Strahlungsarten der
Sonne
-Gammastrahlung
-Röntgenstrahlung
Nicht alle Strahlen der Sonne treffen auf die Erdoberfläche.
Die Strahlen, die die-UV-Strahlung
Ozonschicht der Atmosphäre durchdringen,
setzen sich folgendermaßen zusammen:
•7 Prozent ultraviolettes
Licht, Licht
-sichtbares
•45 Prozent infrarotes Licht und
-Infrarotund Wärmestrahlung
•48 Prozent sichtbares
Licht.
-Radiostrahlung
Ein Nanometer entspricht in einem Stück
Metall ungefähr einer Strecke von vier
benachbarten Atomen oder ist ungefähr
70.000 mal dünner als ein menschliches
Haar. Die mittlere Wellenlänge des
sichtbaren Lichts liegt bei rund 550 nm.
DIE GAMMASTRAHLUNG
entstehen bei Kernumwandlungsprozessen
von Atmosphäre der Erde ausgefiltert
Gammastrahlen extrem kurzwellig
(10-14 bis 10-8 Meter)
energiereich
Die Röntgenstrahlung
Kurzwellig
(10-8 und 10-12 m )
Entstehung durch Abbremsung von Teilchen
(Abbremsstrahlung)
erreicht die Erde nicht
energiereich
Die UV-Strahlung
Ebenfalls nicht sichtbar
verantwortlich für die Bräunung
UV-A UV-B UV-C
789 Hz (380 nm) bis 300 Hz (1 nm).
Die sichtbare Strahlung
Licht
380 bis 780 nm
Frequenz von etwa von etwa 789 bis 385 Hz
von der nur ca. 500 km dicken Photosphäre aus
dieses Licht lässt sich zerlegen z.B. durch Prismen
Infrarot-und Wärmestrahlung
Für das Leben auf der Erde wesentlich
780 nm und 1 mm (das sind 1.000.000 nm)
Anwendung:Lichtschranken,Infrarotfernbedienungen,
Heizlampen,Nachtssichtgeräte,Thermografie
energiereich 1,3 kW je m^2 Solarkonstante
Sonnenstrahlen sind Licht
und Licht ist Energie
trifft dieses Licht auf etwas (Luftteilchen, Erde, dich)
dann wird es in Wärmeenergie umgewandelt
-> es wird warm
Radiostrahlung
Die Sonne ist die stärkste diskrete
Radioquelle, die wir empfangen
können. Das Radiorauschen
überdeckt nahezu den gesamten
Radiobereich.
Noch Fragen????

e9676c86470343948b31ef152bfae768Sonne Strahlungsarten astro