Mehr als Bücher – digitale Medien
und die Onleihe in der Bibliothek
Zukunft der öffentlichen Bibliotheken
Fachtagung der Bezirksregierung Detmold
30. September 2010
Elfriede Ludwig
DiViBib GmbH
 neue Medien
 neue Kunden
 neue Möglichkeiten
1
Überblick






Entwicklungen im digitalen Bereich
DiViBib GmbH / Onleihe
Das Medienangebot
Die Nutzung
Die Kosten
Nutzen und Vorteile
 neue Medien
 neue Kunden
 neue Möglichkeiten
2
Entwicklungen im digitalen Bereich
 neue Medien
 neue Kunden
 neue Möglichkeiten
3
Entwicklungen im digitalen Bereich

Ganz aktuell: Jugendliche nutzen das Internet
Shell-Studie „Jugend 2010“
 neue Medien
 neue Kunden
 neue Möglichkeiten
4
Entwicklungen im digitalen Bereich

Ganz aktuell: Internet User Typologie
Shell-Studie „Jugend 2010“
 neue Medien
 neue Kunden
 neue Möglichkeiten
5
Entwicklungen im digitalen Bereich

Auch aktuell: Internet-User in Deutschland
The European Union Internet Statistics (30.06.2010)
 neue Medien
 neue Kunden
 neue Möglichkeiten
6
Entwicklungen im digitalen Bereich

Anfang der 90er Jahre: erste
Bemühungen zur Etablierung von
Lesegeräten für E-Books

Frühjahr 2009: Sony E-Book Reader
auf dem dt. Markt – Beginn der
Digitalisierung in der Buchbranche

Frühjahr 2010: iPad – weltweit 3 Mio
verkaufte Geräte in den ersten 80
Tagen; in Dt. 120.000 Vorbestellungen
 neue Medien
 neue Kunden
 neue Möglichkeiten
7
Entwicklungen im digitalen Bereich
„Echtes“ Internet überall
Anfang 2011: App für die Onleihe
 neue Medien
 neue Kunden
 neue Möglichkeiten
8
Entwicklungen im digitalen Bereich

E-Book-Reader, Smartphones und
Tablets werden die „Renner“ auf der
diesjährigen Buchmesse sein (neben
den digitalen Medien selbst)

Der Verkauf von CDs und DVDs geht
zurück – über 30 % der Verkäufe
werden per Download getätigt

Verlage publizieren mehr und mehr in
digitaler Form – bereits 60% der
Fachinformationen werden digital
abgefragt
 neue Medien
 neue Kunden
 neue Möglichkeiten
9
Entwicklungen im digitalen Bereich

Die Ausleihe von Sachmedien geht zurück

Bibliothekskataloge können über das
Handy genutzt werden – s.a. BuB 9/2010

Juli 2010: Amazon verkauft erstmals mehr
E-Books als gedruckte Bücher (Hardcover)

Letzte Woche: erste Tasgeszeitung in Dt.
mit iPad-Ausgabe„Frankfurter Rundschau“

„Entmaterialisierung der Medien“: Inhalte
werden ohne Trägermedium genutzt
 neue Medien
 neue Kunden
 neue Möglichkeiten
10
Ausblick – der Stand im Jahr 2015
Studie PWC: E-Books in Deutschland – der Beginn
einer neuen Gutenberg-Ära? (September 2010)

Gedruckte Bücher wird es weiterhin geben

Digitale Bücher werden 6,3% des
Belletristik-Umsatzes ausmachen

Inhalte werden interaktiv angeboten

Der kapitelweise Kauf von Fachbüchern
und das integrierte Hörbuch im Bereich
Belletristik sind Standard
 neue Medien
 neue Kunden
 neue Möglichkeiten
11
Ausblick – der Stand im Jahr 2015

Multimediale Tablet-PC sind das gängige
Medium

E-Book Reader werden speziell von
Viellesern genutzt

37% der Deutschen werden einen E-Book
Reader besitzen

15% der Deutschen werden ein Tablet-PC
besitzen

In Bibliotheken und Buchhandlungen wird
es Terminals zum Download geben
 neue Medien
 neue Kunden
 neue Möglichkeiten
12
DiViBib GmbH / Onleihe
 neue Medien
 neue Kunden
 neue Möglichkeiten
13
Ziele der DiViBib GmbH

