SHD Holding GmbH
EDV-Forum 2003
Visionen.
Ideen.
Lösungen.
SHD Holding GmbH
EDV-Forum 2003
Herzlich Willkommen zum
EDV-Forum 2003:
E-Business-Standards für
die Bestellabwicklung
Referent: Manfred Sattler, Geschäftsführer SHD
SHD Holding GmbH
EDV-Forum 2003
Seit einigen Jahren arbeiten
viele an der elektronischen
Bestellabwicklung !
Visionen. Ideen.
Lösungen.
SHD Holding GmbH
EDV-Forum 2003
Warum ist dieses Thema immer
noch auf der Tagesordnung?
Wieviel Geld und Zeit investieren
wir noch für ...?
• Forschung
• Entwicklung
• Besprechungen
• Workshops und Tagungen
Visionen. Ideen.
Lösungen.
SHD Holding GmbH
EDV-Forum 2003
Stellen Sie sich doch einmal
die folgenden Fragen:
Sind in Ihrem Unternehmen die Vertreter der
Geschäftsleitung in diesem Projekt eingebunden?
Ist Rationalisierung durch EDV Chefsache?
Ist Qualitätsverbesserung durch EDV Chefsache?
Wurde eine Kosten-/Nutzenrechnung erstellt?
Visionen. Ideen.
Lösungen.
SHD Holding GmbH
EDV-Forum 2003
Gibt es noch grundsätzliche
Vorbehalte zur elektronischen
Kommunikation?
Fördern die Verantwortlichen die elektronische
Kommunikation oder wird sie von ihnen sogar verhindert?
Welcher GF hat schon eine eigene E-Mail-Adresse?
Wenn ja, wie oft ruft er die elektronische Post ab?
Die EDV ist vermeintlich sowieso immer zu teuer!
Visionen. Ideen.
Lösungen.
SHD Holding GmbH
Status: Datendefinition
Elektronische Bestellabwicklung
ist heute!!!!! umsetzbar
mit den heutigen Stammdaten und der Verwendung der
EANCOM-Formate bzw. EDIDATA und EDIGRAPH der
Dataform
und wird noch weiter optimiert,
• wenn weitere Anforderungen definiert werden
• wenn weitere Stammdaten zur Verfügung stehen
Visionen. Ideen.
Lösungen.
SHD Holding GmbH
Status: Pilotprojekte
Mehrere Pilotprojekte in den
vergangenen Jahren mit stets
den gleichen Aktivisten aus:
Handel
Industrie
Softwarepartner
Visionen. Ideen.
Lösungen.
SHD Holding GmbH
Status: Realisierte Projekte
2000
erstes Projekt: Impuls Küchen – SHD (inkl. Grafikformat)
2001
Impulsgebung: durch die Veranstaltung MBI-Carat
2002
DCC greift das Thema auf
- Koordination der Arbeitskreise
- Vorstand legt Schwerpunkt auf die Bestellabwicklung
2002/2003
weiteres Projekt: Nobilia – SHD
Visionen. Ideen.
Lösungen.
SHD Holding GmbH
Status: Aktivisten heute
Aktive Lieferanten
Visionen. Ideen.
Lösungen.
SHD Holding GmbH
Status: Aktivisten heute
Aktive Handelsunternehmen
Nicolini
Zack
Visionen. Ideen.
Lösungen.
SHD Holding GmbH
Status: Möglichkeiten der Bestellabwicklung
Neben „einfachen“ Küchenbestellungen konnten auch
aufwendigere Planungen erfolgreich gelöst werden!
COE Planung
Visionen. Ideen.
Lösungen.
SHD Holding GmbH
Status: Organisation/Software
Status Hersteller
Viele Individual-Installationen
Hohe Aufwendungen für Software/Dienstleistungen durch
- individuelle Abwicklung/Organisation
- heterogene Software-Landschaft
Standard-Software-Anbieter
- müssen die Lösungen in ihre Software integrieren, damit
kostengünstiger Einsatz ermöglicht wird.
- sind gefordert, Umsetzungen voranzutreiben und die
notwendigen Investitionen zu tätigen.
Visionen. Ideen.
Lösungen.
SHD Holding GmbH
Status: Organisation/Software
Erfahrungen eines Herstellers
Herr Dr. Bartels, EDV-Leiter nobilia
Visionen. Ideen.
Lösungen.
