„Mozart mit allen Sinnen” im Österreichischen Institut in Warschau.
1756-1791
Wolfgang Amadeus Mozart kam am 27. Jänner 1756 als siebtes Kind der
Familie Mozart in der Stadt Salzburg zur Welt.
Wolfgang lebte im 3. Stock des Hauses Getreidegasse 9 bis zu seinem
17. Lebensjahr.
Auf dem Bild ist Festung Hohensalzburg zu sehen.
Leopold Mozart unterrichtete seine Kinder selbst. Während der langen
Fahrten in der Kutsche war genug Zeit zum Rechnen, Schreiben, Lesen und
Musizieren.
Die Kutschen rollten über holprige Wege.
Im Alter von sechs Jahren fuhr
Wolfgang das erste Mal von
seiner Heimatstadt Salzburg
nach München. Damals, mit
der Pferdekutsche brauchte
man zwei Tage dafür.
Wolfgang und seine Schwester
Nannerl spielten Konzerte von
Hauptstadt zu Hauptstadt quer
durch Europa.
Zusammengerechnet zehn
Jahre waren się auf Tournee.
Familie Mozart auf Europareise.Ergänz die passenden Städtenamen!
Auf der österreichischen 1-Euro Münze ist das Gesicht von Mozart dargestellt.
Unsere Schüler hatten Gelegenheit, Mozarts Familie und seine Epoche persönlich
kennenzulernen.
Wir haben gespielt und Mozartkugeln gegessen.
„Niniejszy projekt został zrealizowany
przy wsparciu finansowym Wspólnoty
Europejskiej w ramach Programu
Sokrates-Comenius. Treści samego
projektu lub materiałów nie
odzwierciedlają stanowiska Komisji
Europejskiej czy Agencji Narodowej
w danej sprawie, a w związku z tym.
ani Komisja Europejska, ani Agencja
Narodowa nie ponosi za nie
odpowiedzialności”
Während meines Aufenhaltes im Wien bin ich Mozart auch persönlich begegnet

„Mozart mit allen Sinnen” im Österreichischen Institut in Warschau