Master of Science
Angewandte
Werkstoffwissenschaften
Prof. C. Kummerlöwe; Prof. D. Trautz
Prof. Dr. Claudia Kummerlöwe
Master of Science
Angewandte Werkstoffwissenschaften
1. Ziele des Studienganges
2. Möglichkeiten der Absolventen
3. Konzept des Studienganges
4. Studieninhalte
5. Zulassung
Prof. Dr. Claudia Kummerlöwe
Master of Science
Angewandte Werkstoffwissenschaften
Entwicklung und Anwendung moderner Werkstoffe:
_ Grundlage für neue Technologien in allen Bereichen der Industrie, im
Gesundheitswesen, für Kultur, Freizeit und Sport.
_ Voraussetzungen für energieeffiziente, umweltschonende und
nachhaltige Verwendung von Rohstoffen.
Ziel des Masterstudienganges:
_ Ausbildung der Werkstoff-Expertinnen und –experten, die in
Führungspositionen in der Industrie und in Forschungseinrichtungen
Projekte zur Entwicklung und Anwendung moderner Werkstoffe initiieren,
leiten und bearbeiten.
Prof. Dr. Claudia Kummerlöwe
Master of Science
Angewandte Werkstoffwissenschaften
1. Ziele des Studienganges
2. Möglichkeiten der Absolventen
3. Konzept des Studienganges
4. Studieninhalte
5. Zulassung
Prof. Dr. Claudia Kummerlöwe
Master of Science
Angewandte Werkstoffwissenschaften
_ Ausübung leitender Tätigkeit in der Wirtschaft
– Werkstofferzeugende Industrie für alle Werkstoffgruppen: Kunststoffe, Stahl,
Nichteisenmetalle, Keramik
– Werkstoffverarbeitende Industrie: Automobilindustrie, Luft- und
Raumfahrtindustrie, chemischen Industrie, elektronischen Industrie,
Medizintechnik,
– Werkstoffanwendende Industrie: Sport- und Freizeitbereich,
Gesundheitswesen, Umwelttechnik, Anlagenbau, Maschinenbau,
_ Leitende Tätigkeiten in Forschungsinstituten und Materialprüfanstalten
– Forschung und Entwicklung, Prüfung von Werkstoffen
_ Behörden und Ämter
–Normung, Genehmigung und Überwachung von Werkstoffen
Prof. Dr. Claudia Kummerlöwe
Master of Science
Angewandte Werkstoffwissenschaften
Öffentlicher Dienst:
_ Zulassung zum höherer Dienst wird erworben
Promotionsmöglichkeit:
_ Zugang zur Promotion ist direkt möglich
Prof. Dr. Claudia Kummerlöwe
Master of Science
Angewandte Werkstoffwissenschaften
1. Ziele des Studienganges
2. Möglichkeiten der Absolventen
3. Konzept des Studienganges
4. Studieninhalte
5. Zulassung
Prof. Dr. Claudia Kummerlöwe
Master of Science
Angewandte Werkstoffwissenschaften
Konzept
 Das Curriculum besteht aus einem
gemeinsamen Kerncurriculum und vier
Wahlpflichtkatalogen
 In den Wahlpflichtkatalogen finden
sich Module aus den Gebieten Metalle,
Polymere und zahnmedizinische
Werkstoffe.
 Die Studierenden stellen sich aus den
Wahlmöglichkeiten ein eigenes Profil
zusammen. (Studienvereinbarung)
Prof. Dr. Claudia Kummerlöwe
Kerncurriculum
Werkstoffe
Verarbeitung und Anwendung
Analytik und Prüfung
Fachübergreifende Module
Master of Science
Angewandte Werkstoffwissenschaften
4. Sem.
3. Sem
2. Sem.
1. Sem.
Master Thesis
Fachpraxis / Studienarbeit
Fachübergreifendes
Wahlmodul
Wahlmodul
Verarbeitung
und Anw.
Wahlmodule
Analytik und Prüfung
Kerncurriculum
Vertiefung mathematisch naturwissenschaftlicher und
ingenieurwissenschaftlicher Fächer
Struktur des Curriculums
Prof. Dr. Claudia Kummerlöwe
Wahlmodule
Verarbeitung und Anwendung
Wahlmodule
Werkstoffe
Master of Science
Angewandte Werkstoffwissenschaften
Individuelle Profile:
Die Studierenden stellen sich ein eigenes Profil für ihr Studium aus den
Wahlkatalogen zusammen.