SHD Holding GmbH
Ziele und Erfahrungen eines Herstellers
Was ist heute erreicht?
Welcher Aufwand wurde investiert?
Welche Hindernisse gab es?
Welche Auswirkungen auf die Kundenbeziehung gibt es?
Welches sind die Auswirkungen auf die interne Organisation?
Visionen. Ideen.
Lösungen.
Was ist heute erreicht ?
•
Start mit kleinen & großen Kunden
•
Sowohl KPS – wie auch Carat – Aufträge können
übernommen werden
•
Direkt nach dem Einlesen erfolgt eine Kurzbestätigung mit
der korrekten AB-Nummer per email
-> Rückfragen sind dann bereits möglich
•
Die resultierende Auftragsbestätigung wird auf Wunsch per
email / Extranet im PDF-Format zur Verfügung gestellt
•
Nach 4 Monaten wird bei nobilia ca. 4% des Auftragseingangs
(etwa 44 Aufträge / Tag ) über EANCOM Bestellungen elektronisch
abgewickelt
•
Ziel: 10% in den nächsten Monaten
Welcher Aufwand wurde investiert ?
• „Im Prinzip“: EANCOM-Import ist COE-Standard
• Aber:
• Anpassungen für verschiedene Händlersysteme, da
• Grafikdaten unterschiedlich geliefert werden
( Einfügepunkt, Planungsmaße, ... )
• Die Katalogstammdaten in Details verschieden sind
( Artikelbezeichnungen )
• Anpassungen für eine höhere Automatisierung
• Umbauschränke werden automatisch auf die
richtigen „internen“ Typen abgebildet
• Komfortverbesserungen innerhalb von COE
Welche Hindernisse gab es ?
• Technisch:
-
Die für den Datenaustausch benötigte Software war
teilweise nicht vorhanden (KPS Sales Organizer / Lite Version)
-
Der KSO ist für den Händler und Lieferanten zu konfigurieren
(email-Adresse, ...)
• Organisatorisch:
-
Man muss anfangen, um zu einer funktionierenden Lösung
zu kommen !
-
Vor Inbetriebnahme ist eine kurze aber konsequente
Testphase nötig, um spätere Fehler zu vermeiden
-
Es ist auf beiden Seiten eine gewisse „Selbstdisziplin“ nötig,
um Anfangsschwierigkeiten zu überwinden
Externe oder interne Auswirkungen ?
• Welche Auswirkungen auf die Kundenbeziehung gibt es ?
- Der Bestellprozess wird schneller und sicherer
- Der nobilia-Service mit direktem Ansprechpartner im Vertrieb
bleibt erhalten
• Welches sind die Auswirkungen auf die interne Organisation ?
- Das Arbeitsumfeld des Sachbearbeiters bleibt unverändert
- Es bleibt mehr Zeit für die Kontrolle des Auftrags
• Die elektronische Bestellung bewirkt:
- Eine Optimierung des Ablaufes für Händler und Hersteller
- Wachsende Vorteile mit der Zeit der Anwendung
SHD Holding GmbH
Status: Organisation/Software
Status Handel
Weite Verbreitung von Standardsoftware
Planungsprogramme
Warenwirtschaft
Die führenden SW-Anbieter haben bisher viel Geld
investiert und
investieren laufend weiter in die Optimierung des Vorhandenen,
sind zu weiteren Investitionen in neue Bereiche bereit, wenn sich
abzeichnet, dass die Umsetzung ein größeres Volumen betrifft.
„Erträgliche“ Eingriffe in die Organisation.
Niedrige Aufwendungen für Software und Dienstleistungen
Visionen. Ideen.
Lösungen.
SHD Holding GmbH
Status: Organisation/Software
Erfahrungen
eines Handelsunternehmens
Möbel-Porta
Visionen. Ideen.
Lösungen.
SHD Holding GmbH
Ziele und Erfahrungen eines Handelsunternehmens
Was ist heute erreicht?
EDI mit ca. 50 Lieferanten (Möbel gesamt)
Order
Order Resp.
Invoice.
50%
50%
0 noch im Test
Beispiel Küchen: Kataloge KPS, EDI oder Mail-Bestellung,
AB + Rechnung - per EDI zurück - Test
Aus heutiger Sicht werden ca. 20%
der Aufträge per elektronischem
Datentransfer abgewickelt.
Visionen. Ideen.
Lösungen.
