Welche Normen sind bei
der Konsolidierung
zu beachten?
Modul 3 Konzernrechnung
Dr. rer.pol. Hess
OR 663e
OR 663e nennt die Voraussetzungen, unter
welchen eine Konzernrechnung zu erstellen ist.
a) Eine Gesellschaft, die durch Stimmenmehrheit
oder auf andere Weise eine oder mehrere
Gesellschaften unter einheitlicher Leitung
zusammenfasst, erstellt eine konsolidierte
Jahresrechnung.
Modul 3 Konzernrechnung
Dr. rer.pol. Hess
OR 663e
b) Diese Pflicht entfällt, wenn alle
Konzerngesellschaften zusammen in zwei
aufeinander folgenden Geschäftsjahren zwei
der nachstehenden Grössen nicht
überschreiten:
1. Bilanzsumme von 10 Mio. Franken
2. Umsatzerlös von 20 Mio. Franken
3.
200 Arbeitnehmer im Jahresdurchschnitt
Modul 3 Konzernrechnung
Dr. rer.pol. Hess
OR 663e
c)
1.
2.
3.
4.
Eine Konzernrechnung ist gleichwohl zu
erstellen, wenn:
Die Gesellschaft Anleihenobligationen
ausstehend hat
Die Aktien an der Börse kotiert sind
Aktionäre, die zusammen mindestens 10
Prozent des Aktienkapitals vertreten, es
verlangen
Dies für eine möglichst zuverlässige
Beurteilung der Vermögens- und Ertragslage
der Gesellschaft notwendig ist.
Modul 3 Konzernrechnung
Dr. rer.pol. Hess
Konzernrechnung nach OR
Die Konzernrechnung untersteht den Grundsätzen
der ordnungsmässiger Rechnungslegung.
Genaue Angaben über Vorgehen, z.B. ob
konzerninterne Zwischengewinne zu stornieren
sind, fehlen. Im Anhang zur Konzernrechnung
sind aber die Konsolidierungs- und
Bewertungsregeln zu nennen (OR 663g)
Gemäss OR 731a ist zudem durch einen
besonders befähigten Revisor zu prüfen, ob die
Konzernrechnung mit dem Gesetz und den
Konsolidierungsregeln übereinstimmt.
Modul 3 Konzernrechnung
Dr. rer.pol. Hess
Anhang zur Konzernrechnung








Umschreibung des Konsolidierungskreises
Behandlung nicht konsolidierter Beteiligungen
Behendlung von Gemeinschaftsunternehmen
Bewertungsgrundsätze
Fremdwährungsumrechnung
Behandlung konzerninterner Zwischengewinne
Veränderung des Eigenkapitals
Konzernstichtag
Modul 3 Konzernrechnung
Dr. rer.pol. Hess
Anhang zur Konzernrechnung






Angewandte Methode der Kapitalkonsolidierung
Behandlung der Kapitalaufrechnungsdifferenz
(Goodwill)
Behandlung der Anteile der Minderheitsaktionäre
Anlagespiegel
Steuerabgrenzungen im Konzern, d.h. die
Handhabung latenter Steuern aus Umbewertungen (z.B. Eliminierung von Zwischengewinnen)
bei der Konzernabschlusserstellung
Segmentsinformationen
Modul 3 Konzernrechnung
Dr. rer.pol. Hess
FER Swiss GAAP FER
Die Swiss GAAP FER enthalten eine
Fachempfehlung, die sich zur gemeinsamen
Konzernrechnung äussert (FER 2:
Konzernrechnung), sowie mehrere
Fachempfehlungen, die sich zu Teilgebiete der
Konsolidierung äussern:
FER 4: Fremdwährungsumrechnung bei der
Konsolidierung von Jahresrechnungen in
fremder Währung
Modul 3 Konzernrechnung
Dr. rer.pol. Hess
FER Swiss GAAP FER
FER 5: Bewertungsrichtlinien für die
Konzernrechnung
FER 7: Darstellung und Gliederung der
Konzernbilanz und -erfolgsrechnung
FER 8: Anhang der Konzernrechnung
FER 11: Steuern im Konzernabschluss
FER 17: Vorräte im Konzernabschluss
Modul 3 Konzernrechnung
Dr. rer.pol. Hess
IAS
IAS 14: Segmentsberichterstattung
IAS 21: Fremdwährungsumrechnung
IAS 22: Unternehmungszusammenschlüsse
IAS 27: Konzernrechnung und Erwerb von
Tochtergesellschaften
IAS 28: Beteiligungsgesellschaften
IAS 31: Rechnungslegung von Beteiligungen an
Gemeinschaftsunternehmen
Modul 3 Konzernrechnung
Dr. rer.pol. Hess

Die Normen bei der Konsolidierung