Klassenkampf Klassenkonflikte
Wirtschaftsuniversität Wien
Wirtschaftspsychologie
Proseminar II - Konflikte
Sommersemester 2000
Univ. Prof. Dr. Ernst Moerk
Schöllhuber Helmut
Vorstellung
Nennen Sie den Zweck der
Diskussion.
 Identifizieren Sie sich.

Diskussionsthemen

Nennen Sie die Hauptthesen,
über die Sie sprechen werden.
Thema 1
Details über das Thema
 Argumente und Beispiele
 Warum ist das Thema für Ihr
Publikum von Bedeutung?

Thema 2
Details über das Thema
 Argumente und Beispiele
 Warum ist das Thema für Ihr
Publikum von Bedeutung?

Thema 3
Details über das Thema
 Argumente und Beispiele
 Warum ist das Thema für Ihr
Publikum von Bedeutung?

Realitätsbezug
Erzählen Sie ein Beispiel oder
eine Anekdote aus dem
richtigen Leben.
 Zeigen Sie Mitgefühl mit der
Situation des Publikums, wenn
angemessen.

Was bedeutet das?
Machen Sie eine eindeutige
Aussage, die Ihre Meinung über
das Thema zusammenfaßt.
 Fassen Sie die Hauptargumente
zusammen, an die sich Ihr
Publikum später erinnern soll.

Nächste Schritte
Fassen Sie zusammen, welche
Aktionen das Publikum
ergreifen soll.
 Fassen Sie alle Aktionsschritte
zusammen, die von Ihnen noch
zu erledigen sind.


Deckblatt