LEADER+ im
Südburgenland
Inhalt:
I. Erfahrungen LEADER+
II. LEADER-Projekte
III. LEADER - Zukunft
LAG südburgenland plus
101 Mitglieder:
62 Gemeinden
39 Private (Unternehmen, Privatpersonen,
Interessensvertretungen aus Kultur,
Wirtschaft, Tourismus, Landwirtschaft ...)
LEADER+ Vorstand
• Obm. Bgm. Walter Temmel (Bildein)
• Obm.-Stv. Bgm. Gerhard Pongracz (Oberwart)
• Bgm. Ing. Reinhard Knaus (Mühlgraben)
• Bgm. Ing. Willibald Höchtl (Rauchwart)
• Bgm. Wilhelm Thomas (Jennersdorf)
• Vize-Bgm. Norbert Sulyok (Kohfidisch)
• Hans Peter Neun (Oberwart, Tourismusregionalverband Ow - Bad Tatz.)
• Fl. Renate Timischl (Oberwart, Bgld. Landwirtschaftskammer)
• OAM Thomas Schreiner (Eberau, Wein)
• Gerhard Linsbauer (Güssing, Bgld. Wirtschaftskammer)
• AR Josef W. Fleck (Buchschachen, Dorferneuerung)
• Dr. DI Jürgen Frank (Sulz, Unternehmen)
• Mag. Christian Drobits (Arbeiterkammer)
Mitarbeiter: Thomas Novoszel, Ursula Maringer, Melanie Marakovits
Finanzmittel
2000 - 2006
Gesamtkosten
€ 10.110.489,-
Förderung (EU, Bund, Land)
€ 5.295.217,-
Projekte
Von Landesregierung genehmigte Projekte
• 80 LEADER+ Projekte
• (ohne Projekterweiterungen)
• 50 Kleinprojekte
• (Zukunftsforum Südburgenland)
Projektbeispiele
• Ökoenergietourismus
Europ. Zentrum für
Erneuerbare Energie
• Wegenetz für
das Wanderreiten und
Kutschenfahren
im Südburgenland (GPS)
• Schmankerlwirte Südbgld.
Kooperation von Gastwirten
(Pannonische Schmankerlwirte)
• Nahversorgung –
Multi Service Shops
10 Geschäfte realisiert
• Öffentlicher Personennahund Regionalverkehr
Unteres Pinka- und Stremtal
• Aktive Ansiedlung
Komm und Bleib
Südburgenland
Förderung der Zuwanderung
• Südburgenland – Ein Stück vom Paradies
Kooperation von Lebensmittel-Betrieben
• Advent und Weihnachten in der Region
Oberwart – Bad Tatzmannsdorf
• Vermarktung der Entente Florale
Pinkafeld – Schönste Stadt Europas
• Ramsar-Gebiet Lafnitztal
Kinder-Kunst-Koordination
Entwicklung eines naturtouristischen Angebotes
• Ausbildung von regionalen
Fremdenführern
• Genussregion Rund um‘s Moor
Erhaltung und sanfte Nutzung
• Österr. Naturparkspezialitäten
Zusammenarbeit
mehrerer Naturparke
• Jugendbetreuung Jennersdorf
Bezirksweite Freizeitbetreuung
• LWK LandWirtKunst
Landwirtschaftliches
Direktvermarktungsfest
• Kastell Stegersbach
Nutzungskonzept - Investorenanalyse
• Kunstpark Süd Olbendorf
Schaugarten mit Kunstwerken
• Qualitätsbuschenschenker
Zusammenarbeit
Buschenschankbetriebe
• Natur-, Wasser- & Mühlen-Erlebnis Lafnitz
Konzeption Wassererlebniswelt um Mühle
• Kulturhistorischer Erlebnisweg
Verbindung Sehenswürdigkeiten in
Stadtschlaining
• Tourismus Infokanal Südburgenland
Die Region im Hotelzimmer
• Das Ökoenergieland
Touristische Angebotsentwicklung
• Imagekampagne Südburgenland
Neuorganisation und Marketingoffensive
• Paradiesische Naschereien
Regionale Schoko-Geschenke
• Zur fröhlichen Csarda
Bewusstseinsbildung EU-Erweiterung
• Weinidylle – mehr als nur Wein
Südburgenland Weinmarketing
• Weinvillage Südburgenland
Regionaltyp. Beherbergung, Erlebniswelt
• Gemeinschaftliche Obst- und
Gemüseverarbeitung
Gemüsekonserven „Hianzngartl“
Bewusstseinsbildungskampagne
• Fotowettbewerb –
Bildarchiv
• Blickfang –
Aussichtspunkte
• Lieblingsplätze –
nochgfrogt
• Homepage
Mobilisierung der Bevölkerung und
Förderung der Projektentwicklung
• Kleinprojektefonds nach Vorbild Vulkanland
• Unterstützung in der Entwicklung einer
Idee bis zum Projekt
• 16 Ideengewinnungs-Workshops
• Max. €10.000,• Budget: € 300.000,• 50 Kleinprojekte unterstützt
LEADER - Zukunft
Fakten
• Förderprogramm zur Entwicklung d. Ländl. Raumes
• LEADER wird mainstream (gesamter ländl. Raum)
• LEADER-Region Südburgenland
• ELER-Fonds (Bgld. € 436 Mio.)
• 5 % LEADER – € 22 Mio. (ver3fachung, ! inkl. N-Bgld.)
• Einbindung aller südbgld. Gemeinden
Neue Lokale Entwicklungsstrategie
• Ziele, Handlungsschwerpunkte und
Projektideen für 2007-2013
• Breiter, regionaler Prozess
• Mehrstufig
• Zukunftskonferenz (2. Feber 2007)
• Tiefeninterviews (Feber 2007)
• Themenwerkstatt (20. März 2007)
• Generalversammlung (10. Mai 2007)
Neue Lokale Entwicklungsstrategie
Fünf Strategische Handlungsfelder
1. Behauptung Führungsposition
„Ökoenergie“
2. Natur-Genuss Südburgenland
3. Ökomobiles Südburgenland
4. Multikulturelles Südburgenland
5. Lernen ohne Grenzen
DANKE FÜR DIE
AUFMERKSAMKEIT !

Präsentation 08.06.2007