Wasserwirtschaftliche Mehrzweckanlage am Jangtse
„Dreischluchten-Projekt“
Beijing
Jangtse
Dreischluchten-Projekt
ZusammenarbeitSchweiz – China
Wasserwirtschaftliche Mehrzweckanlage am Jangtse
„Dreischluchten-Projekt“
Hanjiang
Hubei Province
Nanjing
Shanghai
Minjiang
Dreischluchten
Sperre
Yichang
Wuhan
Chonging
Xiangjiang
Zishui
200 km
Yuanjiang
Sichuan Province
Dongting
See
Poyiang
See
Hunan Province
Länge
= 6‘000 km
(2‘700 km schiffbar)
Jahresabfluss
= 451 Mrd m3 (Rhein: 33 – 70 Mrd m3)
Wasserwirtschaftliche Mehrzweckanlage am Jangtse
„Dreischluchten-Projekt“
Aspekte
• Hochwasserschutz
• Schifffahrt
• Energieproduktion
- Überflutete Flächen bis
4 Mio ha (= Fläche CH)
- In letzten 125 Jahren
550‘000 Tote
- 2002: 50‘000 Häuser
zerstört
• Umsiedelung
- Seit 1921 Idee eines
Hochwasserrückhaltes
- Seit 1950 Überprüfung
Umweltverträglichkeit
- Seit 1993 Bau der Sperre
Hochwasserrückhalt
Schutzziel
22 Mrd m3 (Speicher CH: 3,4 Mrd m3)
Q 100
( bisher Q 10)
Länge der Stauhaltung
600 km
Durchschnittliche Breite 1,1 km
Source: www.mfb-geo.com / DigitalGlobe, 2003
Kronenhöhe 185 m ü.M.
Kronenlänge 2‘300 m
Hochwasserentlastung 483 m
23 Grundablässe
(7 x 9 m)
(sichtbar
ca. 284
125 m)
m)
(Dixence
Abflusskapazität 106‘000 m3/s
Feststofftransport ist gewährleistet
Source: www.mfb-geo.com / DigitalGlobe, 2003
Sicherstellung Schifffahrt: Lift und Schiffsschleusen
Schleusen: 5 Stufen (2x)
L = 280 m B = 34 m T = 5 m
Kapazitätserhöhung von jährlich 10 mio auf 50 mio Tonnen
Kosteneinsparung 35%
Energieproduktion mit
Installierte Leistung
12 + 14 Francisturbinen
18‘200 MW (CH: 13‘300 MW)
Jährliche Energieproduktion 84,7 TWh
Pro Jahr 50 mio Tonnen Kohle ersetzbar
(CH: 35 TWh)
Gefährdete Menschen
über 30 Mio
Erforderliche Umsiedelungen
1,3 Mio
Beitrag Schweiz:
Verbesserung Abflussvorhersage
Hochwasser September 2004
Hochwasser September 2004

Folien Dreischluchtenprojekt (UVEK) (ppt, 4`710 KB)