Die Pädagogische Praktika
im Zwei-Fächer-Bachelor
Georg-August-Universität Göttingen
Stiftung Öffentlichen Rechts
Koordinationsstelle Lehrerbildung im ZeUS
Pädagogische Praktika
1. Rahmenbedingungen
2. Allgemeines Schulpraktikum (ASP)
3. Außerschulisches Praktikum (AP)
 Anerkennungsfälle
 Mögliche Praktikumsplätze
4. Meldetermine
Koordinationsstelle Lehrerbildung im ZeUS
Rahmenbedingungen
1. Zwei Kompetenzbereiche


Vorbereitung und Auswertung:
Erziehungswissenschaft
Durchführung: Optionalbereich
2. Entscheidungshilfe


Orientierung
Beratung
Koordinationsstelle Lehrerbildung im ZeUS
Pädagogische Praktika
 Außerschulisches Praktikum (4 W)
Nach dem 2. Semester möglich
Plätze müssen selbst gesucht
werden
 Allgemeines Schulpraktikum (5 W)
 Nach dem 3. Semester möglich
Schulen können selbst gesucht
werden
Koordinationsstelle Lehrerbildung im ZeUS
Anmeldung
Zu den Praktika
 15. Juli für das kommende Frühjahr
 15. Januar für den kommenden
Herbst
Zur Vorbereitung / Auswertung
 Anfang Oktober bzw. Anfang April
Ort: FlexNow
Koordinationsstelle Lehrerbildung im ZeUS
Vorbereitung, Durchführung
und Auswertung des
Allgemeinen Schulpraktikums
Koordinationsstelle Lehrerbildung im ZeUS
Vorbereitung
 Im 3., 4. oder 5. Semester
 Zwei Vorbereitungsveranstaltungen
Seminar
 Unterricht und Schule systematisch
beobachten
 Unterricht vorbereiten und
durchführen
Kommunikationsworkshop
Koordinationsstelle Lehrerbildung im ZeUS
Durchführung
 Dauer: 5 Wochen
 Grundschule (4. Kl.), Gymnasium,
Gesamtschule, freie Schule
 Betreuung durch Mentoren vor Ort
 Begleitseminar während des
Praktikums
 Schule bescheinigt erfolgreiche
Teilnahme
Koordinationsstelle Lehrerbildung im ZeUS
Portfolio
Pflichtbereich
20 Stunden Anwesenheit pro Woche
3 Beobachtungsprotokolle
3 Kurzvorbereitungen eines Unterrichtsversuchs
1 ausführliche Unterrichtsvorbereitung
Dokumentation eines Beratungsgesprächs über
den Verlauf des Praktikums mit dem Mentor
Wahlpflichtbereich
 Zwei weitere Leistungen nach Wahl





Koordinationsstelle Lehrerbildung im ZeUS
Auswertung
Individuelle Beratungsgespräche
 Mit dem Mentor und dem Seminarleiter
 Gegenstand ist das Portfolio
 Leitfragen
 Ziele des Praktikums
 Bedeutung des Praktikums für die
Entscheidung für oder gegen den Lehrberuf
Koordinationsstelle Lehrerbildung im ZeUS
Vorbereitungsoder Auswertungsworkshop
des außerschulischen
Praktikums
Koordinationsstelle Lehrerbildung im ZeUS
Vorbereitung



im Semester vor dem AP
Entweder für Betriebs- oder
Sozialpraktikum
Insgesamt 4-6 Stunden
Koordinationsstelle Lehrerbildung im ZeUS
Auswertung
Individuelles Beratungsgespräch
 Gegenstand ist das Portfolio
 Weitere Leitfragen
 Ziele des Praktikums
 Bezug des Praktikums zum
Lehramtsstudium
Koordinationsstelle Lehrerbildung im ZeUS
Anerkennungsfälle
 Berufsausbildung
 Mindestens einjährige Tätigkeiten vor dem
Studium
 Einjährige ehrenamtliche Tätigkeit
(mindestens 160 Stunden)
 FSJ oder Au Pair – Tätigkeit
 Verlängerung der Bundeswehr- /
Zivildienstzeit auf mindestens 1 Jahr
 Praktika im Rahmen anderen Studiengänge
Koordinationsstelle Lehrerbildung im ZeUS
Auswertung bei Anerkennung




keine Vorbereitung
Auswertungsworkshop
Blockveranstaltung (6 Stunden)
Nach dem Workshop findet ein
individuelles Beratungsgespräch statt
Koordinationsstelle Lehrerbildung im ZeUS
Portfolio
 Erstellung einer Profilanalyse der
Einrichtung/ des Betriebs
 Reflexion einer pädagogisch relevanten
Situation
 Reflexion über die Bedeutung des
Praktikums im Bezug auf das
Lehramtsstudiums
Koordinationsstelle Lehrerbildung im ZeUS
Modulprüfungen
Erziehungswissenschaft
 Zwei Drittel Note für das Portfolio zum
Schulpraktikum
 Ein Drittel Note für das Portfolio zum
außerschulischen Praktikum
Praktika
 Bescheinigung über die erfolgreiche
Durchführung des jeweiligen Praktikums
Koordinationsstelle Lehrerbildung im ZeUS
Kontaktadresse
 www.uni-goettingen.de/lehrerbildung
 [email protected]
 Tel. 0551-39-9273
 Sprechstunde Di. und Do. 11.30 – 12.30 Uhr
Koordinationsstelle Lehrerbildung im ZeUS

Georg-August-Universität Göttingen