingabe, Datenabruf
 Sicherheit durch Rollenkonzept, SSL
 keine normierte Datenschnittstelle
12.04.2006
HIS
FB E
PAmt
Schnittstelle
POS - GX
HIS QIS
Module:
- PO-Abbildung
- Anmeldung
- Notenerfassung
- Notenberechnung
- Zeugnisse
Module:
- Einschreibung
- Rückmeldung
- Änderungen
- Exmatrikulation
Studentensekretariat
Module:
- Bewerbung
- Zulassung
- Bescheiderstellung
HIS COB
Datenbank
SOS, POS
Modul
Notenspiegel
Modul
Bewerbung/
Einschreibung
ZUL - GX
Modul
Gebühren
Rückmeldung
HIS ISY
Hochschulleitung
Modul
Prüfungsanmeldung
JDBC
SOS - GX
Modul
Noteineingabe
ODBC
HIS ISY POS
Modul
Leistungsüberblick
Notenstatistik
Datenbank Modul
Zentralverwaltung
Prüfungsamt
(Pamt)
Prüfungsausschuss
FB D
PAmt
Prüfer
FB C
PAmt
COB Schnittstelle
Modul
Adressänderung
Modul
Bescheinigung
Studenten
FB B
PAmt
Datenbank
SOS,POS
(dezentral)
Intranet bzw. Internet
FB A
PAmt
POS GX
(lokal)
Dezentrale Verwaltung
3. HIS-Strukturen
SVA
BAU
Daten
SOS
Drittsystem
Import
LSF
POS
Informationen
QIS SOS
12.04.2006
QIS POS
QIS FSV
HIS
WWW
3. HIS-Strukturen
LSF
 seit Version 8.0 POS und SOS integriert
 Portal für QIS SOS, QIS POS, QIS FSV
 XML-Schnittstellen
 Daten von BAU, SVA
 Datenimport von Drittsystemen
 Informationsdarstellung im WWW
12.04.2006
HIS
3. HIS-Strukturen
CAD
SVA
Statistische Landesämter
LSF
- Profiskal
- SAP
- Landesoberkassen
- KBS
- HKR
- Kreditinstitute
COB
Ms-Word
Formularerstellung
Abschreibungsdaten
BAU
BES
Kasse
Kostenrechnung
Daten
Lieferbestätigung
ISY
MBS
IVS
MAT
FIBU
FSV
Bedienung
QIS FSV
3. HIS-Strukturen
FSV, BAU
 seit Version 8.0 BAU in FSV integriert
 BES, MAT, MBS und IVS als integrierte Bestandteile
 Lieferbestätigungen von BES an MAT
 Abschreibungsdaten von IVS zu COB
 Kostenrechnung von MAT mit COB
 Schnittstelle zu externen Kassensystemen
 Einbindung von CAD-Grundrisszeichnungen
 Anbindung dezentraler Einrichtungen über QIS FSV
12.04.2006
HIS
3. HIS-Strukturen
FSV
SVA
MBS
BAU
SOS
IVS
Daten
Import
Crystal Reports
offene Schnittstelle
Datenimport
COB
Datenexport
Textschnittstellen
nachgelagerte
Software
Datenbankzugriff
QIS COB
12.04.2006
QIS LUS
HIS
3. HIS-Strukturen
COB
 viele Schnittstellen
 MBS, IVS, SVA, BAU, SOS als Datenquellen
 Datenabruf über QIS COB
 Dateneingabe über QIS LUS
 Datenauswertung durch Textsysteme, Crystal Reports
 Datennutzung durch nachgelagerte Software
 keine einheitliche Datenschnittstelle
12.04.2006
HIS
3. HIS-Strukturen
Crystal Reports
COB
Ms-Office
- statistische Landesämter
- Finanzbehörde Hamburg
- Systeme der Länder zur
Berechnung von Bezügen
- REHADAT-Elan
- Zeiterfassungshardware
SVA
FSV
ISY
MBS
RKA
BAU
Personaldaten
SIS
12.04.2006
LSF
HIS
- KIDCAP
- Gehalt 200X
- „Gehälter im öffentlichen
Dienst“
- DAISY
- Landesbesoldungsämtern
3. HIS-Strukturen
SVA
 seit Version 8.0 integrierter Bestandteil von FSV und COB
 frei konfigurierbare Schnittstelle nach außen
 Anbindung von Ms-Office, Crystal Reports
 Informationen an statistische Landesämter
 Import von Personalkosten aus KIDICAP, DAISY
 keine offene Datenschnittstelle
12.04.2006
HIS
3. HIS-Strukturen
KBS
FSV
Elektronische
Kontoauszüge
MBS
Import
KBS
Export
Kreditinstitute
12.04.2006
HIS
Gliederung
1. Übersicht über HIS
2. HIS-Komponenten
3. HIS-Strukturen
4. Zukünftige Entwicklungen
5. Quellen/Literatur
12.04.2006
HIS
4. Zukünftige Entwicklungen
Aktueller Stand
 viele einzelne Schnittstellen
 verteilte Daten
 direkter Zugriff auf Datenbank nötig
 Abhängigkeiten müssen beachtet werden
 kaum normierte Schnittstellen
 seit Version 8.0 Integration von Modulen
12.04.2006
HIS
4. Zukünftige Entwicklungen
Studierende, Lehrende
weitere Hoschschulmitarbeiter
SVA
ZUL
Personal
Bewerbung
Zulassung ...