SHD Holding GmbH
Ziele und Erfahrungen eines Handelsunternehmens
Worin liegt für den Handel/Porta
der wesentliche Vorteil für den
elektronischen Datentransfer?
Schnelle, inhaltlich nicht manuell bearbeitete Bestellabwicklung.
Visionen. Ideen.
Lösungen.
SHD Holding GmbH
Ziele und Erfahrungen eines Handelsunternehmens
Welcher Aufwand wurde investiert?
• pro Lieferant musste 1 Partnerprofil erstellt werden
• Datenformate mussten angepasst werden
• Soll-/ Kann-Felder mussten angeglichen werden usw.
• Kosten für Software und Hardware
Visionen. Ideen.
Lösungen.
SHD Holding GmbH
Ziele und Erfahrungen eines Handelsunternehmens
Welche Hindernisse gab es?
• eigentlich keine wesentlichen
• Rechnungen zur künftigen Prüfung durch das Finanzamt
Welche Auswirkungen auf die
Lieferantenbeziehung gibt es?
• bisher keine
• Lieferanten und Handel erreichen
mit EDI eine WIN/WIN-Situation
Visionen. Ideen.
Lösungen.
SHD Holding GmbH
Ziele und Erfahrungen eines Handelsunternehmens
Welches sind die Auswirkungen auf
die interne Organisation?
• Abläufe mussten neu definiert werden
• höherer Durchsatz mit gleichen Personal, mehr Vorgänge
Visionen. Ideen.
Lösungen.
SHD Holding GmbH
Ziele und Erfahrungen eines Handelsunternehmens
Welche Einsparungspotenziale gibt es?
Hierdurch wird es möglich sein,
• mit gleicher Personalbesetzung
• bei höherem Volumen
• mit höherer Qualität der Aufträge
in den nächsten Jahren das Bestellverfahren abzuwickeln.
Visionen. Ideen.
Lösungen.
SHD Holding GmbH
Status: Organisation/Software
Welche Lösung für die kleinen
mittelständischen Unternehmen
in Industrie und Handel?
Visionen. Ideen.
Lösungen.
SHD Holding GmbH
Status: Organisation/Software
- nicht jeder hat das benötigte Fachpersonal
(insbesondere nicht die vielen Küchenstudios)
- deshalb müssen für diese Unternehmen
Dienstleister diese Aufgaben übernehmen
- Verbände werden Clearing-Center einrichten
- Neutrale Clearing-Center werden ihre
Leistungen anbieten
Visionen. Ideen.
Lösungen.
SHD Holding GmbH
Status: Organisation/Software
Fazit
Visionen. Ideen.
Lösungen.
SHD Holding GmbH
Fazit
Sie sehen also:
• Es lohnt sich
• Es ist nicht aufzuhalten
Die Großen werden es tun und die Vorteile erreichen
• Es ist nicht umkehrbar
• Es ist erforderlich
- aus betriebswirtschaftlichen Gründen
- aus Sicht der Kundenorientierung (Information, Qualität)
Visionen. Ideen.
Lösungen.
SHD Holding GmbH
Fazit
Viel Erfolg!
• bei der notwendigen Überzeugung der Verantwortlichen
• bei der Beschaffung des notwendigen Budgets
• beim Finden der (richtigen) Partner
• bei der Umsetzung des Konzeptes
Visionen. Ideen.
Lösungen.
SHD Holding GmbH
Fazit
Bitte!
Das Projekt
• nicht kaputt reden
• nicht an der deutschen Gründlichkeit scheitern lassen
(mind. 120% müssen sofort verfügbar sein und mind. 50% des
Marktes müssen es schon erfolgreich umgesetzt haben)
• nicht verkomplizieren
• den Weg der kleinen Schritte gehen
Visionen. Ideen.
Lösungen.
SHD Holding GmbH
Fazit
SHD-Ziel:
Im Jahr 2004:
über 100.000 Aufträge über die
elektronische Bestellabwicklung!
(30% der über KPS geplanten Aufträge,
aktuell ca. 2.000 im Monat)
Treffen wir uns in 2 Jahren wieder
• um über die Erfolge zu berichten
• um weitere sinnvolle und wichtige Aufgaben
zu definieren
Visionen. Ideen.
Lösungen.
SHD Holding
Herzlichen Dank für Ihre Aufmerksamkeit und
auf Wiedersehen mit neuen
Visionen.
Ideen.
Lösungen.

SHD Holding GmbH