Herzlich willkommen
zum Informationsabend
„Kurswahl in der Kollegstufe“
Stand: Nov.2007
Ablauf
Vorbemerkung
Oberstufe des Gymnasiums
Wahl
Besonderheiten in der Kursphase
Aufgabenfelder
Voraussetzungen für die Wahl der Grund- und Leistungskurse
Facharbeit
Wahl der Abiturprüfungsfächer
Gesamtqualifikation
Stand: Nov.2007
Vorbemerkung:
Informationsbroschüre des KM
Internet:
www.km.bayern.de/km/kollegstufe/load/kollegstufe.pdf
Datenbank „Leistungskurse in Bayern“ unter
www.km.bayern.de
Stand: Nov.2007
Die Oberstufe des Gymnasiums
• Erwerb der allgemeinen Hochschulreife
• Hauptziele
 vertiefte Allgemeinbildung
 Studierfähigkeit
• Lernzielschwerpunkte
 selbstständiges Lernen
 wissenschaftsorientiertes Arbeiten
 Persönlichkeitsbildung
Stand: Nov.2007
11. Klasse
Gliederung
Kursphase
•Klassenverband
• Kursgruppen
•Vorrückungser-
• Einheit der Jahrgangstufen 12
und 13 (keine
Vorrückungserlaubnis nach 12/2)
laubnis
•Kurswahl
• Kurshalbjahre
11
12
Höchstausbildungsdauer
Gymnasium insgesamt
4 Jahre
11 Jahre
Stand: Nov.2007
13
Informationsphase
Leistungskurse
• Spielwahl (10.12.07)
Grundkurse
• Orientierungsphase
• Wahl des gesamten
Kursprogramms (März 2008)
• Wahl der
Leistungskurse
(12.02.08)
• Entscheidung des
Schulleiters (Stichtag 1.
August)
• Entscheidung des
Schulleiters
Stand: Nov.2007
Besonderheiten:
• in der Kursphase kein Durchfallen
• nach 13/1 Zulassung zum Abitur
• nach jedem Kurshalbjahr ist ein freiwilliger Rücktritt möglich
• 0 Punkte in einem Halbjahr bedeuten dieses Fach im
gesamten Schuljahr nicht belegt
• 0 Punkte verhindern Zulassung zum Abitur
Stand: Nov.2007
Besonderheiten der Kursphase
Spezialisierung nach
Neigung und Leistung
Sicherung einer vertieften
Allgemeinbildung
Leistungskurse
Grundkurse
5 Wochenstunden über
4 Kurshalbjahre
2, 3 oder 4 Wo Std.
2 obligatorische
Abiturfächer
Stand: Nov.2007
über 2 oder 4
Kurshalbjahre
daraus
2 Abiturfächer
Kennzeichen der Kollegstufe
Wahlfreiheit
Wahlpflichtprogramm
Zusatzangebot
D,E,Sp,Ku,Mu,G,Geo,...
Orchester,
Psychologie,
Chor...
.....
Stand: Nov.2007
Aufgabenfelder
SLK
sprachlich-literarischkünstlerisches
Aufgabenfeld
GPR gesellschaftswissenschaftliche
Aufgabenfeld
MNT mathematischnaturwissenschaftlichtechnische Aufgabenfeld
Sport ist keinem Aufgabenfeld zugeordnet!!!
Stand: Nov.2007
Wahlpflichtprogramm
Stunden
LK GK
5 4 Deutsch (D - d)
5 3 Englisch (E – e)
5 3 Spanisch (Sp – sp)
...
- 3 fs ru
5 2 Kunst (Ku – ku)
5 2 Musik (Mu – mu)
Stand: Nov.2007
SLK
Mindestbelegung (GK)
Ausbildungsabschnitte
4 AA
4 AA
4 AA, falls fs
2 AA
2 AA
Wahlpflichtprogramm
GPR
Stunden
Mindestbelegung (GK)
LK GK
Ausbildungsabschnitte
5 2 Geschichte (G –g)
4 AA
5 2 Geographie (Geo – geo)
2 AA
5 2 Wirtschaft & Recht (WR – wr)
2 AA
....
5 2 Religionslehre (Ev - ev; K – k)
4 AA
-
4 AA
2 Ethik (eth)
Stand: Nov.2007
Wahlpflichtprogramm
MNT
Stunden
Mindestbelegung (GK)
LK GK
Ausbildungsabschnitte
5 3 Mathematik (M –m)
4 AA
5 3 Biologie (B –b)
2 oder 4 AA
5 3 Chemie (C nur MNG – c)
2 oder 4 AA
5 3 Physik (Ph –ph)
2 oder 4 AA
Stand: Nov.2007
Wahlpflichtprogramm
Stunden
Mindestbelegung (GK)
LK GK
Ausbildungsabschnitte
5 2
Sport (Spo –spo)
4 AA
außerhalb des Aufgabenfeldes!
