Fachschule für Sozialwesen
Fachrichtung Sozialpädagogik
W. Menzel
Vers. 7/04
Fachschule für Sozialwesen - Sozialpädagogik
3-jähriger Bildungsgang mit dem Berufsziel
Staatlich anerkannte Erzieherin
Staatlich anerkannter Erzieher
und der Möglichkeit zum
Erwerb der Fachhochschulreife
W. Menzel
Vers. 7/04
Fachschule für Sozialwesen - Sozialpädagogik
Veränderungen in der Erzieherausbildung
Konzept der Weiterbildung
Durchführung des Anerkennungsjahres
Abschlussprüfung am Ende der
fachtheoretischen Ausbildung
Aufnahmevoraussetzungen
Organisation und Inhalte
des Bildungsganges
Platzierung im System des
beruflichen Schulwesens
W. Menzel
Vers. 7/04
Fachschule für Sozialwesen - Sozialpädagogik
Zugangswege zur Erzieherausbildung
Fachschule für Sozialwesen
Fachrichtung Sozialpädagogik
2-jährige Berufsausbildung
Fachoberschule für Sozialwesen
Klasse 11 und 12
Hauptschulabschluss
nach Klasse 9 oder 10A
Sek I - Abschluss / FOS-Reife
Hauptschule nach Klasse 10B
Realschulabschluss
Gymnasium nach Klasse 10
mit Versetzung in Kl. 11
(z.B. Sozialhelfer / Kinderpflege)
Einzelfallentscheidungen
z.B. Abi plus Praxiserfahrung
W. Menzel
Vers. 7/04
Fachschule für Sozialwesen - Sozialpädagogik
Der neue Lehrplan
für die Ausbildung von Erziehern und Erzieherinnen
tritt zum Schuljahr 2004/2005 in Kraft
(3 Jahre zur Erprobung, dann Evaluation)
Er orientiert sich in seiner Struktur
und den Inhalten an
 der Entwicklungsdidaktik
 der Lernfelddidaktik und
 den Bildungsvereinbarungen
des Landes NRW
W. Menzel
Vers. 7/04
Fachschule für Sozialwesen - Sozialpädagogik
Lernfelddidaktik
Handlungsfelder
kompetentes
Handeln
W. Menzel
Vers. 7/04
Lernfelder
Lernsituationen
Fachschule für Sozialwesen - Sozialpädagogik
Die Lernfelder der FSP
1. Kinder und Jugendliche in ihren Lebenswelten
verstehen und Beziehungen zu ihnen
entwickeln (mindestens 450 Stunden)
2. Gruppenpädagogisch handeln und soziales
Lernen fördern (mindestens 450 Stunden)
3. Entwicklungs- und Bildungsprozesse
unterstützen (mindestens 600 Stunden)
4. Professionell in sozialpädagogischen
Einrichtungen arbeiten (mindestens 300 Stunden)

W. Menzel
Vers. 7/04
Fachschule für Sozialwesen - Sozialpädagogik
Beispiel für Lernsituationen
• Lernfeld 1:
• Kinder und Jugendliche in ihrer Lebenswelt verstehen
und Beziehungen zu ihnen entwickeln
• Lernsituation 1.1
In der Kindergartengruppe Ihrer Tagespraxis soll
nächste Woche Lisa, ein fünfjähriges Mädchen aus
einer Nachbarstadt, wegen eines Umzugs
aufgenommen werden. Sie besuchte in ihrem früheren
Wohnort ebenfalls einen Kindergarten.
Ihre Gruppenleiterin gibt Ihnen den Auftrag Lisa
einzuführen.

W. Menzel
Vers. 7/04
Fachschule für Sozialwesen - Sozialpädagogik
Welcher Zusammenhang
besteht zwischen
 dem neuen Lehrplan für die Ausbildung
von Erziehern und Erzieherinnen in NRW
und
 den Bildungsvereinbarungen zwischen
dem Ministerium für Schule, Jugend und
Kinder des Landes NRW und den
Trägern von Tageseinrichtungen
W. Menzel
Vers. 7/04
Fachschule für Sozialwesen - Sozialpädagogik
Bildungsvereinbarungen  Erzieherausbildung
zwischen dem
Ministerium für Schule, Jugend und
Kinder des Landes NRW
und den Trägern von Tageseinrichtungen
 Bildungsbegriff

Neuer Lehrplan für die
Ausbildung von Erziehern
und Erzieherinnen in NRW
 Fachrichtungsübergreifender LB

