Die Flughafen Wien AG
stellt sich vor
Mag. Christian Domany
04. Juni 2007
Vienna International Airport
Flughafen Wien AG
-privatisiert 1992
-Eigentümerstruktur:
40% öffentliche Aktionäre
10% Mitarbeiterstiftung
50% private Aktionäre
2 Pisten-System
Gesamtfläche: 10km2
Gesamtanbieter
(inklusive Handling)
16,8 Mio. Passagiere in 2006
Hohe Effizienz
Transferanteil: 33,7%
Hohe Dividendenrendite
Beschäftige am Standort Flughafen Wien
Rund 230 Betriebe
- rund 16.000 Beschäftigte am Standort davon
- 3.834 Beschäftigte bei der Flughafen Wien Gruppe im Jahr 2006
• ~55% Niederösterreich
• ~23% Wien
• ~22% Burgenland
1 Million zusätzlicher Passagiere bringt rund 1.000 neue Arbeitsplätze.
Finanzergebnisse 2006
Gesamtumsatz:
EUR 463,9 Mio.
+
13,1%
EBITDA:
EUR 169,6 Mio.
+
13,3%
Konzernergebnis :
nach Minderheiten
EUR 76,8 Mio.
+
3,3%
EUR 2,20
+
10,0%
Dividende pro Aktie:
Umsatzstruktur
Handling
EUR 139,6 Mio.
+ 5,6 %
30,1 %
24,3 %
45,6 %
Non - Aviation
EUR 112,8 Mio.
+ 26,4 %
Airport
EUR 211,3 Mio.
+ 12,0 %
Highlights 1-3/2007
Gesamtumsatz:
EUR 110,8m
+
3,9%
EBITDA:
EUR 41,3 m
+
7,1%
EUR 17,6 m
+
3,3%
Passagierwachstum:
+
9,4%
Transferpassagiere:
(Anteil am Gesamtaufkommen: 35.8%)
+
13,1%
Konzernergebnis :
nach Minderheiten
Verkehrsentwicklung 2007
Jänner –
März 2007
Passagiere
Veränderung in %
MTOW (in Tonnen)
Veränderung in %
Flugbewegungen
Veränderung in %
Fracht inkl Trucking
(in Tonnen)
Veränderung in %
April
2007
Jänner –
April 2007
3.691.415 1.528.021
5.219.436
+ 9,4
+ 8,9
+ 9,2
1.578.951
591.325
2.170.276
+ 4,4
+ 7,0
+ 5,1
56.482
20.488
76.970
+ 4,2
+ 6,2
+ 4,7
62.970
22.946
85.916
+ 0,6
+ 1,4
+ 0,8
Passagierentwicklung im Vergleich
Passagierentwicklung ausgewählter europ. Flughäfen
18
in Prozent
Die Passagierentwicklung am Flughafen Wien liegt
nachhaltig über dem europäischen Durchschnitt
15,7
16
14
12
10
8
7,0
6,8
7,3
5,8
6,3
6
4
2,1
2
0
2003
2004
Flughafen Wien
2005
europ. Durchschnitt
2006
5,7
Langzeitprognose
Passagierwachstum Flughafen Wien 2000 - 2015
28
26,7
Durchschnittl. Wachstumsrate 2008-2015: ~ 5,3%
25,4
26
24,2
23,0
20,7
22
21,8
19,7
18,7
20
16,9
18
14,8
16
17,7
15,9
Prognose 2007: + 5,0%
12,8
14
11,9 11,9 12,0
2006: + 6,3%
12
20
15
20
14
20
13
20
12
20
11
20
10
20
09
20
08
20
07
20
06
20
05
20
04
20
03
20
02
20
01
10
20
00
PAX in Mio.
24
Investitionen 2007 - 2011
EUR Mio.
Airport
Skylink
Vorfeld, Abrollwege
sonstiges
SUMME AIRPORT:
Non Aviation
Office Park II
Parkierung
sonstiges
SUMME NON-AVIATION
TOTAL
310
55
56
421
17
36
0
53
474
Investitionen 2007 - 2011
in Mio. EUR
201
Airport- und Non-Aviation Investitionen
2007 - 2011: EUR 474 Mio.
203
zusätzlich
Erhaltungs- und Ersatzinvestitionen
in Höhe von EUR 25 – 30 Mio. p.a.
53
5
2007
2008
2009
2010
12
2011
Strategie
Segment Airport
 Ziel: Wachstum ein Prozent über europäischem Durchschnitt
• Fokussierung auf Osteuropa, Transferhub und Low Cost Carrier
• Tarife und Incentives
• Kapazitätsmaßnahmen
Segment Handling
 Ziel: Sicherung Marktanteil und Qualitätsstandard
Segment Non-Aviation
 Ziel: Signifikante Steigerung in den Bereichen Shops und
Gastronomie
 Real Estate Entwicklung
 Steigerung der Parkierungserlöse
 Sicherheitsdienstleistungen
Strategie
Segment Airport
 Optimierung der Tarifstruktur
 Tarifformel bis 2009 verlängert
 Incentives prolongiert
Tarifänderungen mit 01.01.2007
 Keine Veränderung des Passagiertarifs
 1.38% Absenkung des Landetarifs
Tarife im Vergleich*
*Flüge in alle Regionen - alle Airlines - exkl. Security
Anmerkung: VIE-Wachstums- und Transferincentive wurden beim Landetarif zum Abzug gebracht, da diese Maßnahmen den Airlines zu Gute kommen.
