Der Bürgerkrieg und das amerikanische 19. Jahrhundert
Gliederung
1.
2.
3.
4.
5.
6.
7.
8.
Die globale Bedeutung des Bürgerkrieges
Was hielt den amerikanischen Nationalstaat zusammen?
Die Westexpansion und ihr Preis
Sklaverei als nationales Problem
Politische Spaltung und Sezession
Der Verlauf des Bürgerkrieges
Emanzipation der Sklaven und Reconstruction
Das Erbe des Bürgerkrieges
Karten, wenn nicht anders vermerkt, aus: National Geographic Society (Hg.),
Historical Atlas of the United States, Washington 1993²
PD Dr. Marcus Gräser, Universität Frankfurt am Main
Der Bürgerkrieg und das amerikanische 19. Jahrhundert
1. Die globale Bedeutung des Bürgerkrieges
Die Bewahrung des amerikanischen Experiments aus
Nationalstaat und Demokratie
Der Niedergang der unfreien Arbeit und die Durchsetzung des
kapitalistischen Prinzips der freien Arbeit
‚Modernisierung‘ des Krieges
Machtentfaltung des „common man“
PD Dr. Marcus Gräser, Universität Frankfurt am Main
Der Bürgerkrieg und das amerikanische 19. Jahrhundert
Abraham Lincoln
Die „größte
weltgeschichtliche
Persönlichkeit“des 19.
Jahrhunderts
(Jürgen Osterhammel,
Die Verwandlung der
Welt. Eine Geschichte des
19. Jahrhunderts,
München 2009, S. 796)
PD Dr. Marcus Gräser, Universität Frankfurt am Main
Der Bürgerkrieg und das amerikanische 19. Jahrhundert
„Lincolns Figur ist ‚sui generis‘ in den Annalen der Geschichte. ... Er tut
das Bedeutendste immer in der unbedeutendsten Form. ... Ist es denn
heutzutage, wo das Unbedeutende diesseits des Atlantik sich
melodramatisch aufspreizt, so ganz ohne Bedeutung, daß in der neuen
Welt das Bedeutende im Alltagsrocke einherschreitet? ...Niemals hat die
neue Welt einen größeren Sieg errungen als in dem Beweis, daß mit ihrer
politischen und sozialen Organisation Durchschnittsnaturen von gutem
Willen hinreichen, um das zu tun, wozu es in der alten Welt der Heroen
bedürfen würde.“
PD Dr. Marcus Gräser, Universität Frankfurt am Main
Der Bürgerkrieg und das amerikanische 19. Jahrhundert
„Lincolns Figur ist ‚sui generis‘ in den Annalen der Geschichte. ... Er tut
das Bedeutendste immer in der unbedeutendsten Form. ... Ist es denn
heutzutage, wo das Unbedeutende diesseits des Atlantik sich
melodramatisch aufspreizt, so ganz ohne Bedeutung, daß in der neuen
Welt das Bedeutende im Alltagsrocke einherschreitet? ...Niemals hat die
neue Welt einen größeren Sieg errungen als in dem Beweis, daß mit ihrer
politischen und sozialen Organisation Durchschnittsnaturen von gutem
Willen hinreichen, um das zu tun, wozu es in der alten Welt der Heroen
bedürfen würde.“
Karl Marx, Zu den Ereignissen in Nordamerika, in: Die Presse
(Wien), 12.10.1862 (Marx-Engels Werke, Bd. 15, Berlin 1972, 4. Aufl.
S. 553)
PD Dr. Marcus Gräser, Universität Frankfurt am Main
Der Bürgerkrieg und das amerikanische 19. Jahrhundert
2. Was hielt den amerikanischen Nationalstaat
zusammen?
