Digitale Photogrammetrie
- DTM Generierung -
25. Januar '07
Überblick
•
•
•
•
•
•
•
Gebietsübersicht
1. Versuch: Grundeinstellungen
2. Versuch: Strategy Parameters
3. Versuch: Auto-Tie (Standard)
Manuelle Messungen im Wald-Gebiet
Feineinstellungen Strategy Parameters
Neues Problemgebiet „Hochflue“ - Abhilfe mittels
Höhenpasspunkten
Modell: 28-29
Goldau
Rigi Scheidegg
Hochflue
Gersau
1. Versuch
• Matching mit ~ 30 Tie Points
Goldau
• Generierung des DTMs und
anschliessender Vergleich mit DHM25
in ArcScene
• Funktion „Raster Calculator“ zur
Visualisierung der Differenz zwischen
dem generierten DTM und dem
DHM25.
Rigi Scheidegg
Hochflue
Gersau
Resultat: im „einfachen Gelände“
nicht schlecht jedoch massive
Abweichungen in den Waldgebieten,
v.a. an der steilen, bewaldeten
Nordflanke der Rigi Scheidegg
1. Versuch
Goldau
Rigi Scheidegg
Hochflue
Gersau
2. Versuch
• Strategy-Parameters:
Definieren der Geländecharakteristik kritischer
Gebiete zur Verbesserung des MatchingProzesses der Software. (Flat Area, Forest,
Mountain)
(erweiterte Einstellungen der verschiedenen Geländetypen nicht
verändert.)
• Resultat: leider keine signifikante Verbesserung
3. Versuch
• Auto-Tie: zusätzliche Verknüpfungspunkte
automatisch messen lassen
(Standardeinstellungen)
• Problem: Konzentration der Tie-Points in
bewohnten Gebieten. Beinahe keine neuen TiePoints in den kritischen Regionen
• Resultat: keine signifikante Verbesserung
Problemgebiet: Wald
• Manuelle Messung von Punkten im (steilen)
Waldgebiet
• Resultat: Lokale Verbesserung bei manuell
gemessenen Punkten
 nur inselartig; restliche Problemfläche
weiterhin schlecht
1. Fortschritt
vorher
nachher
Feinabstimmung/Experimentieren
• DTM Extraction Properties  Einstellen der StrategyParameter der jeweiligen Gebietscharakteristik
Feinabstimmung/Experimentieren
Resultat:
vorher
nachher
Neues Problemgebiet “Hochflue”
• Übergang „See – steile
Südost-Flanke“ nach wie
vor unbrauchbar.
Hochflue
Hochflue – Abhilfe?
Verbesserung durch Setzen von Höhefixpunkten
auf Seehöhe entlang des Ufers
vorher
nachher

praes.dtm.final