Stand: Nov.2007
Voraussetzungen für die Wahl der Leistungskurse
Qualifikation:
• mindestens ausreichende Leistungen im Zwischenzeugnis
der Jahrgangstufe 11
• in Ku, Mu, Spo befriedigend
• für B, SK und WR gilt die Note der 10. Jahrgangsstufe
• Sonderregelungen für Rel, Mu, Ku Spo
Achtung: Eines der beiden LK-Fächer muss Kernfach sein,
eines muss aus folgender Gruppe stammen:
D, Fs, M, NW
ferner Kernfach MNG: Chemie
NG: eine weitere Fremdsprache
Stand: Nov.2007
Wahl der Leistungskurse
Ev
C**
M
K
E
Ku
Spo
WR
B B Mu
SK/G G
Geo
Stand: Nov.2007
Ph
L
Sp
C*
** Nicht-Kernfach am NG
D
*
Kernfach nur am MNG
Beispiele
G –M
Geo – B
Kein Kernfach!
D – Ph
E – G/Geo
Ku – Spo
Stand: Nov.2007
Es gibt keinen LK G/Geo!
Kein Kernfach!
Beispiele
C-B
Auch am MNG ausgeschlossen!
E - WR
D-C
Sp - SKG
Stand: Nov.2007
LK C nur MNG!
Wahl der Abiturprüfungsfächer (APF)
• 1. und 2. APF entsprechen den LKs.
• 3. APF (schriftlich), 4. APF (Colloquium) kommen aus GKBereich.
• Von den 4 APF müssen zwei Kernfächer sein.
• Die vier APF müssen drei Aufgabenfelder abdecken.
• Eines der 4 APF muss D oder Fs sein.
• Die GK mu und ku können nur als 4. APF gewählt werden.
Der Gk spo ist nicht abiturfähig.
• Sonderregeln bei D als LK
D + Ku, Mu, Spo: m als 3. oder 4. APF
D + GPR-Fach : m oder fs als 3. oder 4. APF
Stand: Nov.2007
Facharbeit
• Facharbeit in einem der beiden LK-Fächer
• ein Jahr Zeit für die Anfertigung
• mündliche Prüfung
• Besonderheit am GMM Seminarfach I
Stand: Nov.2007
Beispiele:
Aufgabenfelder
SLK
APF LK
D-E
APF GK
Regeln der LK-Wahl
Doppelte Kernfachbindung
Deutsch oder Fs als APF
Abdeckung der Aufgabenfelder
Stand: Nov.2007
GPR
MNT
g
(3.APF)
b
(4.APF)
Spo
Aufgabenfelder
Beispiele:
SLK
APF LK
Sp
APF GK
ku
(3.APF)
GPR
M
sk
(4.APF)
Regeln der LK-Wahl
Doppelte Kernfachbindung
Deutsch oder Fs als APF
Abdeckung der Aufgabenfelder
ku und mu sind als 3. APF nicht zulässig!
Stand: Nov.2007
MNT
Spo
Aufgabenfelder
Beispiele:
SLK
GPR
APF LK
D
WR
APF GK
ku
(4.APF)
Regeln der LK-Wahl
Doppelte Kernfachbindung
Deutsch oder Fs als APF
Abdeckung der Aufgabenfelder
LK D mit GPR m oder fs
Stand: Nov.2007
MNT
ph
(3.APF)
Spo
Belegungsbeispiele:
LK
LK
3. 4. d
AP AP
F
F
E
G
m
k
M
Ph
sp
wr *
Sp Spo m
Stand: Nov.2007
g
e,sp, ku,
l
mu
*
*
g
*
*
geo,sk ev, m b,c, spo
,wr
k,et
ph
h
*
*
*
*
*
*
*
*
*
*
*
*
**
*
*
*
**
Gesamtqualifikation
Leistungskurs:
SA + SA + mdl. Leistung
------------------------------ x 2 = Halbjahresnote
3
(max. 30 P)
Grundkurs:
SA x 2 + mdl. Leistung
---------------------------- = Halbjahresleistung
3
(max. 15 P)
Facharbeit:
FA x 3 + mdl. Prüfung
------------------------------ = Gesamtnote
4
(max. 30 P)
Stand: Nov.2007
in der Abiturprüfung:
Halbjahresleistung im
Ausbildungsabschnitt
13/2
Abiturprüfung
Gesamtpunktzahl
1. LK
15
60
75
2. LK
15
60
75
3. GK
15
60
75
4. GK
15
60
75
Stand: Nov.2007
25
%
39
%
Leistungskurs
Grundkurs
Stand: Nov.2007
Abiturprüfung
36
%
max. min.
Gesamtpunktzahl
Abiturfächer
Leistungskurse
Grundkurse
Stand: Nov.2007
Halbjahresleistungen
13/2
15 Punkte
Abiturprüfung
60 Punkte
Ausbildungsabschnitt 12/1, 12/2, 13/1
je Fach 30 Punkte
(davon höchstens 2 unter 10 Punkten)
Facharbeit 30 Punkten
22 einzubringende
Halbjahresleistungen
Je 15 Punkten
(davon höchstens 6 unter 5 Punkten
300
100
180 70
30
330
110
Gesamt 840 280
Termine:
10.12.07
unverbindliche Wahl der Leistungskurse
12.02.08
verbindliche Wahl der Leistungskurse
14.03.08
Wahl der Grundkurse
Stand: Nov.2007
Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit!
Die Kollegstufenbetreuer
Fr. Voit und Fr. Bräckle
Stand: Nov.2007

Information zur Kollegstufe