Ausbildung als Altenpfleger,
zur Altenpflegerin
Ausbildung als Altenpfleger/in
Durch das neue Altenpflegegesetz ist die Ausbildung in
allen Bundesländern einheitlich. Dadurch wird die
Attraktivität und Signalwirkung verstärkt.
Ausbildung als Altenpfleger/in
Bei der Ausbildung als Altenpfleger/in
handelt es sich um eine schulische
Berufsausbildung mit praktischer
Ausbildung in Altenpflegeeinrichtungen.
Ausbildung zum/zur Altenpfleger/in
Finanzierung
Der Träger der praktischen Ausbildung hat
nach dem Altenpflegegesetz, das am 1.
August 2003 in Kraft getreten ist, für die
gesamte Dauer der Ausbildung eine
angemessene Ausbildungsvergütung zu
bezahlen.
Ausbildung als Altenpfleger/in
Finanzierungsbeispiele
Im Teilzeitmodell beträgt die
Arbeitgeberbelastung ~ 680€ im ersten
Ausbildungsjahr,
im Vollzeitmodell ~ 790€ im zweiten
Ausbildungsjahr.
Altenpflege in Deutschland
Ausbildung als Altenpfleger/in bei
Drei Auszubildende lernen derzeit bei Mobile
Der praktische Teil der Ausbildung wird in
verschiedenen Bereichen durchgeführt,
im ambulanten Pflegedienst
im Tagespflegehaus
im Wohnhaus für zehn demenziell
erkrankte Menschen
externes Praktikum
Ausbildung als Altenpfleger/in bei
Der theoretische / schulische Teil findet am
Bildungsinstitut Münster (BIMS) statt.
Die Ausbildung in Teilzeitform dauert dort 4 Jahre
(30 Stunden / Woche), als Vollzeitform 3 Jahre
(38,5 Stunden / Woche)
Eine Schülerin besucht für den theoretischen Teil
das Fachseminar für Altenpflege der Caritas. Dort
wechselt sich der praktische Teil in der Einrichtung
und der theoretische Unterricht ~ alle 2 Monate ab.
www.bildungsinstitut.de
Ausbildung als Altenpfleger/in bei
Im Bildungsinstitut Münster ist die Ausbildung ist in
drei Abschnitte eingeteilt, welche sich über die
Gesamtdauer wiederholen.
Praxisblöcke, in der Zeit findet keine Schule statt.
Theorieblöcke, in der Zeit keine Praxis, 5 Tage in der Woche
Schule (30 Stunden)
Praxis/Theorieblöcke, 2 Tage Schule (15 Stunden) und 3
Tage Praxis in der Einrichtung ( 15 Stunden)
Die Blöcke wechseln sich in einem Zeitraum
von 3-6 Wochen ab.
Ausbildung als Altenpfleger/in
Vorteile für den Träger
Junge Erwachsene bereichern das Team
Sehen aus anderen Blickwinkeln
Machen Vorschläge, Fragen, haben neue Ideen
Reflektion von KollegInnen bei der täglichen
Anleitung
Entlastung des Teams in der zweiten Hälfte der
Ausbildung
Ausbildung als Altenpfleger/in
weitere Vorteile
Das Berufsbild hat durch Unterstützung
und der Ausbildung neuer KollegInnen
Zukunft.
Jeder Auszubildende ist eine wichtige
Investition für die nächsten Jahre.
Ausreichend Fachkräfte auf dem
Personalmarkt erleichtern die
Arbeitsbedingungen und Wirtschaftlichkeit.
Ausbildung als Altenpfleger/in
Nachteile für den Träger
sind nicht voll einsetzbar
müssen begleitet werden
kosten Geld
Anleitungskosten müssen einkalkuliert
werden (~ 4 Stunden pro Schüler im
Monat)
Ausbildung des Anleiters muss finanziert
werden
Auszubildende bei
v.l. Ulrike Kerkhoff (ehemalige Auszubildene nach erfolgreich
bestandener Prüfung), Margareta Cornelis, Anika Gözze, Tim Scheipers
(AltenpflegeschülerIn) und Mobilé-Geschäftsführerin Ingeborg Rowedda.
Erstellt von Tim Scheipers, Mobilé e.V., 31.03.08

Ausbildung zum Altenpfleger