Profile
• Polymere Werkstoffe
• Metallische Werkstoffe
• Zahnmedizinische Werkstoffe
• Werkstoffverfahrenstechnik
Prof. Dr. Claudia Kummerlöwe
Master of Science
Angewandte Werkstoffwissenschaften
1. Ziele des Studienganges
2. Möglichkeiten der Absolventen
3. Konzept des Studienganges
4. Studieninhalte
5. Zulassung
Prof. Dr. Claudia Kummerlöwe
Master of Science
Angewandte Werkstoffwissenschaften
Kerncurriculum
• Höhere Mathematik für Werkstoffwissenschaften
• Festkörperphysik
• Ausgewählte Themen der Chemie für Werkstoffwissenschaften
• Höhere Festigkeitslehre
Prof. Dr. Claudia Kummerlöwe
Master of Science
Angewandte Werkstoffwissenschaften
Beispiele von Modulen aus den Wahlkatalogen
Werkstoffe
Verarbeitung und Anwendung
• Metalle und Keramiken in der
Zahnmedizin
• Advanced Polymer Processing
• Leichtbauwerkstoffe
• Polymer Composites and
Blends
• Elastomerwerkstoffe für die
Fahrzeugtechnik
Prof. Dr. Claudia Kummerlöwe
• Metallurgische Prozesse und
Sinterverfahren
• FEM für
Werkstoffwissenschaften
• Karrosserieentwicklung
Master of Science
Angewandte Werkstoffwissenschaften
Analytik und Prüfung
• Biokompatibilität und Analysenmethoden
• Polymerprüfung und –analytik
• Rheologie
• Festkörperanalytik
Fachübergreifende Module
• Claims Management
• Advanced Project Management
Prof. Dr. Claudia Kummerlöwe
Master of Science
Angewandte Werkstoffwissenschaften
Musterstudienplan „Polymere Werkstoffe“
4. Sem.
Master Thesis
3. Sem
2. Sem.
Polymeranalytik
und -prüfung
Werkstoffger.
Konstruktion
und Prozessoptimierung
Polymer
Coatings and
Adhesive Joints
Rheologie
Festkörperanalytik
Polymer Composites and
Blends
Elastomerwerkstoffe für
die Fahrzeugtechnik
Ausgewählte
Themen der
Chemie für
Werkstoffw.
Festkörperphysik
Leichtbauwerk- Hochtemperastoffe auf Basis turthermoplaste
von Kunstst.
und Duromere
Fachpraxis / Studienarbeit
Fachübergreifend
Advanced Polymer Processing
Höhere
Höhere
Mathematik für
1. Sem. Werkstoffwis- Festigkeitslehre
senschaften
Prof. Dr. Claudia Kummerlöwe
Master of Science
Angewandte Werkstoffwissenschaften
Musterstudienplan „Zahnmedizinische Werkstoffe“
4. Sem.
Master Thesis
Fachpraxis / Studienarbeit
Adv. Polym.
Process. oder
Polymeranalytik
FEM für Werkstoffund –prüfung
Polym. Coat.
wissenschaften
oder Rheologie
and Adhesive
Joints
Metallurgische
Prozesse und
Sinterverfahren
Festkörperanalytik
Metall. und
BiokompatiPolymer Comkeramische
bilität / Analyposites and
Hochleistungswerksenmethoden
Blends
stoffe
Höhere
Ausgewählte
Höhere
Mathematik für
Themen der
1. Sem. Werkstoffwis- Festigkeitslehre Chemie für
senschaften
Werkstoffw.
Auswahl und
Verarbeitung
zahnmedizinischer Werkstoffe
3. Sem
Fach-
2. Sem. übergreifend
Prof. Dr. Claudia Kummerlöwe
Festkörperphysik
Metalle und Keramiken in der
Zahnmedizin
Master of Science
Angewandte Werkstoffwissenschaften
1. Ziele des Studienganges
2. Möglichkeiten der Absolventen
3. Konzept des Studienganges
4. Studieninhalte
5. Zulassung
Prof. Dr. Claudia Kummerlöwe
Master of Science
Angewandte Werkstoffwissenschaften
Zulassungsvoraussetzungen:
- qualifizierter Bachelorabschluss oder
- erfolgreicher Abschluss eines Diplomstudiums
in einem der folgenden Studiengänge der FH:
- Dentaltechnologie (und Metallurgie)
- Kunststoff- und Werkstofftechnik
- Verfahrenstechnik
oder artverwandter Studiengänge anderer Hochschulen.
Zulassung erfolgt nach einem Auswahlverfahren durch
eine Auswahlkommission
Prof. Dr. Claudia Kummerlöwe
Master of Science
Angewandte Werkstoffwissenschaften
-
Für Absolventen der Diplomstudiengänge KWT, DT, VT können
Lehrveranstaltungen aus dem Diplom anerkannt werden.
-
Es müssen in 2 Theoriesemestern insgesamt 12 Module studiert
werden.
-
Im 3. Semester wird die Masterarbeit angefertigt.
Prof. Dr. Claudia Kummerlöwe
Master of Science
Angewandte Werkstoffwissenschaften
Ansprechpartner für weitere Informationen:
Studiendekan des Studienbereiches DVW:
Prof. Dr.-Ing. Frank P. Helmus
[email protected]
Studiengangspromotorin des Masterstudienganges:
Prof. Dr. Claudia Kummerlöwe
[email protected]
Prof. Dr. Claudia Kummerlöwe
Vielen Dank!
Prof. C. Kummerlöwe; Prof. D. Trautz

Master of Science Angewandte Werkstoffwissenschaften