Das Ruhrgebiet: ein Schmelztiegel der Kulturen?