FSV
Finanzen
Sachmittel ...
SOS
Anmeldungen
Rückmeldungen ...
COB SuperX ICE
Statistiken
Berichtssysteme
Kosten- und
LSF
Leistungsrechnung
POS
Prüfungen
Abschlüsse ...
Export
Imort
Export
Imort
Export
Imort
Studien- und
Fosrchungsorg.
Export
Imort
Export
Imort
sonstige IT-Dienste
12.04.2006
HIS
Export
Imort
Export
Imort
4. Zukünftige Entwicklungen
Studierende, Lehrende
weitere Hoschschulmitarbeiter
SVA
ZUL
Personal
Bewerbung
Zulassung ...
FSV
Finanzen
Sachmittel ...
SOS
Anmeldungen
Rückmeldungen ...
COB SuperX ICE
Statistiken
Berichtssysteme
Kosten- und
LSF
Leistungsrechnung
POS
Prüfungen
Abschlüsse ...
Studien- und
Fosrchungsorg.
integrierte Datenbank
integrierte Datenbank
sonstige IT-Dienste
12.04.2006
HIS
4. Zukünftige Entwicklungen
Neue Entwicklung
 Modul PSV für Personalisierte Services und Verzeichnisse
 hochschulweites internes und externes Indentitätsmanagement
 Dienste zur Kommunikation, Lernmanagement,
Rechnernutzung
 über Web-Service-Schnittstellen
 LDAP für Authentifizierungsdaten
 LDAP als Kommunikationsprotokoll für Nutzerinformationen
 Personendaten nur noch an einer Stelle (LDAP-Server)
 Rollen für Personen aus SVA und SOS
12.04.2006
HIS
4. Zukünftige Entwicklungen
Neue Entwicklung
 lesender Datenzugriff über LDAP
 lesender/schreibender Datenzugriff über Web-Services
 LDAP implementiert über openLDAP
 Personen- und Strukturdaten in relationaler Datenbank
 Rechteverteilungs- und Managementschnittstelle
12.04.2006
HIS
4. Zukünftige Entwicklungen
Studierende, Lehrende
weitere Hoschschulmitarbeiter
SVA
ZUL
Personal
Bewerbung
Zulassung ...
FSV
Finanzen
Sachmittel ...
SOS
Anmeldungen
Rückmeldungen ...
COB SuperX ICE
Statistiken
Berichtssysteme
Kosten- und
LSF
Leistungsrechnung
POS
Prüfungen
Abschlüsse ...
Studien- und
Fosrchungsorg.
Hochschul-Service-Infrastruktur
Integrationstechniken:
Datenexport/Datenimport
PSV
Koordination der
Personen- und Organisationsmerkmale
(Identitätsmanagement-Schnittstelle ...)
Datenbanken-Integration
Web-Services
Schnittstellen zu Systemen anderer Anbieter:
Wissensmanagement
Content-Management
Lernmanagement
sonstige IT-Dienste
4. Zukünftige Entwicklungen
Neue Entwicklung und Datenschutz
 externes Identitätsmanagement
 Zugriff auf Nutzerdaten kritisch
 Personen können einsehen Wer und Was Daten nutzt
 Personen können Daten korrigieren
 Richtlinien für Datennutzung
12.04.2006
HIS
4. Zukünftige Entwicklungen
Studierende, Lehrende
weitere Hoschschulmitarbeiter
SVA
ZUL
Personal
Bewerbung
Zulassung ...
FSV
Finanzen
Sachmittel ...
SOS
Anmeldungen
Rückmeldungen ...
POS
Prüfungen
Abschlüsse ...
COB SuperX ICE
Statistiken
Berichtssysteme
Kosten- und
LSF
Leistungsrechnung
Studien- und
Fosrchungsorg.
Hochschul-Service-Infrastruktur
PSV
Koordination der
Personen- und Organisationsmerkmale
(Identitätsmanagement-Schnittstelle ...)
externes Identitätsmanagement
Wissensmanagement
Content-Management
Lernmanagement
sonstige IT-Dienste
Gliederung
1. Übersicht über HIS
2. HIS-Komponenten
3. HIS-Strukturen
4. Zukünftige Entwicklungen
5. Quellen/Literatur
12.04.2006
HIS
5. Quellen/Literatur
Auszug
(1) Hochschul-Informations-System GmbH: HIS. http://www.his.de
(2) Campus Source: Projekte. http://www.campussource.de/projekte/
(3) Hochschul-Informations-System GmbH: Konzept Personalisierte
Services und Verzeichnisse.
http://www.his.de/Abt1/HISSVA/add-ons/psvkonzept.pdf
(4) Hochschul-Informations-System GmbH: Präsentation zur HISSchnittstellen- und Produktstrategie.
http://www.his.de/Abt1/HISSVA/add-ons/hisng2006.pdf
...
12.04.2006
HIS
Vielen Dank für ihre Aufmerksamkeit

Eckardt-Vortrag