Das CANDID CAMERA HORROR ist ein italienisches Büro, das ängstliche boese
Scherze organisiert.
Cannavaro, Grosso, Del Piero und
Totti sind vier Fußballspieler der
Fußballnationalmannschaft Italiens.
Eines Tages beschliessen sie sich an
das Büro zu wenden, um sich für das
Unrecht während des
Meisterschaftspieles 2006
Deutschland-Italien zu rächen.
So bekommen Klose und Ballack, zwei deutsche
Fußballspieler, eine Einladung zu einem schoenen
Abend auf dem noerdlichen Ufer des Comosee. Die
beiden Fußballspieler kommen mit ihren Freundinnen
vor einer beängstigenden leeren Villa am See. Die
Nacht ist hereingebrochen und es gibt Vollmond
Da die Nacht so schön war, haben die Fußballspieler
aus Deutschland und ihre Freundinen nichts geahnt,
im Gegenteil. Sie als Stars haben sich super wohl
gefühlt. Zu derselben Zeit waren auch zufällig die
polnischen Spieler Dudek und Smolarek eingeladen.
Sie waren zwar sehr schlecht bei den
Meisterschaften, aber trotzdem kamen sie sehr gern.
Klose und Ballak wussten davon nichts. Denn Klose
und seine Freundin aus Polen stammen, haben sie
sich auf Polnisch kommuniziert und dieses Gespräch
haben die zwei aus Polen gehört.....
Die Deutschen sprachen über ihren
Sieg. Sie werteten auch polnische
Fußballspieler und ihre Spielqualität, die
dieses Jahr nicht so gut war. Die Polen
waren beleidigt. Geärgert beschwerten
sie sich bei den Italienern. Die
geärgerten Italiener beschlossen, dass
sie sich als Werwölfe kostümieren, und
heftig die Deutschen aufschrecken. Auf
dem Weg zur einsamen Villa debatierten
sie über deutschen Hochmut.
Aus der Tiefe guckte auf sie ein
Lochnesmonstrum, mit langen grünen
Algen behängt. Aus seinem See lief es
nähmlich ins Meer und ist in der Nähe
von Villa geraten. Das ahnten die
Italiener nicht, als sie ihre Kostüme und
Hacken nahmen...
Fußballfan und der Besitzer des schottischen
Fußballvereins „Heart of Midlothian“ und des
litauischen „Kaunas“ ist, machte mit dem
Monstrum fest, dass er Nessie ihren See zu
verlassen hilft, wenn sie die Weltmeister
aufschreckt. Die Idee schlug ihm Valdas
Ivanauskas, gegenwärtiger Trainer der
litauischen Nationalmannschaft und des
schottischen „Heart“, vor, denn er ärgerte sich
über den Mißerfolg litauischer Fußballspieler in
der Qualifikation für die FußballWeltmeisterschaft. Als Romanov Nessie
seinen Plan mitteilte,
gefiel ihr diese Idee sofort, weil Schottland an
der Weltmeisterschaft auch nicht teilnahm und
Nessie sehr patriotische Natur ist. Deshalb
befand sie sich in Italien. Aber sie sollte ein
Problem lösen – lange grüne
Algen liessen Nessie nicht auftauchen...
Zu der Zeit hatte die ganze tschechische Fussballnationalmanschaft das
Trainingslager in Italien beim Comosee. Nach dem Training gingen sie an den See
sich zu erfrischen. Einige Fussballspieler (Nedvěd, Rosický, Čech, Baroš, Koller)
waren im Adamskostüm. Sie begannen zu schwimmen und zu tauchen. Zu
derselben Zeit gingen die Deutschen mit ihten Freundinnen auf dem Seeufer
spazieren und italienische Fussballspieler versteckten sich in den Wervolfkostümen
hinter der Hecke. Wenn Nessi die schönen, jungen, tschechischen männlichen
Körper sah, zerriss sie die festen Algen und schwamm zu den tschechischen
Fussballspielern . . .
Plötzlich aus der Hecke. Die deutschen Fussballspieler und seine Freundinnen
erschraken sich zu Tode. Nessi bemerkte die Werwölfe und stand wie versteinert da.
Nedvěd und seine Kameraden nutzten die Gelegenheit, um sofort aus dem Wasser zu
kommen. Inzwischen begann Kloses Freundin wegzulaufen, aber sie fiel ins Wasser.
Sie konnte nicht schwimmen! Die Deutschen wussten nicht was zu tun. Und jetzt? Zum
Glück erholte sich Nessi vom Schock und rettete die junge deutsche Frau. Sie wollte
sich Nessi gegenüber dankbar zeigen, so küsste sie Nessi…
Und er vewandelte sich in Pierluigi Collina, den
weltberühmten Richter, der ein Fussballspiel
zwischen Deutschen und Italienern
organisierte. Die tschechischen Fussballspieler
konnten auch teilnehmen, aber nur unter der
Bedingung, dass sie in Adamkostümen waren!

Snímek 1