Nordost-Indien: Jugend schafft
Zukunft
www.sternsingen.at
 Jede Spende an die
Sternsingeraktion ist ein
Baustein für eine gerechte
Welt.
 Die Dreikönigsaktion, das
Hilfswerk der Katholischen
Jungschar, unterstützt
jährlich rund 500 engagierte
Projekte in Asien, Afrika und
Lateinamerika
www.sternsingen.at
 Beispiel: Nordost- Indien ist reich an kultureller und landschaftlicher
Vielfalt, dennoch leben viele Menschen in Armut.
www.sternsingen.at
 Die Misings, die auch „Flussbewohner/innen“ genannt werden, leben
vor allem von der Landwirtschaft.
 Die Flüsse sind Lebensader, zugleich aber auch Bedrohung.
 In alljährlichen Überflutungen zerstören sie Häuser und Felder.
www.sternsingen.at
 Die Bildungssituation der Misings ist sehr schlecht. Nur 15 % der Frauen
und 35 % der Männer können lesen und schreiben.
 Viele, vor allem junge Misings haben keine Arbeit und kein Einkommen.
Mit diesen Problemen soll Schluss sein!
www.sternsingen.at
 „Es braucht nur einen Jugendlichen, um ein Dorf zu verändern“- unsere
Partnerorganisation I-Card steht den Misings zur Seite.
 Sie ermächtigt Jugendliche, ihre Zukunft positiv zu gestalten und ihre
Dorfgemeinschaft voran zu bringen.
www.sternsingen.at
 Jugendliche, die ihre Schulbildung nicht abgeschlossen haben, können
ihren Schulabschluss nachholen.
 Denn eine gute Bildung ist der Schlüssel, um der Armut zu entkommen.
www.sternsingen.at
 Mit Berufstrainings erhalten arbeitslose Jugendliche eine Perspektive, um
sich neue Einkommensmöglichkeiten zu schaffen und eine Existenz
aufzubauen.
www.sternsingen.at
 Auf dem Lehrplan stehen praktische und handwerkliche Fertigkeiten
und verbesserte landwirtschaftliche Techniken.
 Die Jugendlichen erhalten konkrete Starthilfen für
einkommensschaffende Initiativen in ihren Dörfern.
www.sternsingen.at
 Um der Diskriminierung von Frauen entgegen zu wirken, liegt ein
besonderer Fokus auf der Stärkung der weiblichen Jugendlichen.
 Auch die indigene Kultur der Misings wird in den Lehrplan integriert und
wertgeschätzt
www.sternsingen.at
 Die von I-Card ausgebildeten Jugendlichen bauen als „Takars“ („Sterne“)
Selbsthilfegruppen in den Dörfern auf, um mit den Bewohner/innen
gemeinsam die Lebenssituation in den Dörfern zu verbessern.
www.sternsingen.at
Sie engagieren sich für Bildungsmaßnahmen für Kinder und Jugendliche,
aber auch die Verbesserung der Gesundheitssituation und der Hygiene,
z.B. mit dem Bau von sanitären Anlagen oder Dorfreinigungsaktionen
www.sternsingen.at
 Der Einsatz der Jugendlichen in den Dörfern entwickelt sich zu einer
dorfübergreifenden Bewegung, der „Young Mising Association“.
 Gemeinsam verbessern sie die Lebensqualität der Misings.
www.sternsingen.at
Ziele sind:
 Bildung und Zukunft für Jugendliche auf dem Land
 Verbesserung der Lebenssituation von Dorfgemeinschaften
 Wertschätzung der Kultur und Ermächtigung der indigenen Misings
www.sternsingen.at
 Die Spenden an die Sternsinger/innen sind eine wichtige Unterstützung
für diese Arbeit!
 Euer/Ihr Beitrag ist ein wichtiges Zeichen der Solidarität und
Nächstenliebe.
 Herzlichen Dank an alle Sternsinger-Aktiven und Spender/innen!
www.sternsingen.at

Herbst-BFK