Entwickeln

Überzeugen

Erweitern

Öffnen

Attraktivität steigern
 neue Medien
 neue Kunden
 neue Möglichkeiten
14
Unsere Kunden: über 160 Bibliotheken
www.onleihe.de
 neue Medien
 neue Kunden
 neue Möglichkeiten
15
Realisierte Onleihe-Verbünde















 neue Medien
Berlin (VÖBB)
Verbund Berufsschulbibliotheken (5 Bibl.)
Esslingen, Geislingen, Göppingen
Heilbronn-Franken (9 Bibl.)
Verbund Hessen (17 Bibl.)
Kreis Ludwigsburg (8 Bibl.)
Kreis Mettmann (9 Bibl.)
Verbund Moers (4 Bibl.)
Verbund Münsterland (10 Bibl.)
Niederbayern-Oberpfalz (4 Bibl.)
Verbund Niedersachsen (20 Bibl.)
Kreis Recklinghausen (10 Bibl.)
Verbund Rheinland-Pfalz (8 Bibl.)
Wuppertal, Solingen, Remscheid
Verbund Thüringen (10 Bibl.)
 neue Kunden
 neue Möglichkeiten
16
Das Medienangebot
 neue Medien
 neue Kunden
 neue Möglichkeiten
17
Digitale Medienformen
 neue Medien
 neue Kunden
 neue Möglichkeiten
18
Die Nutzung
 neue Medien
 neue Kunden
 neue Möglichkeiten
19
Entwicklung in den Bibliotheken
Bestand
 neue Medien
Ausleihen
 neue Kunden
 neue Möglichkeiten
20
Die Kosten
 neue Medien
 neue Kunden
 neue Möglichkeiten
21
„System“-Vergleich

Klassische Bibliothek



Neubau
Einrichtung
Instandhaltung / Energie










Beschaffung
Bearbeitung
Ersatz




Beschaffung
Wartung
Neubau
Einrichtung
Instandhaltung / Energie


Beschaffung
Einrichtung
Wartung


 neue Kunden
Beschaffung
Wartung
Software (Software As A Service)

 neue Medien
Beschaffung (Lizenz)
Bearbeitung
Ersatz
Hardware

Software (Bibliothekssystem)


Personal
 Medien
Hardware

Gebäude

Personal
 Medien

Digitale Zweigstelle

Gebäude


Beschaffung
Einrichtung
Wartung (und Betrieb)
 neue Möglichkeiten
22
Kosten
Jede Bibliothek im
Verbund
Einzel-Bibliothek
Einmalkosten
Medien-Erstbestand
ca.
20.000 €
ca.
3.000 €
Einrichtung *
ca.
6.000 €
ca.
2.000 €
Bestandsergänzung
ca.
5.000 €
ca.
800 €
Betriebskosten*
ca.
6.000 €
ca.
2.000 €
Laufende Kosten p.a.
* Kosten zzgl. MWSt
 neue Medien
 neue Kunden
 neue Möglichkeiten
23
Nutzen und Vorteile
 neue Medien
 neue Kunden
 neue Möglichkeiten
24
Vorteile der Onleihe für Ihre Bürger






Öffnungszeiten 24 h am Tag
Bibliotheksangebot nur einen Mausklick
entfernt
Vereinfachte Bibliotheksnutzung
Verfügbarkeit aller digitaler Medienarten
aus einer Hand
Bessere Zugänglichkeit der Bibliothek
für behinderte Nutzer
Download-Angebot von einem
qualitätsorientierten „Anbieter des
Vertrauens“
 neue Medien
 neue Kunden
 neue Möglichkeiten
25
Vorteile der Onleihe für Ihre Bibliothek







Erreichen neuer Zielgruppen
Vermittlung von Medienkompetenz
Unkomplizierte Integration ins
Tagesgeschäft
Kein Platzbedarf
Kein Medienverschleiß
Verfügbarkeit aller Medienarten –
auch in digitaler Form
Imageverbesserung durch ein
innovatives Medienangebot
 neue Medien
 neue Kunden
 neue Möglichkeiten
26
What digital natives want from their library
 neue Medien
 neue Kunden
 neue Möglichkeiten
27
Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit !
Ihre Ansprechpartnerin
Elfriede Ludwig
DiViBib GmbH
Luisenstraße 19
65185 Wiesbaden
Telefon:
Telefax:
Page:
Mail:
0611 – 360049-11
0611 – 360049-19
www.divibib.com; www.onleihe.de
[email protected]
 neue Medien
 neue Kunden
 neue Möglichkeiten
28

als Bücher – digitale Medien und die Onleihe in der Bibliothek