Besuch bei Cenifer in Imarcoain,
Navarra, Spanien
9. bis 13. November 2009
Dorlies Radike-Thiel und Andrea Gottschalk
Imarcoain, Navarra
• Kurzinformation über die besuchte Schule
• Informationen über die Praktikumsplätze der
Schüler
• allgemeines zum Aufenthalt der Schüler
(Unterkunft, Betreuung vor Ort, Kulturprogramm
evtl. Probleme oder Schwierigkeiten)
• Sonstiges
Kurzinformation über die besuchte
Schule
CENIFER
c/Aduana s/n
31119 Imarcoain
Tel. 948 36 81 21
Fax 948 36 80 76
www.cenifer.com
Werkstätten
Cenifer
Art der Werkstätten:
–
–
–
–
–
–
–
–
Photovoltaik
Solarthermie
Metallbearbeitung
Automatisierungstechnik
Regelungstechnik/Wasserkraft
Windenergie
Kälte- Wärmetechnik
Speziallabor (Versuche für Patente)
(Viele reale Komponenten, sehr gut ausgestattet,
sehr hohes Niveau der Ausstattung, viel Siemens)
Praktikum bei Fotona, Olite
Wartung und Installation von Photovoltaikanlagen
Praktikum bei Fotona, Olite
+ Finding and eliminating errors in PC systems
+ installation of hardware and software
+ simple installation tasks in the company
+ trouble shooting in equipment/machinery
+ electric installation
+ putting into operation of machinery
++ maintenance and repair of equipment
++ supporting and helping in planning and installing
solar equipment and other regenerative energy
systems
Praktikanten
Praktikanten
Unterkunft
bei Idoia
Apartamentos Tafalla
c/Misericordia nº2 – 1º
Tafalla
Tel. 0034 64 9212 803
Sonstiges
Art der Unterbringung
Apartment
• Ausstattung der Unterbringung
–
–
–
–
–
•
•
Bettenanzahl pro Zimmer 2/4 = 6
Eigene Kochmöglichkeit
ja/
Bettwäsche wird gestellt
ja/
Handtücher werden gestellt ja/
Kühlschrank/Waschmaschine/WLAN/ Aufenthaltsbereich mit TV und Sofa
Preis der Unterbringung EUR 1605,00 pro Zeitraum von 6 Wochen für alle
Erreichbarkeit mit öff. Verkehrsmitteln
sehr gut
– Praktikumsbetrieb Fotona holt die Praktikanten ab und bringt sie wieder zurück
•
Verpflegung der Praktikanten
– Selbstversorger mit Küche
– Kantine in Betrieb nicht vorhanden………. McDonalds etc. eher nicht
– Trinkwasser kann getrunken werden ja/ aber stark gechlort
Sonstige Aktivitäten
Organisation, Vorbereitung, Betreuung,
Finanzen, Informationsfluss
•
Was hat gut funktioniert?
– ALLES, sehr gute Betreuung
• Was hat schlecht funktioniert/müsste in Zukunft verbessert
werden?
– Mehr Badezimmer in der Wohnung (kein Muss),
Einkaufsmöglichkeiten nicht nah genug
• Sonstige Anregungen
– Wenn mgl. Arbeitsschuhe mitbringen >(können aber auch gestellt
werden?)
– Reiseführer und Wörterbuch mitbringen
– Reisepaket für den ersten Abend mitbringen (Klopapier, Teebeutel)
– besser samstags fahren (wg. der Einkaufsmöglichkeiten)
– Steckerleiste mitnehmen
Besonderer Dank an Ana!

Pamplona PPT