 Bildungsbereiche 
 Fachrichtungsbezogener
Lernbereich 
 ...
 ... Bildungsbereiche ... 
 Praktika
Selbstverpflichtung unter Berücksichtigung
der Pluralität, Trägerautonomie und
Konzeptvielfalt für alle
Tageseinrichtungen
Erzieherinnen
W. Menzel
Vers. 7/04
 Beirat
 ...
ausgebildete
Erzieher und
Erzieherinnen
Fachschule für Sozialwesen - Sozialpädagogik
Lernbereiche und Fächer
Fachrichtungsbezogener Lernbereich:

Sozialpädagogische Theorie und Praxis

Musisch-kreative Gestaltung, Spiel

Sprache(n) / Medien

Natur / kulturelle Umwelt(en)

Gesundheit / Bewegung

Religionslehre / Religionspädagogik

Projektarbeit
W. Menzel
Vers. 7/04

Fachschule für Sozialwesen - Sozialpädagogik
Selbstbildungs-Potenziale
Bildungsbereiche
Subjektive Weltsicht
des Kindes
Differenzierung von
Wahrnehmungserfahrungen
 Fernsinne / Körpersinne
 Gefühle
Bewegung
Innere Verarbeitung
 Eigenkonstruktionen
 Vorstellung und Fantasie
 Sprachliches Denken
 Naturwissenschaftlichmathematisches Denken
Soziale Beziehungen
und Beziehungen
zur sachlichen Umwelt
Umgang mit Komplexität
und Lernen
in Sinnzusammenhängen
Forschendes Lernen
W. Menzel
Vers. 7/04
Grundorientierungen
Spielen und
Gestalten,
Medien
Lebensweltorientierun
g und Orientierung
am Alltag der Kinder
Vorbereitete
Umgebung
Beobachtende
Wahrnehmung und
Verständigung
Partizipation und
Partnerschaftlichkeit
Sprache(n)
Natur und
kulturelle
Umwelt(en)
Selbstregulierung
der Kinder
Umgang mit individueller, geschlechtlicher,
sozialer und kultureller
Differenz
Berücksichtigung des
regionalen Umfelds,
Angebots und Bedarfs

Fachschule für Sozialwesen - Sozialpädagogik
Lernbereiche und Fächer
Fachrichtungsübergreifender Lernbereich:
 Deutsch / Kommunikation
 Naturwissenschaften
 Politik / Gesellschaftslehre
 Englisch (FHR-Reife)
 Mathematik (FHR-Reife)

W. Menzel
Vers. 7/04
Fachschule für Sozialwesen - Sozialpädagogik
Praxis
Während der ersten zwei Schuljahre
finden insgesamt 16 Wochen
Praktika in unterschiedlichen
Einrichtungen der Kinder-und
Jugendhilfe statt.
Die Praxisnote erscheint auf dem Zeugnis.
Nicht ausreichende Leistungen in der
Praxis verhindern die Versetzung oder die
Zulassung zur Prüfung.
W. Menzel
Vers. 7/04
Fachschule für Sozialwesen - Sozialpädagogik
Prüfungen
Theoretische Prüfung nach dem 2. Jahr

4 Klausuren

evtl. mündliche Prüfung
Fachpraktische Prüfung
nach dem 3. Jahr

W. Menzel
Kolloquium
Vers. 7/04
Fachschule für Sozialwesen - Sozialpädagogik
Abschluss


W. Menzel
Staatlich anerkannte Erzieherin
Staatlich anerkannter Erzieher
ggf. Fachhochschulreife
Vers. 7/04
Fachschule für Sozialwesen - Sozialpädagogik
Weiterbildung an der
Fachschule für Sozialwesen
• Für Absolventinnen und Absolventen der
Fachschule können Aufbaubildungsgänge
eingerichtet werden.
• Der zeitliche Rahmen umfasst 600 Stunden.
• Der Aufbaubildungsgang wird mit einem
Zertifikat abgeschlossen.
W. Menzel
Vers. 7/04
Fachschule für Sozialwesen - Sozialpädagogik
An unserer Fachschule
werden angeboten :
•
Praxisanleitung ab 2006/07
•
Bildung und
Schulvorbereitung in
Tageseinrichtungen für Kinder
•
Sprachförderung
(siehe auch weitere Information)
W. Menzel
Vers. 7/04
Fachschule für Sozialwesen - Sozialpädagogik
DANKE
für Ihr Interesse
und Ihre Aufmerksamkeit
W. Menzel
Vers. 7/04
Fachschule für Sozialwesen - Sozialpädagogik

- Berufskolleg Warendorf