Erfolgreicher Kampf um die Unabhängigkeit
Verfassung
Charismatische Präsidentschaft von George Washington
Orientierung aufs Neue und den Fortschritt
„live by principles instead of traditions“ (Ralph Waldo
Emerson)
PD Dr. Marcus Gräser, Universität Frankfurt am Main
Der Bürgerkrieg und das amerikanische 19. Jahrhundert
3. Die Westexpansion und ihr Preis
„Manifest Destiny“ (John O‘Sullivan 1845)
Northwest Ordinance 1787
Indian Removal Act 1830/
„trail of tears“ der Cherokee 1835/38
PD Dr. Marcus Gräser, Universität Frankfurt am Main
Der Bürgerkrieg und das amerikanische 19. Jahrhundert
(S.112)
PD Dr. Marcus Gräser, Universität Frankfurt am Main
Der Bürgerkrieg und das amerikanische 19. Jahrhundert
(S.120)
PD Dr. Marcus Gräser, Universität Frankfurt am Main
Der Bürgerkrieg und das amerikanische 19. Jahrhundert
(S.168)
PD Dr. Marcus Gräser, Universität Frankfurt am Main
Der Bürgerkrieg und das amerikanische 19. Jahrhundert
cla.calpoly.edu/~lcall/204/trail_of_tears_map.jpg
PD Dr. Marcus Gräser, Universität Frankfurt am Main
Der Bürgerkrieg und das amerikanische 19. Jahrhundert
4. Sklaverei als nationales Problem
Missouri compromise 1820
Wilmot proviso 1846
Kansas-Nebraska Act 1854
Dred Scott 1857
PD Dr. Marcus Gräser, Universität Frankfurt am Main
Der Bürgerkrieg und das amerikanische 19. Jahrhundert
www.nps.gov/seac/beneathweb/ch14/m23.jpg
PD Dr. Marcus Gräser, Universität Frankfurt am Main
Der Bürgerkrieg und das amerikanische 19. Jahrhundert
(S.133)
PD Dr. Marcus Gräser, Universität Frankfurt am Main
Der Bürgerkrieg und das amerikanische 19. Jahrhundert
5. Politische Spaltung und Sezession
Neues Parteienregime, Aufstieg der Republikanischen Partei
Wahl Abraham Lincolns 1860
Sezession South Carolinas 1860 und die Folgen
PD Dr. Marcus Gräser, Universität Frankfurt am Main
Der Bürgerkrieg und das amerikanische 19. Jahrhundert
(S.123)
PD Dr. Marcus Gräser, Universität Frankfurt am Main
Der Bürgerkrieg und das amerikanische 19. Jahrhundert
PD Dr. Marcus Gräser, Universität Frankfurt am Main
Der Bürgerkrieg und das amerikanische 19. Jahrhundert
6. Der Verlauf des Bürgerkrieges
(S. 168)
PD Dr. Marcus Gräser, Universität Frankfurt am Main
Der Bürgerkrieg und das amerikanische 19. Jahrhundert
6. Der Verlauf des Bürgerkrieges
•
PD Dr. Marcus Gräser, Universität Frankfurt am Main
(S.170)
Der Bürgerkrieg und das amerikanische 19. Jahrhundert
7. Emanzipation der Sklaven und reconstruction
„My paramount object in this struggle is to save the Union,
and is not either to save or to destroy slavery. If I could
save the Union without freeing any slave, I would do it,
and if I could save it by freeing all the slaves, I would do
it; and if I could save it by freeing some and leaving others
alone, I would also do that.“
A.L., Brief an Horace Greeley, 22.8.1862 (aus: A.L., Selected
Speeches and Writings, New York 1992, S. 343)
PD Dr. Marcus Gräser, Universität Frankfurt am Main
Der Bürgerkrieg und das amerikanische 19. Jahrhundert
7. Emanzipation der Sklaven und reconstruction
Preliminary Emancipation Proclamation 22.9.1862
Emancipation Proclamation 1.1.1863
Kampf der Gesellschaftsordnungen
Homestead Act 1862
PD Dr. Marcus Gräser, Universität Frankfurt am Main
Der Bürgerkrieg und das amerikanische 19. Jahrhundert
8. Das Erbe des Bürgerkrieges
14.4. 1865 Attentat auf Abraham Lincoln, er stirbt am darauffolgenden
Tag
Nachfolger: Andrew Johnson
Radical Republicans/Reconstruction Act 1867
Präsident Ulysses S. Grant 1869-1877
Ku Klux Klan
Gescheiterte reconstruction 1877/“unfinished revolution“ (Eric Foner)
PD Dr. Marcus Gräser, Universität Frankfurt am Main
Der Bürgerkrieg und das amerikanische 19. Jahrhundert
8. Das Erbe des Bürgerkrieges
Das Scheitern der reconstruction und der fortdauernde Rassismus
blockieren die tatsächliche Emanzipation der African Americans bis
weit in das 20. Jahrhundert hinein
Die allgemeinen Tendenzen des amerikanischen 19. Jahrhunderts:
Westexpansion, Industrialisierung, Einwanderung, Urbanisierung
setzen sich auch nach dem Ende des Bürgerkrieges ungebrochen fort
und stabilisieren den sektionalen Unterschied zwischen den
amerikanischen Regionen
PD Dr. Marcus Gräser, Universität Frankfurt am Main

Der Bürgerkrieg und das amerikanische 19. Jahrhundert