Strategie
Segment Airport
Marketingaktivitäten
 Verstärkte Marketingaktivitäten bei Fluggesellschaften in
Osteuropa, Mittlerer- und Ferner Osten
 Neue Airlines 2007:
Delta Air Lines, Korean, Sky Europe, Krasair, Air Transat,
Saudi Arabian Airlines, Clickair, Eastonian Air, Air One
Strategie
Segment Airport
 Kapazitätsmaßnahmen
 Inbetriebnahme Skylink Anfang 2009
Bruttogeschossfläche
Terminal
76.000m²
Pier
71.000m²
Verteilerbauwerk
3.000m²
 Beibehaltung der Minimum Connecting Time von 25 Minuten
 Parallelpiste zur Absicherung der langfristigen Kapazität
Start der Umweltverträglichkeitsprüfung
Strategie
Segment Airport – SKYLINK – 3 Ebenen Konzept
Ebene 3: Abflugebene Non-Schengen - Pier
Ebene 2: Ankunftsebene - Pier
Ebene 1: Check-in Bereich /
Abflugebene Schengen - Pier
Ebene 0: Ankunftsebene - Vorfeld
VIE – Skylink: Impressionen von der Baustelle
Strategie
Segment Handling
 Langzeitverträge
 Korean
 Austrian
 Eva Air
 China Airlines
 Qatar
 Emirates
 Air Berlin
 Niki
bis 12/2010
bis 12/2009
bis 2/2009
bis 12/2009
bis 12/2009
bis 12/2008
bis 03/2008
bis 03/2008
75% Marktanteil mittelfristig sichergestellt
(2006: 90% Marktanteil)
 Erweiterung der Fracht- und Logistikflächen
 Air Cargo Center (Frachtflächen von 30.206m2 auf 48.724m2 erweitert)
Pünktlichkeit
 Nummer Drei unter ausgewählten europäischen Flughäfen
Strategie
Segment Non - Aviation
 Skylink Terminal:
 Substantielle Erhöhung der Gastro- und Shopflächen beginnend ab 2009
.
Bestand
2006
Shopping / Gastronomie 11.200 m2
wegfallende zusätzliche
Flächen
Flächen
ab 2009
Skylink
Bestand
ab 2009
3.500 m2
19.700 m2
12.000 m2
 Office Park II – Eröffnung Juni 2007
 Office Park III – Zukauf World Trade Center - 2007
 Parkierung:
 derzeit: 15.400 Stellplätze – davon 8.000 in Parkhäusern
 Erweiterung: 2.600 Stellplätze im Parkhaus 4 und 5.000 Stellplätze off airport
 Vienna International Airport Security Services GesmbH
 Umsatzsteigerung durch erhöhte Sicherheitsmaßnahmen
Internationale Projekte
 Beteiligungen
 Airport Kosice
 Malta International Airport
Flughafen Friedrichshafen
Kosice
Friedrichshafen
Internationale Projekte
Kosice Airport
Zweitgrößter Flughafen in der Slowakei
66% im Besitz des Consortium TwoOne seit 25.
Oktober 2006
Gesamtfläche: 3,4 km²
1 Piste:
Runway 01/19: 3.100 m
343.818 Passagiere in 2006 (+ 27,4 %)
Passagierwachstum 1. Quartal 2007: + 22,0%
Investitionsprogramm: ~EUR 11 Mio.
4 Länder Eck:
Polen – Ukraine – Ungarn - Slowakei
Tor zur Tourismusregion Hohe Tatra
Beteiligungsprojekt: Malta
Eigentümer
Rumpfgeschäftsjahr 2006
April – Dezember 2006
– Government of Malta:
 Umsatz:
EUR 32,8 Mio.
– Private Investoren:
 EBITDA Margin:
47,7%
– VIE hält über 100 %-Tochter
 EBIT Margin:
38,1%
– MMLC (davon VIE: 57 %)
Passagiere 2006
 2.701.624 (-2,8 %)
Passagierwachstum 1. Quartal 2007: + 6,3%
Neue Airlines 2007
 Ryan Air
 Germanwings (März 2007)
 Meridiana (Sommer 2007)
Seit 2002 EBIT und Aktienkurs verdoppelt.
20,0 %
29,9 %
10,1 %
40,0 %
Flughafen Friedrichshafen
Gesamtfläche: 150 ha
1 Piste:
Runway 06/24 : 2.356 m
2006: rund 650.000 Passagiere
(~ +10,0 %)
Fluggesellschaften: Intersky, Air Berlin,
Lufthansa, Icelandexpress
3 Länder Eck:
Deutschland – Österreich - Schweiz
DANKE!

der Präsentation